Wir begrüßen Sie auf der Homepage des Straßenbahner Sportkegelclubs Edelweiss Mannheim

News

19.04.2018 (VG)

Aufstiegsspiele zur Landesliga 2
Die Teilnehmer


Bezirk 5
SKC Edingen-Neckarhausen 1

 

Nach dem SKV Eggenstein 1 aus dem Bezirk 1, der SG 77/A9 Altlußheim 1 aus dem Bezirk 2 und der SG Alt heidelberg/Kegelfreunde Olympia Heidelberg 1 aus dem Bezirk 3, stellen wir heute den SKC Edingen-Neckarhausen 1 aus dem Bezirk 5 vor.

In der Saison 2015/16 belegte Edingen-Neckarhausen 1 mit 26:10 Punkten den 2.Platz in der Bezirksliga 1.  Der Heimschnitt betrug 5104LP, der Auswärtsschnitt 5183LP und der Gesamtschnitt 5143LP.
In der Saison 2016/16 schafte es Edingen-Neckarhausen mit 22:10 Punkten auf den 4.Platz mit einem Heimschnitt von 5068LP, einem Auswärtsschnitt von 5296LP und einem Gesamtschnitt von 5182LP.
In dieabgelaufene Saison startete der SKC mit einem Sieg und einer Niederlage, bevor Sie 4 Siege in Folge einführen.  Es folgte eine Niederlage, 2 Siege, wieder eine Niederlage und zuletzt ein Schlussspurt mit 8 siegreichen Spielen in Folge.
So holten Sie sich mit 30:6 Punkten die meister schaft mit einem Heimschnitt von 5141LP, einem Auswärtsschnitt von 5313LP und einem Gesamtschnitt von 5227LP.
Edingen-Neckarhausen lag die ganze Saison in Lauderstellung und konnte die Tabellenführung am letzten Spieltag, durch einen Heimsieg gegen die SG Dossenheim/Weinheim, einnehmen.
Dossenheim/Weinheim war 14 Spieltage Tabellenführer.
Für Edingen-Neckarhausen spielten: Steffen Hambitzer (908/919/914), Volker Manges (837/887/862), Frank Bassauer (851/884/868), Patrik Beck (874/883/879), Heiko Reutemann (843/883/862), Daniele Ridinger (850/880/866), Kunibert Kusch (1x801/-/-) und Jens Schwerz (1x783/-/-).

Bei den diesjährigen Aufstiegsspielen zur Landesliga 2, spielen nur erste Mannschaften mit, was eine Verzerrung der letzten Jahre ausschließt.

Der SSKC Edelweiss Mannheim wünscht seinen Freuden aus Edingen-Neckarhausen "Gut Holz" bei den Aufstiegsspielen in Lampertheim.

19.04.2018 (VG)

Aufstiegsspiele zur Landesliga 2
Die Teilnehmer


Bezirk 3
SG Alt Heidelberg/Kegelfreunde Olymipa Heidelberg 1

 

Nach dem SKV Eggenstein 1 aus dem Bezirk 1 und der SG 77/A9 Altlußheim 1 aus dem Bezirk 2, stellen wir heute die SG Alt heidelberg/Kegelfreunde Olympia Heidelberg 1 aus dem Bezirk 3 vor.

In der Saison 2015/16 belegten die Heidelberger mit 10:26 Punkten den 10.Platz und damit letzten Platz der Bezirksliga 1.  Da anscheinend niemand in die 200-Wurf Klasse aufsteigen wollte, blieb Heidelberg in der Liga.  Der heimschnitt betrug 5246LP, der Auswärtsschnitt 5162LP und der Gesamtschnitt 5204LP.
In der Saison 2016/17 belegte die SG mit 12:20 Punkten den 7.Platz in der Bezirksliga 1.
Der Heimschnitt betrug 5332LP, der Auswärtschnitt 5194LP und der Gesamtschnitt 5263LP.
In die abgelaufene Saison startete Heidelberg mit 4 Siegen, es folgten 2 Niederlagen, 2 Siege, wieder 2 Niederlagen und zuletzt noch einmal 4 Siege.
So belegten Sie mit 20:8 Punkten den 1.Platz, punktgleich mit TSV Pfedelbach und TV Mosbach (die jeweils aus der Landesliga 3 abgestiegen waren).
Der Heimschnitt betrug 5421LP, der Auswärtsschnitt 5259LP und der Gesamtschnitt 5340LP.
Die Spielgemeinschaft war in der Runde ab und zu Tabellenführer, konnte aber nur durch den Auswärtsschnitt am Ende die Meisterschaft für sich entscheiden.
Fpr Heidelberg spielten: Daniel Kliemann (895/898/896), Thomas Hambeck (905/887/896), Ralf Meier (867/885/876), Lukas Waldecker (891/869/880), Horst Herm (887/848/863), Hans_Joachim Knauer (929/847/888), Roland Leng (-/1x845/-) und Klaus Böhm (1x861/-/-).

18.04.2018 (VG)

Aufstiegsspiele zur Landesliga 2
Die Teilnehmer


Bezirk 2
SG 77/A9 Altlußheim 1

 

Nach dem SKV Eggenstein 1 aus dem Bezirk 1, stellen wir nun die SG 77/A9 Altlußheim 1 vor.

In der Saison 2015/16 belegte Altlußheim 1 mit 14:22 Punkten den 7.Platz in der Landesliga 3.  Der Heimschnitt betrug 5395LP, der Auswärtsschnitt 5336LP und der Gesamtschnitt 5365LP.
In der Saison 2016/17 belegte die SG mit 22:14 Punkten den 4.Platz in der Landesliga 3.
Der Heimschnitt betrug 5531LP, der Auswärtschnitt 5254LP und der Gesamtschnitt 5393LP.
Durch die Abschaffung der Landesliga 3, musste Altlußheim als Tabellen-Dritter in den Bezirk absteigen.
Dort starteten Sie in diese Saison mit 8 Siegen in Folge, es folgte eine Auswärtsniederlage, 2 Siege, eine weitere Auswärtsniederlage und zuletzt 4 Siege.
So wurden Sie Bezirksmeister mit 28:4 Punkten, bei einem Heimschnitt von 5552LP, einem Auswärtsschnitt von 5334LP und einem Gesamtschnitt von 5443LP.
Sie übernahmen ab dem 6.Spieltag die Tabellenführung.
Für Altlußheim spielten: Richard Schmitt (942/928/935), Rainer Ueltzhöffer (931/905/919), Olaf Reichert (966/902/932), Mario Stephan (923/896/908), Patrick Kammer (914/880/897), Wolfgang Hilbert (906/863/888), Werrner Fiedler (899/1x792/863) und Roland Askani (1x841/-/-).

18.04.2018 (VG)

Aufstiegsspiele zur Landesliga 2
Die Teilnehmer


Bezirk 1
SKV Eggenstein 1

 

Am kommenden Wochenende finden die Aufstiegsspiele zur Landesliga 3 in Lampertheim statt.
Die Bezirksliga-Meister der Bezirke 1,2,3 und 5 spielen Samstag und Sonntag gegeneinander - die zwei (evtl. drei) Besten steigen dann in die Landesliga 3 auf.
Aus dem Bezirk 1 nimmt der SKV Eggenstein 1 an den Aufstiegsspielen teil.

In der Saison 2015/16 belegte Eggenstein 1 mit 20:16 Punkten den 4.Platz in der Landesliga 3.  Der Heimschnitt betrug 5158LP, der Auswärtsschnitt 5382LP und der Gesamtschnitt 5270LP.
In der Saison 2016/17 belegte der SKV mit 21:15 Punkten erneut der 4.Platz in der Landesliga 3.
Der Heimschnitt betrug 5160LP, der Auswärtschnitt 5355LP und der Gesamtschnitt 5258LP.
Durch die Abschaffung der Landesliga 3, musste Eggenstein als Tabellen-Vierter in den Bezirk absteigen.
Dort starteten Sie mit 13 Siegen in die Saison, einer Auswärtsniederlage folgten wieder 3 Siege und zuletzt gab es eine Auswärtsniederlage.
So wurde Eggenstein mit 32:4 Punkten Bezirksmeister im Bezirk 1, mit einem Heimschnitt von 5194LP, einem Auswärtsschnitt von 5380LP und einem Gesamtschnitt von 5287LP.
Sie waren ab dem 6.Spieltag Tabellenführer.
Glücksfall für Eggenstein war der Wechsel von Antonios Antonoudis von Ettlingen nach Eggenstein.
Für Eggenstein spielten: Antonios Antonoudis (864/941/902), Marcus Zimny (883/933/902), Uwe Gauder (848/929/889), Michael Niederführ (883/903/894), Jürgen Bühler (863/902/878), Matthias Steinmann (861/897/875), Pascal-Leon Steinmann (862/891/875) und Markus Quintus (1x831/-/-).

Jennifer Keller

17.04.2018


Bezirks-Einzelmeisterschaften

 

Jennifer Keller startet auf den badischen Einzelmeisterschaften in Walldorf.
 

 

Am Sonntag war der Endlauf der Bezirks-Einzelmeisterschaften, in Lampertheim und auf dem Waldhof.
Vom SSV Mannheim 1927 e.V. hatten es 3 Akteure bis hierher geschafft.

Den Anfang machte Jennifer Keller um 9:10 Uhr auf dem Waldhof.
Sie hatte sich im Vorlauf mit 455LP den 10.Platz gesichert.
Im Endlauf legte Sie noch eins drauf und erzielte 462LP.  Zusammen mit dem Vorlauf ergab dies 917LP.  Sie kämpte sich auf den 4.Platz vor und konnte somit das Ticket fpr die Landes-Einzelmeisterschaften lösen.

Um 10:05 Uhr war Patrick Schetelich an der Reihe.  Am Vortag erzielte er 941LP und belegte damit Platz 12.  Im Endlauf erzielte er leider nur 863LP.  Mit insgesamt 1804LP blieb er auf Platz 12.

Um 11:30 Uhr war schließlich Ulrike Dommer an der Reihe.  Im Vorlauf spielte Sie 411LP und lag auf Platz 6.  Im Endlauf kam Sie auf 372LP.  Mit 783LP rutschte Sie auf Platz 9 ab.

Wir wünsche allen Startern von den Landeseinzelmeisterschaften viel Glück und "Gut Holz"

14.04.2018


Bezirks-Einzelmeisterschaften

 

3 aus 8

Heute war der Vorlauf der Bezirks-Einzelmeisterschaften im Bezirk 5, in Lampertheim und auf dem Waldhof.
Von den Edelweissen waren 8 Starter/innen mit von der Partie.
Leider war die Ausbeute in diesem Jahr erneut eher gering.
Bei den Herren belegte Ralf Keller mit 909LP den 18.Platz.
Patrick Schetelich konnte sich mit 941LP für den Endauf qualifizieren.
Er steht auf Platz 12.  Platz 1 erzielte 1043LP und der letzte Teilnahmeplatz für die Landeseinzelmeisterschaft liegt zur Zeit bei 973LP

Bei den Senioren A erzielte Klaus Morsch mit 424LP den 21.Platz und Stefan Haass mit 442LP den 14.Platz.  Für den Endlauf konnte sich hier niemand qualifizieren.  Stefan fehlten 10 Kegel auf den 12.Platz.

 

Bei den Seniorinnen A erzielte Ulrike Dommer mit 411LP den 6.Platz.  Dieser Platz würde zur Teilnahme an den Landeseinzelmeisterschaften berechtigen.  Platz 1 erzielte heute 431LP.

Bei den Frauen belegte Stefanie Heckmann mit 416LP den 20.Platz und Alexandra Günderoth mit 422LP den 18.Platz.
Hier schafft Jennifer Keller mit 455LP den Einzug in den Endlauf.
Sie belegt aktuell Platz 10.  Hier gibt es 4 Plätze bei den Landeseinzelmeisterschaften.>
Platz 4 spielte heute 474LP, Platz 1 497LP

Somit starten morgen:
9:10 Uhr Jennifer Keller auf dem Waldhof (Platz 10)
10:05 Uhr Patrick Schetelich auf dem Waldhof (Platz 12)
11:30 Uhr Ulrike Dommer in Lampertheim (Platz 6).

Wir wünschen allen Startern "Gut Holz"

13.04.2018

Bezirks-Einzelmeisterschaften

 

Am kommenden Wochenende sind die Bezirks-Einzelmeisterschaften des Bezirk 5.
Die Aktiven spielen auf dem Waldhof, die Senioren spielen in Lampertheim.
Für den SSV Mannheim 1927 e.V. starten 8 Edelweisse an diesem Wochenende:


07:30 Uhr   Männer  Patrick Schetelich auf dem Waldhof Startbahn 4
10:50 Uhr   Männer  Ralf Keller auf dem Waldhof Startbahn 6
13:00 Uhr   Senioren A  Stefan Haass in Lampertheim Startbahn 4
14:40 Uhr   Senioren A  Klaus Morsch  in Lampertheim Startbahn 7
15:30 Uhr   Seniorinnen A  Ulrike Dommer  in Lampertheim Startbahn 1
15:50 Uhr   Frauen   Jennifer Keller  auf dem Waldhof Startbahn 7
16:40 Uhr   Frauen   Alexandra Günderoth  auf dem Waldhof Startbahn 4
17:30 Uhr   Frauen   Stefanie Heckmann  auf dem Waldhof Startbahn 6

Patrick Schetelich 1005LP

08.04.2018 (VG)

Spielwoche 18a - Bericht

Stolzer Kranz Walldorf 2 gegen SSKC Edelweiss Mannheim 1

Die erste Mannschaft der Edelweissen gewann gestern beim KC Stolzer Kranz Walldorf 2 mit 5389:5403.

 

 

Am gestrigen Samstag mussten die Edelweissen zum Tabellen-Fünften Stolzer Kranz Walldorf 2.

Für die Edelweissen war die Vorgabe ganz klar - man wollte siegen.
Zum einen, um sich für die schmerzhaft Niederlage in der Vorrunde zu revanchieren, um sie Siegesserie zu halten und um die Saison auf Platz 3 zu beenden.
Mit etwas Verspätung ging es in Walldorf los.
Für die Gastgeber spielten zunächst Carsten Wolf (894/917/906), Florian Blank (890/908/899) und Marcel Machauer (908/879/892) gegen Harry Superka, Stefan Haass und Klaus Morsch.
Den besten Start erwischte Klaus M. mit 245LP, gefolgt von F.Blank mit 244LP, Stefan 233LP, C.Wolf 230LP, Harry 204LP und M.Machauer 203LP - die Edelweissen gingen mit 5LP in Führung.
In Durchgang Zwei führte Harry das Feld mit 234LP an, gefolgt von F.Blank 222LP, M.Machauer 218LP, C.Wolf 211LP, Klaus M. 202LP und Stefan 201LP - die Edelweissen gaben 14LP ab.
Mit den ersten 100 Wurf spielten: F.Blank 466LP, Klaus M. 447LP, C.Wolf 441LP, Harry 438LP, Stefan 434LP und M.Machauer 421LP.  Es stand 1328:1319 - Walldorf übernahm die Führung mit 9 Kegel.
Harry legte nach und erzielte nun sehr starke 251LP, dicht gefolgt von C.Wolf mit 250LP, M.Machauer 231LP, Klaus M. 220LP, F.Blank 216LP und Stefan 207LP - die Gastgeber machten hier 19LP gut und führten nun mit 28LP.
Im letzten Durchgang der Startspieler spielte C.Wolf starke 240LP, gefolgt von Klaus M. 234LP, M.Machauer 218LP, Harry 208LP, F.Blank 204LP und Stefan 199LP - Walldorf machte 21LP gut.
Mit den zweiten 100 Wurf spielten: C.Wolf 490LP, Harry 459LP, Klaus M. 454LP, M.Machauer 449LP, F.Blank 420LP und Stefan 406LP.
Es stand zu "Halbzeit" 2687:2638 - Walldorf führte mit 49LP.
Für Walldorf spielten nun Ivan Kavacic (919/903/908), Dennis Cap (887/887/887) und Jürgen Kögel (908/887/895) gegen Kai Lehmann, Patrick Schetelich und Ralf Keller.
Patrick startete mit starken 241LP, gefolgt von I.Kovacic 235LP, Ralf 231LP, J.Kögel 226LP, Kai 214LP und D.Cap 210LP - die Edelweissen machten 15LP gut und lagen noch mit 34LP in Rückstand.
In Durchgang Zwei spielte Patrick nun sehr starke 251LP, gefolgt von I.Kovacic 242LP, J.Kögel sowie Ralf je 226LP, D.Cap 205LP und Kai 199LP - die Edelweissen holten weitere 3LP auf.
Mit den ersten 100 Wurf spielten: Patrick 492LP, I.Kovacic 477LP, Ralf 457LP, J.Kögel 452LP, D.Cap 415LP und Kai 413LP.
Es stand jetzt 4031:4000 - Walldorf lag mit 31LP in Führung.
Die Edelweissen wechselten jetzt aus, für den glücklosen Kai Lehmann, kam Volker Günderoth ins Spiel.
Auch im dritten Durchgang war Patrick mit sehr starken 252LP bester Akteur, gefolgt von Volker 228LP, I.Kovacic 224LP, Ralf 222LP und D.Cap sowie J.Kögel je 219LP - die Edelweissen machten 40LP gut und lagen vor dem finalen Durchgang mit 9 Kegel in Führung.
Patrick legte noch eins drauf und spielte nun sehr starke 261LP, gefolgt von J.Kögel 243LP, I.Kovacic 236LP, Ralf 232LP, D.Cap 217LP und Volker 208LP - die Edelweissen machten noch einmal 5LP gut.
Mit den zweiten 100 Wurf spielten: Patrick 513LP, J.Kögel 462LP, I.Kovacic 460LP, Ralf 454LP und D.Cap sowie Volker je 436LP.
So endete das Spiel 5389:5403, mit 14LP Unterschied, zu Gunsten der Edelweissen.

 

 

Die Edelweissen holten sich den 9.Sieg in Folge und machten somit Ihre Hausaufgaben.
Rimbach gewann in Hockenheim und machte sich damit den 2.Platz klar.
Die Edelweissen rückten auf Platz 3 vor.
Herzlichen Glückwunsch an Patrick Schetelich, der zum dritten mal in deiser Saison einen Tausender spielten.  Dieses mal waren es 1005LP.

 

Zu den Einzelergebnissen:
Für die Edelweissen spielten: Patrick Schetelich 1005LP, Ralf Keller 911LP, Klaus Morsch 901LP, Harry Superka 897LP, Stefan Haass 840LP, Volker Günderoth 436LP und Kai Lehmann 413LP
Für Walldorf spielten: Ivan Kovacic 937LP, Carsten Wolf 931LP, Jürgen Kögel 914LP, Florian Blank 886LP, Marcel Machauer 870LP und Dennis Cap 851LP

06.04.2018 (VG)

Spielwoche 18a - Die Aufstellung

 

Die Edelweissen geben folgende Mannschaftsaufstellung bekannt:

 

 

SK Walldorf 2 - SSKC 1
Samstag 07.04.2018, 16:00 Uhr in Unterlenningen
Harry, Stefan, Klaus M., Kai, Patrick, Ralf
Ers.: Thomas, Volker

 

 

SSKC D - Saison beendet


SSKC 2 - Saison beendet

 

 

"Gut Holz" Edelweiss

SSKC Edelweiss Mannheim 1

05.04.2018 (VG)

Spielwoche 18a - Vorbericht

SK Walldorf 2 gegen SSKC Edelweiss Mannheim 1

Am kommenden Samstag müssen die Edelweissen zum Tabellen-Fünften SK Walldorf 2

 

 

Am Samstag ist in der Landesliga 2 der letzte Spieltag.
Hierfür fahren die Edelweissen zum SK Walldorf 2.
Das Hinspiel gewann Walldorf mit 5506:5515.  In dieser Phase der Saison, war Walldorf weitere 5 mal erfolgreich:  Gegen Olympia Nußlich 2 5549:5087, gegen SG KSC81/VfL/NT Hockenheim 2 5380:5254, bei SKC Frei Holz Eppelheim 2 5416:5672, gegen HKO Young Stars Karlsruhe 2 5514:4852 und bei Blau-Gelb Nußloch 2 5386:5505.
Gegen die TG SKA Rimbach 1 gab es mit 5387:5407 eine Niederlage, bevor Walldorf gegen TV Unterlenningen 1 (5322:5024) und gegen SKC Hockenheim 1 (5376:5249) wieder erfolgreich war.
Bei der SK Ubstadt 1 verlor Walldorf mit 5778:5558, doch auch hierauf gab es wieder zwei Siege: Bei Blau-Weiss Mörlenbach 1 5125:5386 und bei Olympia Nußloch 2 5423:5430.
In den letzten 5 Spielen wechselten sich Niederlage und Sieg immer ab: Bei SG KSC81/VfL/NT Hockenheim 2 5480:5326, gegen SKC Frei-Holz Eppelheim 2 5373:4285, bei HKO Young Stars Karlsruhe 2 5374:5296, gegen Blau-Gelb Nußloch 2 5516:5087 und bei TG Rimbach 1 5312:5244.
So steht SK Walldorf 2 mit 27:15 Punkten auf dem 5.Platz, mit einem Heimschnitt von 5414LP, einem Auswärtsschnitt von 5396LP und einem Gesamtschnitt von 5404LP.
Bisher spielten für Walldorf: Frank Steffan (951/989/970), Michael Kern (896/926/910), Carsten Wolf (894/917/906), Florian Blank (890/908/899), Ivan Kavacic (919/903/908), Dennis Cap (887/887/887), Jürgen Kögel (908/887/895), Marcel Machauer (908/879/892), Fabian Blank (915/865/890), Nick Schneider (-/859/-), Klaus Körner (1x983/-/-), Matthias Müller-Kurth (970/-/-), Josef Fröstl (1x920/-/-) und Tobias Smeilus (1x841/-/-).

 

Das Spiel beginnt am 07.04.2018 um 16:00 Uhr in der Astoria Halle, Schwetzingerstr.91, Walldorf - Bahnen 1-6

Jürgen Bechtel 437LP

18.03.2018 (VG)

Spielwoche 17 - Bericht

SSKC Edelweiss Mannheim 2 gegen KC Vollkugel Laudenbach 2

Die zweite Mannschaft der Edelweissen gewann heute gegen den KC Vollkugel Laudenbach 2 mit 2397:1878

 

Am heutigen Sonntag empfing die zweite Mannschaft der Edelweissen den Tabellen-Letzten KC Vollkugel Laudenbach 2.
Pünktlich um 9:30 Uhr konnte es los gehen.
Laudenbach konnte leider nur in Unterzahl antreten, womit zu Beginn Michael Gräber (373/365/369) und Wolfgang Schütze (347/1x327/342) gegen Thomas Haass, Andreas Schwalbach und Jürgen Hauser spielten.
Bester Start erwischte M.Gräber mit 206LP, gefolgt von Thomas 198LP, Andreas 180LP, Jürgen H. 175LP und W.Schütze 148LP - die Edelweissen gingen mit 178LP in Führung.
Edelweiss wechselte aus - für Thomas kam jetzt Michael Impertro.
Michael spielte 213LP, gefolgt von Andreas 194LP, M.Gräber 178LP, Jürgen H. 171LP und W.Schütze 148LP - die Edelweissen machten weitere 252LP gut.
Es stand 1131:701 - die Edelweissen lagen 430LP in Führung.
Für Laudenbach spielten nun Joachim Schmitt (393/384/388), Markus Eckstein (1x437/-/-) und Erich Linnebach (394/-/-) gegen Benjamin Werner, Oliver Hoffmann und Jürgen Bechtel.
Jürgen B. startete mit 215LP, gefolgt von M.Eckstein sowie Oliver je 201LP, Benjamin 196LP, J.Schmitt 180LP und E.Linnebach 177LP - die Edelweissen machten 54LP gut.
So ging es mit 484LP Unterschied in den finalen Durchgang.M.Eckstein spielte nun starke 225LP, dicht gefolgt von Benjamin 223LP, Jürgen B. 222LP, Oliver 209LP, E.Linnebach 206LP und J.Schmitt 188LP - die Edelweissen machten noch einmal 35LP gut.
So endete das Spiel 2397:1878, mit 519LP Unterschied, zu Gunsten der Edelweissen.

 

 

Die Edelweissen beenden die Saison mit 5 Siegen in Folge und stehen mit 18:10 Punkten nun auf Platz 2.  Die SG Lampertheim 4 kann die Edelweissen jedoch, mit einem Sieg in deren letztem Spiel, noch auf Platz 3 drücken.
 

 

Zu den Einzelergebnissen:
Für die Edelweissen spielten: Jürgen Bechtel 437LP, Benjamin Werner 419LP, Oliver Hoffmann 410LP, Andreas Schwalbach 374LP, Jürgen Hauser 346LP, Michael Impertro 213LP und Thomas Haass 198LP
Für Laudenbach spielten: Markus Eckstein 426LP, Michael Gräber 384LP, Erich Linnebach 383LP, Joachim Schmitt 368LP und Wolfgang Schütze 317LP

17.03.2017 (VG)

Spielwoche 17 - Die Aufstellung

Die Edelweissen geben folgende Mannschaftsaufstellungen bekannt:

 

 

SSKC 2 - KC Vollkugel laudenbach 2

Sonntag 18.03.2018, 09:30 Uhr in Brühl

Thomas, Andreas, Jürgen H., Benjamin, Oliver, Jürgen B.
Ers.: Michael

 

 

SSKC 1 - TG SKA Rimbach 1

Sonntag 18.03.2018, 11:30 Uhr in Brühl
Harry, Stefan, Klaus M., Kai, Patrick, Ralf

Ers.: Jürgen B.

 

 

SSKC D - DKC Meckesheim/TV Mosbach 1

Sonntag 18.03.2018, 15:00 Uhr in Brühl
Alexandra, Stefanie, Ulrike, Rebecca, Mandy, Jennifer

Ers.: Santana, Julia

 

 

"Gut Holz" Edelweiss

SSKC Edelweiss Mannheim Damen
14.03.2018 (VG)

Spielwoche 17 - Vorbericht

SSKC Edelweiss Mannheim Damen gegen DKC Meckesheim/TV Mosbach 2

Am kommenden Sonntag empfangen die Edelweiss-Mädels den Tabellen-Zweiten DKC Meckesheim/TV Mosbach 2 in Brühl.

 

 

Bei den Edelweiss-Mädels stehen noch zwei Spiele aus. Am kommenden Sonntag empfangen Sie nun DKC Meckesheim/TV Mosbach 2.

Das Hinspiel gewann die Spielgemeinschaft aus Meckesheim und Mosbach mit 2528:2472.
Im Anschluss verloren Sie jedoch zwei Spiele: Bei DKC ATB Heddesheim 1 mit 2476:2381 und bei Germania Lampertheim 1 mit 2510:2268.
Es folgten zwei Heimsiege: Gegen Fortuna Lampertheim 1 2444:2348 und gegen SG DKC/RW Neulußheim 2 2424:2297.
Bei der TSG Heilbronn 1 setzte es mit 2575:2465 die bisher letzte Niederlage, denn zuletzt hab es drei Siege: Gegen DKC RW/GN Walldorf 1 2392:2317, Bei SKC Fidelitas Karlsruhe 2 2414:2420 und die KSG Ebersweier-Gengenbach 1 trat nicht an 2424:0.
So stehe Meckesheim/Mosbach mit 24:8 Punkten auf dem 2.Platz der Tabelle mit einem Heimschnitt von 2470LP, einem Auswärtsschnitt von 2419LP und einem Gesamtschnitt von 2444LP.
Für Meckesheim/Mosbach spielten bisher: Melissa Dörner (-/459/-), Ursula Sawusch (499/425/436), Anja Klein (-/1x423/-), Christa Appinger (420/421/420), Nicola Bajohr (388/411/395), Saskia Oehmig (-/409/-), Kornelia Müller (421/400/412), Teresa Krämer-Mittmesser (1x375/1x392/384), Helga Soszynski (398/388/393), Marianne Oehmig (408/387/400), Ellen Rachel (395/387/391), Tanja Wallstab (414/385/401), Sabine Laidig-Drope (1x394/1x369/382) und Saskia Deufel (-/1x327/-).

 

Das Spiel beginnt am 18.03.2018 um 15:00 Uhr im Eventhouse Weber, Luftschiffring 6, Brühl - Bahnen 1-6

SSKC Edelweiss Mannheim 1
12.03.2018 (VG)

Spielwoche 17 - Vorbericht

SSKC Edelweiss Mannheim 1 gegen TG SKA Rimbach 1

Am kommenden Sonntag empfangen die Edelweissen den Tabellen-Zweiten TG SKA Rimbach 1 in Brühl

 

 

Bei der ersten Mannschaft der Edelweissen stehen noch 3 Spiele, bis zum Saisonende, aus.
Am Sonntag empfangen Sie nun den Tabellen-Zweiten TG SKA Rimbach 1 in Brühl.
Das Hinspiel gewann Rimbach mit 5357:5208.
Es folgten zwei weitere Siege: Bei SK Walldorf 2 5387:5406 und bei SG KSC81/VfL/NT Nockenheim 2 mit 5468:5514.
Bei TV Unterlenningen 1 patzte Rimbach mit 5195:5070.
Zuhause gegen Frei-Holz Eppelheim 2 wurde jedoch mit 5296:5103 gewonnen.
Bei HKO Young Stars Karlsruhe 2 verlor Rimbach mit 5545:5303, bevor Sie zuhause gegen Blau-Gelb Nußloch 2 mit 5355:4969 deutlich siegten.
Gegen SK Ubstadt 1 verloren Sie zuhause dann mit 5238:5392.
Zuletzt gab es zwei Siege: Bei Blau-Weiss Mörlenbach 1 5209:5227 und gegen Olympia Nußloch 2 5318:4721.
SO steht Rimbach mit 28:10 Punkten auf Platz 2 mit einem Heimschnitt von 5313LP, einem Auswärtsschnitt von 5361LP und einem Gesamtschnitt von 5336LP.
Für Rimbach spielten bisher: Frank Borgenheimer (887/913/900), Dennis Fuhr (901/911/906), Klaus Ulrich (868/909/885), Stefan Eck (892/897/894), Thorsten Mader (882/1x888/884), Uwe Schröder (853/888/869), Philipp Schütz (873/887/879) und Horst Zornmüller (923/867/898).

 

Das Spiel beginnt am 18.03.2018 um 11:30 Uhr im Eventhouse Weber, Luftschiffring 6, Brühl - Bahnen 1-6

SSKC Edelweiss Mannheim 2

12.03.2018 (VG)

Spielwoche 17 - Vorbericht

SSKC Edelweiss Mannheim 2 gegen KC Vollkugel Laudenbach 2

Am kommenden Sonntag empfangen die Edelweissen den Tabellen-Achten KC Vollkugel Laudenbach 2 in Brühl.

 

 

Bei der zweiten Mannschaft der Edelweissen steht das letzte Saison-Spiel an.
Sie empfangen am Sonntag den Tabellen-Letzten KC Vollkugel Laudenbach 2.
Das Hinspiel gewann Laudenbach mit 2359:2276.  Edelweissen lieferte Hier das schwächste Ergebnis der Saison ab und für Laudenbach war dies einer von nur 3 Siegen in dieser Saison.
Für Laudenbach folgten 3 Niederlagen: Bei der SG Neckarperle Ladenburg/TV Käfertal 3 mit 2403:2353, bei der SG Lampertheim 4 mit 2469:2332 und gegen SKC Bürstadt 1 2310:2419.
Gegen die SG TV 1877 Deutsche Eiche Waldhof/SKV Sandhofen 3 gab es mit 2476:2425 wieder ein Sieg.  Zuletzt musste Laudenbach jedoch wieder 2 Niederlagen hinnehmen: Bei Rollendes Glück Lampertheim 2  mit 2452:2411 und gegen ATB Heddesheim 3 mit 2331:2334.
So steht Laudenbach mit 6:18 Punkten auf dem letzten Platz mit einem Heimschnitt von 2356LP, einem Auswärtsschnitt von 2329LP und einem Gesamtschnitt von 2342LP.
Für Laudenbach spielten bisher: Mario Hund (419/450/434), Adolf Süss (405/1x419/409), Matthias Heuchel (404/419/412), Tobias Gräber (-/1x413/-), Bernd Schneider (425/410/416), Nikolas Knust (381/395/390), Joachim Schmitt (393/384/388), Dennis Schütze (-/381/-), Michael Gräber (373/365/369), Wolfgang Schütze (347/1x327/342), Jürgen Knust (1x292/1x299/296), Leon Schütze (1x458/-/-), Markus Eckstein (1x437/-/-), Erich Linnebach (394/-/-) und Johannes Knust (1x374/-/-).

 

Das Spiel beginnt am 18.03.2018 um 09:30 Uhr im Eventhouse Weber, Luftschiffring 6, Brühl - Bahnen 1-6

Jennifer Keller 409LP
04.03.2018 (VG)

Spielwoche 16 - Bericht

Fortuna Lampertheim 1 gegen SSKC Edelweiss Mannheim Damen

Die Edelweiss-Mädels verloren heute bei der Fortuna Lampertheim 1 mit 2508:2411.

 

 

Am heutigen Sonntag mussten die Edelweiss-Mädels zum Tabellen-Neunten Fortuna Lampertheim 1.
Um weiter im Kampf um die beiden oberen Plätze mitzumischen, wollten die Edelweiss-Mädels heute einen weiteren Sieg einfahren.
Pünktlich um 11:15 Uhr konnte es in Lampertheim losgehen.
Für Lampertheim spielten zunächst Ruth Münzenberger (400/405/403) und Ilse Röhrig (392/394/393) gegen Alexandra Günderoth und Ulrike Dommer.
R.Münzenberger erwischte mit 216LP den besten Start, gefolgt von Ulrike 204LP, Alexandra 183LP und I.Röhrig 175LP - die Gastgeberinnen gingen mit 4LP in Führung.
Im zweiten Durchgang führte I.Röhrig das Feld mit starken 220LP an, gefolgt von Alexandra 208LP und R.Münzenberger sowie Ulrike je 203LP - die Lampertheimerinnen machten weitere 12LP gut.
So stand es nach den Startpaaren 814:798 - die Edelweissen lagen 16LP in Rückstand.
Für die Gastgeberinnen spielten jetzt Julia Selbert (389/411/401) und Janine Röhrig (375/407/396) gegen Stefanie Heckmann und Mandy Stephan.
Stefanie begann mit 198LP, gefolgt von J.Röhrig 192LP, J.Selbert 191LP und Mandy 190LP - die Edelweissen machten 5LP gut.
So stand es zur "Halbzeit" 1197:1186 - die Edelweiss-Mädels lagen 11LP in Rückstand.
Mandy erzielte jetzt starke 218LP, gefolgt von J.Röhrig und J.Selbert je 208LP und Stefanie 202LP - die Edelweiss-Mädels machten hier 4LP gut.
So stand es nach den Mittelpaaren 1613:1606 - die Gäste aus Mannheim lagen 7LP in Rückstand.
Für Lampertheim spielten nun Stefanie Zimmermann (443/439/441) und Edith Back (1x430/414/419) gegen Jennifer Keller und Rebecca Heß.
S.Zimmermann begann mit starken 231LP, gefolgt von E.Back 196LP und Jennifer sowie Rebecca je 189LP - die Fortuna machte hier 49LP gut.
So gingen die Edelweissen mit 56LP Rückstand in den finalen Durchgang.
S.Zimmermann legte noch einen nach und spielte jetzt sehr starke 251LP, gefolgt von Jennifer 220LP, E.Back 217LP und Rebecca 207LP - die Edelweissen gaben hier 41LP ab.
So endete das Spiel 2508:2411, mit 97LP Unterschied, zu Gunsten der Lampertheimerinnen.


Da Ebersweier-Gengenbach in Meckesheim nicht angetreten ist, ist Meckesheim/Mosbach nun 4 Punkte vor den Edelweissen, Heilbronn konnte durch einen Sieg gegen Fidelitas auf 3 Punkte Abstand ziehen.

 

 

Zu den Einzelergebnissen:
Für die Edelweissen spielten: Jennifer Keller 409LP, Mandy Stephan 408LP, Ulrike Dommer 407LP, Stefanie Heckmann 400LP, Rebecca Heß 396LP und Alexandra Günderoth 391LP.
Für Lampertheim spielten: Stephanie Zimmermann 482LP, Ruth Münzenberger 419LP, Edith Back 413LP, Janine Röhrig 400LP, Julia Selbert 399LP und Ilse Röhrig 395LP

Jürgen Bechtel 463LP

04.03.2018 (VG)

Spielwoche 16 - Bericht

SKC Bahnfrei Bürstadt 1 gegen SSKC Edelweiss Mannheim 2

Die zweite Mannschaft der Edelweissen gewann heute beim Tabellenführer SKC Bahnfrei Bürstadt 1 mit 2364:2491.

 

 

Die zweite Mannschaft der Edelweissen musste heute zum Tabellenführer SKC Bahnfrei Bürstadt 1, nach Lampertheim.
Am Spieltag zuvor konnten die Edelweissen schon den Tabellen-Zweiten SG Lampertheim 4 schlagen und heute nun der Vergleich beim Klassen-Primus.
Pünktlich um 9 Uhr konnte es los gehen.
Für die Gastgeber spielten zunächst Josef Prommer (420/420/420) und Gregor Winkler (431/390/405) gegen Sebastian Stephan und Michael Impertro.
G.Winkler startete mit 200LP am erfolgreichsten, gefolgt von Sebastian 181LP, Michael 176LP und J.Prommer 154LP - die Edelweissen gingen mit 3LP in Führung.
Bürstadt wechselte jetzt aus und brachte für den glücklosen Josef Prommer Thomas Stockmann.
Wieder war G.Winkler mit 211LP bester Akteur, gefolgt von Michael 207LP, Sebastian 181LP und T.Stockmann 176LP - die Edelweissen baute die Führung um 1LP aus.
So stand es nach den Startpaaren 741:745 - die Edelweissen führten mit 4LP.
Als Mittelpaar spielten für Bürstadt Karl Bär (404/414/408) und Peter Pontes (425/413/418) gegen Oliver Hoffmann und Andreas Schwalbach.
P.Pontes startete mit 218LP, gefolgt von Andreas 207LP, Oliver 197LP und K.Bär 178LP - die Edelweissen bauten die Führung um 8LP aus.
Zur "Halbzeit" stand es 1137:1149 - die Mannheimer führten mit 12LP.
Endlich wurde das Spiel etwas hochkarätiger: Oliver 218LP, K.Bär 212LP, Andreas 209LP und P.Pontes 200LP - die Gäste machten 15LP gut.
So stand es nach den Mittelpaaren 1549:1576 - die Edelweissen führten mit 27LP.
Für Bahnfrei spielten nun Jörg Tremmel (412/429/422) und Giselbert Bohn (414/412/413) gegen Benjamin Werner und Jürgen Bechtel.
Benjamin startete mit starken 226LP, gefolgt von Jürgen B. 213LP, J.Tremmel 208LP und G.Bohn 196LP - die Edelweissen bauten die Führung um 35LP auf jetzt 62LP aus.
Im finalen Durchgang erzielte Jürgen B. sehr starke 250LP, gefolgt von Benjamin 226LP, J.Tremmel 210LP und G.Bohn 201LP - die Edelweissen machten hier 65LP gut.
So endete das Spiel 2364:2491, mit 127LP Unterschied, zu Gunsten der Edelweissen.

 

 

Die Edelweissen fahren den 4.Sieg in Folge ein und stehen nun mit 16:10 Punkten auf dem 3.Platz der Tabelle.  Auf den ersten und zweiten Platz konnten Sie in den letzten beiden Spieltagen jeweils 2 Punkte gut machen, da Sie beide selbst besiegen konnten.
Bürstadt hat jetzt 18:6 Punkte und Lampertheim 17:9.

 

 

Zu den Einzelergebnissen:
Für die Edelweissen spielten: Jürgen Bechtel 463LP, Benjamin Werner 452LP, Andreas Schwalbach 416LP, Oliver Hoffmann 415LP, Michael Impertro 383LP und Sebastian Stephan 362LP
Für Bürstadt spielten: Jörg Tremmel 418LP, Peter Pontes 418LP, Gregor Winkler 411LP, Giselbert Bohn 397LP, Karl Bär 390LP, Thomas Stockmann 176LP und Josef Prommer 154LP

Harry Superka 979LP

04.03.2018 (VG)

Spielwoche 16 - Bericht

KC Blau-Gelb Nußloch 2 gegen SSKC Edelweiss Mannheim 1

Die erste Mannschaft der Edelweissen gewann gestern beim KC Blau-Gelb Nußloch 2 mit 5384:5627

 

 

Am gestrigen Samstag mussten die Edelweissen zum Tabellen-Letzten KC Blau-Gelb Nußloch 2.
Die Konkurrenz im oberen Tabellen-Drittel hatte ebenfalls schwere Spiele, womit die Edelweissen, mit einem Sieg, ebenfalls wieder Boden gut machen konnte.
Pünktlich um 14:30 Uhr konnte es in Nußloch los gehen.
Für die Gastgeber spielten zunächst Kevin Peter (864/849/855) und Florian Jung (1x867/847/852) gegen Harry Superka und Stefan Haass.
Stefan legte mit sehr starken 252LP gleich mächtig los.  Es folgten Harry mit 230LP, K.Peter 228LP und F.Jung 221LP - die Edelweissen gingen mit 33LP in Führung.
Im zweiten Durchgang spielte jetzt Harry sehr starke 251LP, gefolgt von K.Peter 229LP, Stefan 219LP und F.Jung 216LP - die Edelweissen bauten die Führung um 25LP aus.
Mit den ersten 100 Wurf spielten: Harry 481LP, Stefan 471LP, K.Peter 457LP und F.Jung 435LP. Es stand 894:952, womit die Edelweissen mit 58LP führten.
Nußloch wechselte jetzt für Florian Jung, Sebastian Leiby ein.
Harry spielte auch im dritten Durchgang sehr starke 259LP, gefolgt von Stefan 249LP, K.Peter 237LP und S.Leiby 208LP - die Mannheimer bauten die Führung um weitere 63LP aus.
Auch im letzten Durchgang der Startpaare, gav es auf Seiten der Edelweissen ein Ergebnis über 250LP - Stefan spielte hier 255LP.  Weiter spielten Harry 239LP, K.Peter 233LP und S.Leiby 214LP - die Gäste machten wieder 47LP gut.
Mit den zweiten 100 Wurf spielten: Stefan 504LP, Harry 498LP, K.Peter 470LP und S.Leiby 422LP.
Es stand nun 1786:1954 - die Gäste führten nach den Startpaaren mit 168LP.
Für Nußloch spielten jetzt Patrick Rensch (864/862/863) und Rainer Peter (869/842/852) gegen Klaus Morsch und Volker Günderoth.
Klaus M. und Volker erzielten zu Beginn je 226LP, gefolgt von P.Rensch 209LP und R.Peter 205LP - die Gäste machten wieder 38LP gut.
Im zweiten Durchgang spielte nun Volker 254LP, gefolgt von P.Rensch 237LP, R.peter 226LP und Klaus M. 203LP - Nußloch machte 6LP gut.
Mit den ersten 100 Wurf spielten: Volker 480LP, P.Rensch 446LP, R.Peter 431LP und Klaus M. 429LP.
Zur "Halbzeit" stand es 2663:2863 - die Mannheimer lagen mit 200LP in Führung.
Im dritten Durchgang führte R.Peter das Feld mit 235LP an, gefolgt von Klaus M. 221LP, P.Rensch 212LP und Volker 202LP - die Gastgeber machten wieder 24LP gut.
So folgte der letzte Durchgang der Mittelpaare.  Klaus M. erzielte hier sehr starke 259LP, gefolgt von P.Rensch 242LP, R.Peter 226LP und Volker 210LP - die Edelweissen machten hier einen Kegel gut.
Mit den zweiten 100 Wurf spielten: Klaus M. 480LP, R.Peter 461LP, P.Rensch 454LP und Volker 412LP.
Es stand jetzt 3578:3755 - die Edelweissen lagen mit 177LP in Führung.

Für Blau-Gelb spielten jetzt Nils Benig (870/878/874) und Patrick Huber (893/855/872) gegen Patrick Schetelich und Ralf Keller.
Ralf startete mit starken 244LP, dicht gefolgt von Patrick 241LP, N.Benig 227LP und P.Huber 223LP - die Gäste bauten die Führung wieder um 35LP aus.
Im zweiten Durchgang erzielte N.Benig sehr starke 251LP, dicht gefolgt von Patrick 250LP, Ralf 225LP und P.Huber 215LP - der SSKC machte hier 9LP gut.
Mit den ersten 100 Wurf spielten: Patrick 491LP, N.Benig 478LP, Ralf 469LP und P.Huber 438LP.
Es stand jetzt 4494:4715 - die Edelweissen lagen mit 221LP in Führung.
Im dritten Durchgang spielten P.Huber sowie Patrick je 229LP, dicht gefolgt von Ralf 226LP und N.Benig 205LP - die Edelweissen machten 21LP gut.
So gingen die Edelweissen mit 242LP Vorsprung in den finalen Durchgang.
Patrick erzielte hier 249LP, gefolgt von P.Huber sowie N.Bening je 228LP und Ralf 208LP - die Mannheimer machten hier einen Kegel gut.
Mit den zweiten 100 Wurf spielten: Patrick 478LP, P.Huber 457LP, Ralf 434LP und N.Benig 433LP.
So endete das Spiel 5384:5627, mit 243LP Unterschied, zu Gunsten der Edelweissen.

 

 

Die Edelweissen lieferten durch 3 starke Ergebnisse wieder eine tolle Mannschaftsleistung ab.  Hierbei erzielten Sie 1991LP ins Abnräumen und machten nur 16 Fehlkugeln.
Sie stehen jetzt 24:14 Punkten auf dem 5.Platz.
Doch wie spielte die Konkurrenz? 
Ubstadt verlor überraschenderweise mit 2 Kegel beim SKC Hockenheim, Walldorf verlor bei HKO Young Stars Karlsruhe und Rimbach gewann erwarteter weise gegen Olympia Nußloch.
So bleibt der Rückstand auf Rimbach 4 Punkte, auf Hockenheim 3 Punkte, nur auf Walldorf konnte man den Abstand nun auf 1 Punkt verringern.
 

 

Zu den Einzelergebnissen:
Für die Edelweissen spielten: Harry Superka 979LP, Stefan Haass 975LP, Patrick Schetelich 969LP, Klaus Morsch 909LP, Ralf Keller 903LP und Volker Günderoth 892LP
Für Nußloch spielten: Kevin Peter 927LP, Nils Benig 911LP, Patrick Rensch 900LP, Patrick Huber 895LP, Rainer peter 892LP, Florian Jung 437LP und Sebastian Leiby 422LP

02.03.2018 (VG)

Spielwoche 16 - Die Aufstellung

 

Die Edelweissen geben folgende Mannschaftsaufstellungen bekannt:

 

 

KC Blau-Gelb Nußloch 2 - SSKC 1
Samstag 03.03.2018, 14:30 Uhr in Nußloch
Harry, Stefan, Klaus M., Volker, Patrick, Ralf
Ers.: Kai, Thomas

 

 

SKC Bahnfrei Bürstadt 1 - SSKC 2
Sonntag 04.03.2018, 09:00 Uhr in Lampertheim
Michael, Thomas, Oliver, Andreas, Benjamin, Jürgen B.
Ers.: Jürgen H., Sebastian

 

 

Fortuna Lampertheim 1 - SSKC D
Sonntag 04.03.2018, 11:15 Uhr in Lampertheim
Alexandra, Ulrike, Mandy, Stefanie, Jennifer, Rebecca
Ers.: Santana, Julia

 

 

"Gut Holz" Edelweiss

SSKC Edelweiss Mannheim Damen

01.03.2018 (VG)

Spielwoche 16 - Vorbericht

Fortuna Lampertheim 1 gegen SSKC Edelweiss Mannheim Damen

Am kommenden Sonntag müssen die Edelweiss-Mädels zum Tabellen-Neunten Fortuna Lampertheim 1.

 

 

Die Edelweiss-Mädels haben noch 3 Spiele, in dieser Spielrunde, zu absolvieren.
Mit nur 2 Punkten Rückstand, auf Platz 1, ist hier noch alles drin.
Jetzt am Sonntag müssen die Edelweissen zum Tabellen-Neunten Fortuna Lampertheim 1.
Das Hinspiel gewannen die Edelweissen mit 2594:2355.  Für Lampertheim folgten 5 weitere Niederlagen: Gegen DKC ATB Heddesheim 1 2370:2444, beim Derby bei Germania Lampertheim 1 2442:2346, gegen SG DKC/RW Neulußheim 2 2345:2453, bei DKC Meckesheim/TV Mosbach 2 2444:2348 und gegen TSG Heilbronn 1 2357:2497.
Nun gewann Fortuna 2 Spiele: Bei DKC RW/GN Walldorf 1 2451:2467 und gegen SKC Fidelitas Karlsruhe 2 2468:2334.  Zuletzt verlor Lampertheim bei der KSG Ebersweier-Gengenbach 1 mit 2553:2551 denkbar knapp.
So steht die Fortuna Lampertheim 1 mit 8:22 Punkten auf dem 9.Platz mit einem Heimschnitt von 2385LP, einem Auswärtsschnitt von 2441LP und einem Gesamtschnitt von 2415LP.
Für Lampertheim spielten bisher: Stefanie Zimmermann (443/439/441), Edith Back (1x430/414/419), Julia Selbert (389/411/401), Janine Röhrig (375/407/396), Ruth Münzenberger (400/405/403), Marlene Günderoth (389/399/393), Ilse Röhrig (392/394/393) und Sylvia Münzenberger (-/368/-).

 

Das Spiel beginnt am 04.03.2018 um 11:15 Uhr in der Biedensandhalle, Weidweg 6, Lampertheim - Bahnen 5-8

SSKC Edelweiss Mannheim 1

20.02.2018 (VG)

Spielwoche 15 - Vorbericht

SSKC Edelweiss Mannheim 1 HKO Young Stars Karlsruhe 2

Am kommenden Sonntag empfangen die Edelweissen den Tabellen-Sechsten HKO Young Stars Karlsruhe 2

 

 

Bei der ersten Mannschaft der Edelweissen stehen noch 5 Spiele, bis zum Saisonende, aus.

Am Sonntag empfangen Sie nun den Tabellen-Sechsten HKO Young Stars Karlsruhe 2.
Das Hinspiel gewann Karlsruhe mit 5520:5460.  Es folgten zwei Niederlagem: Bei SK Walldorf 2 mit 5514:4852 und gegen SG KSC81/VfL/NT Hockenheim 2 5215:5236.
Karlsruhe siegte nun drei mal in Folge: Bei SKC Frei-Holz Eppelheim 2 5392:5499, gegen SKC Hockenheim 1 5524:5345 und bei Blau-Weiss Mörlenbach 1 5206:5222.
Bei Blau-Gelb Nußloch 2 verlor HKO nun 5340:5321, ehe Sie gegen TG SKA Rimbach 1 mit 5545:5303 gewannen.  Bei der TV Unterlenningen 1 gab es mit 5281:4931 eine Niederlage und zuletzt gegen Olympia Nußloch 2 mit 5277:5036 wieder einen Sieg.
So stehen die Karlsruher mit 20:14 Punkten auf dem 6.Platz mit einem Heimschnitt von 5443LP, einem Auswärtsschnitt von 5253LP und einem Gesamtschnitt von 5342LP.
Für Karlsruhe spielten bisher: Daniel Jauß (-/1x1002/-), Marco Eidmann (939/1x996/958), Ivan Gluhak (951/953/952), Silvio Albrecht (1023/947/993), Patrick Birk (987/936/956), Uwe Weschenfelder (958/930/944), Alexander Springer (-/905/-), Nenad Elinger (931/894/915), Volker Hölscher (974/893/885), Andreas Kota (906/881/891), Stjepan Grigic (-/1x881/-), Ante Poljak (1x920/1x865/893), Patrick Dillmann (885/862/874), Marjan Bozanovic (850/862/859), Dennis Rieger (867/853/860), Marko Soldic (899/851/873), Sven Freitag (870/1x837/863) und Zdenko Elinger (-/1x829/-).

 

Das Spiel beginnt am 25.02.2018 um 11:30 Uhr im Eventhouse Weber, Luftschiffring 6, Brühl - Bahnen 1-6

SSKC Edelweiss Mannheim 2
20.02.2018 (VG)

Spielwoche 15 - Vorbericht

SSKC Edelweiss Mannheim 2 gegen SG Lampertheim 4

Am kommenden Sonntag empfangen die Edelweissen den Tabellenführer SG Lampertheim 4.

 

 

Bei der zweiten Mannschaft der Edelweissen stehen noch 3 Spiele, bis zum Saisonende, aus.
Am Sonntag empfangen Sie nun den Tabellenführer SG Lampertheim 4 in Brühl.
Das Hinspiel verloren die Edelweissen mit 2597:2405. 
Lampertheim gewann im Anschluss auch bei Neckarperle Ladenburg/TV Käfertal 3 mit 2399:2496.  Gegen SKC Bahnfrei Bürstadt 1 verlor die Spielgemeinschaft mit 2416:2565.  Zuletzt gab es 4 Siege: Gegen KC Vollkugel Laudenbach 2 2469:2332, gegen SG TV 77 Deutsche Eiche Waldhof/SKV Sandhofen 3 2524:2426, beim KC Rollendes Glück Lampertheim 2 2344:2492 und gegen ATB Heddesheim 3 2433:2383.
So stehen die Lampertheimer mit 15:7 Punkten auf dem 1.Platz mit einem Heimschnitt von 2493LP, einem Auswärtsschnitt von 2466LP und einem Gesamtschnitt von 2480LP.
Für Lampertheim spielten bisher: Karl-Heinz Fellner (1x473/1x493/483), Jan Richter (464/1x433/454), Maximilian Schaumburg (414/1x433/420), Günter Richter (415/426/418), Frank Lößner (-/1x425/-), Hans Schader (413/1x422/416), Manfred Röhrig (445/420/433), Hans-Jürgen Kuhbach (420/410/414), Justin Krämer (1x401/405/404), Pascal Baumann (1x404/1x404/404), Walter Schlappner (394/1x403/396), Karl Jeude (-/1x400/-), Harry Bopp (415/399/407), Andreas Renner (393/386/389), Heinz Wetzel (-/1x376/-), Rainer Bauer (380/1x376/379) und Georg Stark (1x402/-/-).

 

Das Spiel beginnt am 25.02.2018 um 09:30 Uhr im Eventhouse Weber, Luftschiffring 6, Brühl - Bahnen 1-6

Stefanie Heckmann 463LP

18.02.2018 (VG)

Spielwoche 14 - Bericht

DKC ATB Heddesheim 1 gegen SSKC Edelweiss Mannheim Damen

Die Edelweiss-Mädels verloren heute beim DKC ATB Heddesheim 1 mit 2564:2526.

 

 

Am heutigen Sonntag mussten die Edelweiss-Mädels zum Tabellen-Fünften DKC ATB Heddesheim 1.
Heddesheim wurde bisher zuhause nur einmal geschlagen und ruft zuhause im Schnitt über 2500LP ab.
Auf Seiten der Edelweissen war Jennifer Keller heute krankheitsbedingt sehr angeschlagen, aber trotzdem dabei.
Pünktlich um 14 Uhr konnte es in Heddesheim losgehen.
Für die Gastgeberinnen spielten zunächst Patricia Hoffmann (449/412/432) und Renate Müller (383/402/393) gegen Alexandra Günderoth und Ulrike Dommer.
P.Hoffmann erwischte mit 212LP den besten Start, gefolgt von R.Müller 207LP, Alexandra 197LP und Ulrike 187LP - die Heddesheimerinnen gingen mit 35LP in Führung.
Im zweiten Durchgang spielten P.Hoffmann sowue Ulrike je 217LP, gefolgt von R.Müller 215LP und Alexandra 214LP - die Heddesheimerinnen bauten die Führung um 1 Kegel aus.
Es stand 851:815 - die Edelweissen lagen mit 36LP in Rückstand.
Als Mittelpaar spielte für ATB Gertrud Jöst (424/409/416) uns Beate Filsinger (417/398/406) gegen Jennifer Keller und Mandy Stephan.
Mandy startete mit 223LP, dicht gefolgt von B.Filsinger 222LP, Jennifer 214LP und G.Jöst 207LP - die Edelweissen holten 8LP auf.
Zur "Halbzeit" stand es 1280:1252 - die Edelweissen lagen mit 28LP in Rückstand.
Jennifer konnte jetzt nicht mehr weiter spielen und so ging für Sie Santana Freier auf die Bahnen.
G.Jöst spielte jetzt 212LP, gefolgt von Mandy 203LP, B.Filsinger 196LP und Santana 190LP - die Edelweissen gaben wieder 15LP ab.
Es stand jetzt 1688:1645 - Heddesheim führte mit 43LP.
Als Schlusspaar spielte für Heddesheim Maritta Wehweck (435/433/434) und Ricarda Schlegel (445/432/438) gegen Rebecca Heß und Stefanie Heckmann.
Stefanie legte mit sehr starken 239LP los, doch M.Wehweck blieb Ihr mit 238LP dicht auf den Fersen.  Rebecca erzielte starke 226LP und R.Schlegel 218LP.  So machen die Edelweiss-Mädels 9LP gut und gingen mit 34LP Rückstand in den finalen Durchgang.
Jetzt war M.Wehweck mit starken 228LP beste Spielerin, gefolgt von Stefanie 224LP und R.Schlegel sowie Rebecca je 192LP - Heddesheim machte hier noch einmal 4LP gut.
So endete das Spiel 2564:2526, mit 38LP Unterschied, zu Gunsten der Heddesheimerinnen.


Mit 18:10 Punkten stehen die Edelweissen jetzt auf Platz 4 der Tabelle.
Heilbronn (1.) sowie Walldorf (2.) haben dieses Wochenende ebenfalls verloren und so ist Meckesheim/Mosbach nun im warsten Sinne des Wortes "Lachender Dritter".
Auf Platz 1 haben die Edelweissen 3 Punkte Rückstand, auf Platz 2 und 3 sind es 2 Punkte Rückstand.

 

 

Zu den Einzelergebnissen:
Für die Edelweissen spielten: Stefanie Heckmann 463LP, Mandy Stephan 426LP, Rebecca Heß 418LP, Alexandra Günderoth 411LP, Ulrike Dommer 404LP, Jennifer Keller 214LP und Santana Freier 190LP
Für Heddesheim spielten: Maritta Wehweck 466LP, Patricia Hoffmann 429LP, Renate Müller 422LP, Gertrud Jöst 419LP, Beate Filsinger 418LP und Ricarda Schlegel 410LP

Oliver Hoffmann 463LP
18.02.2018 (VG)

Spielwoche 14 - Bericht

SG Neckarperle Ladenburg/TV Käfaertal 3 gegen SSKC Edelweiss Mannheim 2

Die erste Mannschaft der Edelweissen gewann gestern bei der SG Neckarperle Ladenburg/TV Käfertal 3 mit 2394:2400.

 

 

Am gestrigen Samstag mussten die Edelweissen zum Tabellen-Siebten SG Neckarperle Ladenburg/TV Käfertal 3.
Pünktlich um 12 Uhr konnte es in Käfertal losgehen.
Für die gastgeber spielten zunächst Vlado Jovic (387/388/387) und Otto Meyer (379/1x368/375) gegen Klaus Ihrig und Thomas Haass.

Thomas begann mit 216LP, gefolgt von Klaus I. 193LP und O.Meyer sowie V.Jovic je 176LP - die Edelweissen gingen mit 57LP in Führung.

Im zweiten Durchgang führte V.Jovic mit 200LP das Feld an, gefolgt von Thomas 198LP, O.Meyer 180LP und Klaus I. 173LP - die Spielgemeinschaft holte sich 9LP zurück.
Es stand jetzt 732:780 - die Edelweissen lagen mit 48LP in Führung.
Für die Gastgeber spielten nun Gunter Baumann (391/395/393) und Günter Segewitz (1x353/377/369) gegen Jürgen Hauser und Michael Impertro.
G.Baumann erzielte hier 202LP, dicht gefolgt von Michael 201LP, G.Segewitz 193LP und Jürgen H. 162LP - die Gastgeber machten 32LP gut.
Zur "Halbzeit" stand es 1127:1143 - die Edelweissemn lagen nur noch mit 16LP in Führung.
Michael spielte jetzt 202LP, gefolgt von G.Baumann sowie G.Segewitz je 197LP und Jürgen 158LP - die Gastgeber machten weitere 34LP gut und lagen jetzt mit 18LP in Führung.
Für die Spielgemeinschaft spielten nun Lothar Jähnert (420/437/429) und Alija Begovic (419/420/419) gegen Jürgen Bechtel und Oliver Hoffmann.
Oliver erwischte mit sehr starken 243LP den besten Start, gefolgt von A.Begovic 228LP, Jürgen B. 210LP und L.Jähnert 205LP - die Edelweissen machten 20LP.
So gingen die Edelweissen mit 2 Kegel Vorsprung in den finalen Durchgang.
A.Begovic spielte jetzt starke 226LP, dicht gefolgt von Jürgen B. 224LP, Oliver 220LP und L.Jähnert 214LP - die Edelweissen machten noch einmal 4LP gut.
So endete das Spiel 2394:2400, mit 6LP Unterschied, zu Gunsten den Edelweissen.

 

 

Mit 12:10 Punkten steht die zweite Mannschaft der Edelweissen auf Platz 3 der Kreisliga A.  Die Spielgemeinschaft steht mit 6:16 Punkten auf dem letzten Platz der Tabelle.
 

 

Zu den Einzelergebnissen:
Für die Edelweissen spielten: Oliver Hoffmann 463LP, Jürgen Bechtel 434LP, Thomas Haass 414LP, Michael Impertro 403LP, Klaus Ihrig 366LP und Jürgen Hauser 320LP
Für Ladenburg/Käfertal spielten: Alija Begovic 454LP, Lothar Jähnert 419LP, Gunter baumann 399LP, Günter Segewitz 390LP, Vlado Jovic 376LP und Otto Meyer 356LP.

Patrick Schetelich 990LP
18.02.2018 (VG)

Spielwoche 14 - Bericht

SKC Frei-Holz Eppelheim 2 gegen SSKC Edelweiss Mannheim 1

Die erste Mannschaft der Edelweissen gewann gestern beim SKC Frei-Holz Eppelheim 2 mit 5326:5589

 

 

Am gestrigen Samstag mussten die Edelweissen zum Tabellen-Neunten SKC Frei-Holz Eppelheim 2.

Die Edelweissen mussten an diesem Wochenende gleich mehrere Ausfälle verkrafen und feilte somit, bis Samstag-Morgen an den Aufstellungen der Mannschaften.
Da auch Ralf angeschlagen war, wollte man Ihn nach Möglichkeit schonen - für Ihn kam Kai wieder in die Mannschaft.
Pünktlich um 11:30 Uhr konnte es in Eppelheim los gehen.  Für die Gastgeber spielten zunächst Jan Erik Stögbauer (880/889/887), Robert Becker (892/857/871) und Christian Hopp-Klingenbeil (-/855/-) gegen Harry Superka, Stefan Haass und Klaus Morsch.
Harry erwischte mit 234LP den besten Start, gefolgt von Klaus M. 231LP, C.Hopp-Klingenbeil 225LP, J.E.Stögbauer 210LP, Stefan 207LP und R.Becker 198LP - die Edelweissen gingen mit 39LP in Führung.
Im zweiten Durchgang war nun Klaus M. mit 239LP am erfolgreichsten, dicht gefolgt von C.Hopp-Klingenbeil 236LP, J.E.Stögbauer 219LP, Stefan 216LP, Harry 212LP und R.Becker 199LP - die Edelweissen bauten die Führung um 13LP aus.'
Mit den ersten 100 Wurf spielten: Klaus M. 470LP, C.Hopp-Klingenbeil 461LP, Harry 446LP, J.E.Stögbauer 429LP, Stefan 423LP und R.Becker 397LP.
Es stand jetzt 1287:1339 - die Gäste führten mit 52LP.
Eppelheim wechselte jetzt aus - für Robert Becker kam Thomas Danz (875/791/847).
J.E.Stögbauer erzielte nun 236LP, dicht gefolgt von Harry 235LP, Klaus M. 233LP, T.Danz 220LP, Stefan 206LP und C.Hopp-Klingenbeil 197LP - die Edelweissen machten weitere 21LP gut.
Im letzten Durchgang spielte Klaus M. jetzt überregende 283LP, gefolgt von Stefan 248LP, C.Hopp-Klingenbeil 236LP, Harry 224LP, J.E.Stögbauer 222LP und T.Danz 202LP - die Gäste machten 95LP gut.
Mit den zweiten 100 Wurf spielten: Klaus M. 516LP, Harry 459LP, J.E.Stögbauer 458LP, Stefan 454LP, C.Hopp-Klingenbeil 433LP und T.Danz 422LP.
Zur "Halbzeit" stand es 2600:2768 - die Mannheimer lagen mit 168LP in Führung.
Für Eppelheim spielten jetzt Nikola Vucenovic (942/945/943), Marco Lutz (894/913/904) und Hans-Jürgen Ries (924/897/909) gegen Kai Lehmann, Patrick Schetelich und Volker Günderoth.
Patrick startete mit starken 249LP, dicht gefolgt von H.-J.Ries 247LP, N.Vucenovic 235LP, M.Lutz 221LP, Kai 217LP und Volker 213LP - die Edelweissen gaben 24LP ab.
Im zweiten Durchgang spielte Volker starke 250LP, dicht gefolgt von Patrick 246LP, Kai 245LP, M.Lutz 242LP, N.Vucenovic 232LP und H.-J.Ries 217LP - die Edelweissen bauten die Führung wieder um 50LP aus.
Mit den ersten 100 Wurf spielten: Patrick 495LP, N.Vucenovic 467LP, H.-J.Ries 464LP, M.Lutz 463LP, Volker 463LP und Kai 462LP.
Es stand jetzt 3994:4188 - die Edelweissen führten mit 194LP.
Patrick erzielte jetzt sehr starke 255LP, gefolgt von Volker 241LP, H.-J.Ries 236LP, Kai 217LP, N.Vucenovic 213LP und M.Lutz 209LP - die Edelweissen machten wieder 55LP gut.
So gingen die Gäste aus Mannheim mit 249LP Vorsprung in den finalen Durchgang.
Patrick war mit 240LP wieder bester Akteur, dicht gefolgt von M.Lutz 239LP, Kai 233LP, H.-J.Ries 218LP, N.Vucenovic 217LP und Volker 215LP - die Edelweissen machten die letzten 14LP gut.
Mit den zweiten 100 Wurf spielten: Patrick 495LP, Volker 456LP, H.-J.Ries 454LP, Kai 450LP, M.Lutz 448LP und N.Vucenovic 430LP.
Das Spiel endete 5326:5589, mit 263LP Unterschied, zu Gunsten der Edelweissen.

 

 

Mit 20:14 Punkten stehen die Edelweissen jetzt auf Platz 5, punktgleich mit Platz 6 und 3 Punkte hinter Platz 3 und 4.
Eppelheim steht mit 12:22 Punkten auf dem 9.Platz.
 

 

Zu den Einzelergebnissen:
Für die Edelweissen spielten: Patrick Schetelich 990LP, Klaus Morsch 986LP, Volker Günderoth 919LP, Kai Lehmann 912LP, Harry Superka 905LP und Stefan Haass 877LP
Für Eppelheim spielten: Hans-Jürgen Ries 918LP, Marco Lutz 911LP, Nikola Vucenovic 897LP, Christian Hopp-Klingenbeil 894LP, Jan Erik Stögbauer 887LP, Thomas Danz 422LP und Robert Becker 397LP

15.02.2018 (VG)

Spielwoche 14 - Die Aufstellung

 

Die Edelweissen geben folgende Mannschaftsaufstellungen bekannt:

 

 

SKC Frei-Holz Eppelheim 2 - SSKC 1
Samstag 17.02.2018, 11:30 Uhr in Eppelheim
Harry, Stefan, Klaus M., Volker, Patrick, Ralf
Ers.: Kai, Thomas

 

 

SG Neckarperle Ladenburg/TV Käfertal 3 - SSKC 2
Samstag 17.02.2018, 12:00 Uhr in Mannheim-Käfertal
Michael, Benjamin, Sebastian, Andreas, Oliver, Jürgen B.
Ers.: Jürgen H., Lothar

 

 

DKC ATB Heddesheim 1 - SSKC D
Sonntag 18.02.2018, 14:00 Uhr in Heddesheim
Alexandra, Ulrike, Mandy, Stefanie, Jennifer, Rebecca
Ers.: Santana

 

 

"Gut Holz" Edelweiss

SSKC Edelweiss Mannheim Damen
13.02.2018 (VG)

Spielwoche 14 - Vorbericht

DKC ATB Heddesheim 1 gegen SSKC Edelweiss Mannheim Damen

Am kommenden Sonntag müssen die Edelweiss-Mädels zum Tabellen-Fünften DKC ATB Heddesheim.

 

 

Noch 5 Spiele haben die Edelweiss-Mädels zu absolvieren.
Hierbei müssen Sie 3 mal auswärts und 2 mal zuhause antreten.
Am kommenden Sonntag müssen Sie nun zum Tabellen-Fünften DKC ATB Heddesheim.
Das Hinspiel gewannen die Edelweissen mit 2529:2456.  Heddesheim gewann darauf 5 Spiele in Folge: Bei der SG DKC/RW Neulußheim 2 2505:2521, gegen Germania Lampertheim 1 2458:2339, bei Fortuna Lampertheim 1 2370:2444, gegen  DKC Meckesheim/TV Mosbach 2 2476:2381 und gegen TSG Heilbronn 1 2547:2460.
Beim DKC RW/GN Walldorf 1 verlor Heddesheim mit 2493:2419 bevor Sie gegen den SKC Fidelitas Karlsruhe 2 wieder mit 2627:2475 gewannen.  Zuletzt verloren Sie bei der KSG Ebersweier-Gengenbach 1 mit 2622:2556.
So steht Heddesheim mit 15:11 Punkten auf Platz 5, mit einem Heimschnitt von 2530LP, einem Auswärtsschnitt von 2465LP und einem Gesamtschnitt von 2495LP.
Bisher spielten für Heddesheim: Maritta Wehweck (435/433/434), Ricarda Schlegel (445/432/438), Patricia Hoffmann (449/412/432), Gertrud Jöst (424/409/416), Renate Müller (383/402/393), Beate Filsinger (417/398/406), Dagmar Schneider (386/397/392) und Marlene Scherb (-/1x361/-).

 

Das Spiel beginnt am 18.02.2018 um 14:00 Uhr beim ATB Heddesheim, Ahornstr.66, Heddesheim - Bahnen 1-4

SSKC Edelweiss Mannheim 2

13.02.2018 (VG)

Spielwoche 14 - Vorbericht

SG Neckarperle Ladenburg/TV Käfertal 3 gegen SSKC Edelweiss Mannheim 2

Am kommenden Samstag müssen die Edelweissen zum Tabellen-Siebten SG Neckarperle Ladenburg/TV Käfertal 3

 

 

Noch 4 Spiele hat die zweite Mannschaft der Edelweissen zu absolvieren.
Hierbei müssen Sie 2 mal auswärts und 2 mal zuhause antreten.
Jetzt am Samstag für der Weg zum Tabellen-Siebten, der Spielgemeinschaft von Ladenburg und Käfertal.
Das Hinspiel gewann die Spielgemeinschaft mit 2497:2577.  Im Anschluss verlor Ladenburg/Käfertal zwei mal: Gegen SG Lampertheim 4 mit 2399:2496 und bei SKC Bürstadt 1 2534:2403. 
Zuhause gegen Vollkugel Laudenbach 2 wurde mit 2403:2352 gepunktet bei der SG TV 77 Deutsche Eiche Waldhof/SKV Sandhofen 3 mit 2491:2406 allerdings wieder verloren.
Es folgte ein Heimsieg gegen Rollendes Glück Lampertheim 2 mit 2416:2322 und eine Niederlage bei der ATB Heddesheim 3 mit 2479:2449.
So steht die SG mit 6:14 Punkten auf dem 7.Platz, mit einem Heimschnitt von 2377LP, einem Auswärtsschnitt von 2465LP und einem Gesamtschnitt von 2421LP.
Für Ladenburg/Käfertal spielten bisher: Thomas Meyer (1x386/452/430), Achim Bien (406/441/424), Lothar Jähnert (420/437/429), Alija Begovic (419/420/419), Uwe Romahn (433/1x416/427), Gunter Baumann (391/395/393), Frank Dächert (374/390/382), Vlado Jovic (387/388/387), Günter Segewitz (1x353/377/369), Otto Meyer (379/1x368/375) und Joachim Wochnik (1x384/-/-).

 

Das Spiel beginnt am 17.02.2018 um 12:00 Uhr beim TV Käfertal, Wachenheimerstr.75, Mannheim-Käfertal - Bahnen 1-4

SSKC Edelweiss Mannheim 1
13.02.2018 (VG)

Spielwoche 14 - Vorbericht

SKC Frei-Holz Eppelheim 2 gegen SSKC Edelweiss Mannheim 1

Am kommenden Samstag müssen die Edelweissen zum Tabellen-Neunten SKC Frei-Holz Eppelheim 2

 

 

Noch 6 Spiele stehen in der Landesliga 2 an - davon müssen die Edelweissen vier mal auswärts und zwei mal zuhause ran.
Jetzt am Samstag steht das Spiel beim SKC Frei-Holz Eppelheim 2 auf dem Program.
Die Bundesliga-Reserve ist immer wieder für eine Überraschung gut und auch als Tabellen-Neunter nicht zu unterschätzen.
Das Hinspiel endete 5409:5357 zu Gunsten der Edelweissen.  Im Anschluss mussten sich die Eppelheimer vier weitere male geschlagen geben: Gegen SK Walldorf 2 5416:5672, bei der SG KSC81/VfL/NT Hockenheim 2 5581:5296, beim SKC Hockenheim 1 5382:5225 und gegen HKO Young Stars Karlsruhe 2 5392:5499.
Es folgten zwei Siege: Gegen KC Blau-Gelb Nußloch 2 5305:5109 und bei Olympia Nußloch 2 5486:5514.  Zuletzt gab es wieder drei Niederlagen: Bei der TG SKA Rimbach 1 5296:5103, gegen TV Unterlenningen 1 5314:5704 und bei KC SK Ubstadt 1 5681:5510.
So steht Eppelheim mit 12:20 Punkten auf dem 9.Platz, mit einem Heimschnitt von 5426LP, einem Auswärtsschnitt von 5322LP und einem Gesamtschnitt von 5368LP.
Bisher spielten für Eppelheim: Nikola Vucenovic (942/945/943), Ber nhard Mahler (-/944/-), Sascha Ollert (919/918/919), Marco Lutz (894/913/904), Joachim Stark (905/898/902), Hans-Jürgren Ries (924/897/909), Jan Erik Stögbauer (880/889/887), Philipp Sohns (901/881/890), Robert Becker (892/857/871), Christian Hopp-Klingenbeil (-/855/-), Thomas Danz (875/791/847) und Stefan Tesch (1x985/-/-).

 

Das Spiel beginnt am 17.02.2018 um 11:30 Uhr in der Classic Arena Eppelheim, Justus-von-Liebigstr.7, Eppelheim - Bahnen 7-12

10.02.2018 (VG)

Landesliga 2 Frauen im BKBV

SSKC Edelweiss Mannheim Frauen

Die Edelweiss-Mädels als Neuling wieder im oberen Tabellen-Drittel

 

Die Edelweiss-Mädels mischen auch als Neuling in der Landesliga 2 wieder Oben mit.
Nach 13 Spieltagen stehen Sie mit 18:8 Punkten auf dem 3.Tabellenplatz.
Beachtlich ist auch in dieser Saison die Auswärtsstärke der Mannschaft.
5 Spiele sind in der Liga noch zu absolvieren und auf den 2.Platz sind es 2 Punkte Rückstand - auf Platz 1 sind es 3 Punkte.
Das Restprogram: Beim Tabellen-Fünften DKC ATB Heddesheim 1, gegen den Tabellen-Siebten Germania Lampertheim 1, beim Tabellen-Neunten Fortuna Lampertheim 1, gegen den Tabellen-Vierten DKC Meckesheim/TV Mosbach 2 und beim Tabellenführer TSG Heilbronn 1.

10.02.2018 (VG)

Landesliga 2 Männer im BKBV

SSKC Edelweiss Mannheim 1

Die erste Mannschaft als Neuling auf Platz 5, bei noch 6 ausstehenden Spiele

 

In der 12er-Liga sind 13 Spieltage inkl. 3 Sonderspieltage absolviert. Nach 16 Spielen stehen die Edelweissen als Neulinge mit 18:14 Punkten auf dem 5.Platz.
Zum Tabellen-Zweiten sind es 6 Punkte Abstand, aber vor allem zur der 2.Tabellen-Hälfte sind es auch 4 Punkte Vorsprung.
es stehen hier noch 6 Spiele aus:  Bei SKC Frei-Holz Eppelheim 2 (Platz 9), gegen HKO Young Stars Karlsruhe 2 (Platz 6), bei KC Blau-Gelb Nußlich 2 (Platz 12), gegen TG SKA Rimbach 1 (Platz 2), bei TV Unterlenningen 1 (Platz 8) und bei SK Walldorf 2 (Platz 3).

10.02.2018 (VG)

Kreisliga A im Bezirk 5 des BKBV

SSKC Edelweiss Mannheim 2

Die zweite Mannschaft mit ausgeglichenem Punkteverhältnis

 

 

 Nach 13 Spieltagen und somit 10 Spielen, steht die zweite Mannschaft der Edelweissen auf dem 5.Platz der Kreisliga A.
In einer zerrissenen Liga mit nur 8 Mannschaften, entstehen viele Lücken im Spielplan und die Saison besteht nur aus 14 Spielen.
10 davon sind nun absolviert und die Edelweissen haben 3 Punkte Rückstand auf den 2.Platz, bei noch 4 ausstehenden Spielen.
Das Restprogram:  Beim Tabellen-Siebten Neckarperle Ladenburg/TV Käfertal 3, gegen den Tabellen-Zweiten SG Lampertheim 4, beim Tabellenführer SKC Bahnfrei Bürstadt 1 und gegen den Tabellenletzten Vollkugel Laudenbach 2.

Rebecca Heß 494LP

04.02.2018 (VG)

Spielwoche 13 - Bericht

SG DKC/RW Neulußheim 2 gegen SSKC Edelweiss Mannheim Damen

Die Edelweiss-Mädels gewannen heute bei der SG DKC/RW Neulußheim 2 mit 2593:2644

 

 

Am heutrigen Sonntag mussten die Edelweiss-Mädels zum Tabellen-Siebten SG DKC/RW Neulußheim 2.
Pünktlich um 12:30 Uhr konnte es in Neulußheim los gehen.
Für die Gastgeberinnen spielten zunächst Manuela Stojakowitsch (432/409/420) und Simone Gottfried (408/385/396) gegen Ulrike Dommer und Alexandra Günderoth.
Den besten Start erwischte S.Gottfried mit 224LP, gefolgt von Ulrike 218LP, M.Stojakowitsch 213LP und Alexandra 185LP - die Neulußheimerinnen gingen mit 34LP in Führung.
Im zweiten Durchgang führte Alexandra das Feld mit 225LP an, gefolgt von S.Gottfried 210LP, M.Stojakowitsch 208LP und Ulrike 198LP - die Edelweissen machten 5LP gut.
Es stand 855:826 - die Edelweissen lagen 29LP in Rückstand.
Als Mittelpaar spielte für die SG nun Anna-Janina Müller (403/416/409) und Karin Geisler (1x441/-/-) gegen Stefanie Heckmann und Mandy Stephan.
Mandy startete mit starken 228LP, gefolgt von A.-J.Müller 215LP, K.Geisler 208LP und Stefanie 192LP - Neulußheim baute die Führung wieder um 3LO aus.
Zur "Halbzeit" stand es 1278:1246 - Neulußheim führte mit 32LP.
Stefanie spielte jetzt starke 229LP, dicht gefolgt von Mandy 228LP, K.Geisler 227LP und A.-J.Müller 207LP - die Edelweissen machten 23LP gut.
Der Stand war zwischenzeitlich bei 1712:1703 - die Edelweissen lagen vor dem Schlusspaar mit 9LP in Rückstand.
Für die Gastgeberinnen spielten jetzt Chantal Heid (430/397/409) und Kim Schweikert (418/418/418) gegen Jennifer Keller und Rebecca Heß.
Rebecca startete mit sehr starken 248LP gefolgt von Jennifer 231LP, C.Heid 230LP und K.Schweikert 223LP - die Edelweissen machten 26LP gut.
Die Edelweiss-Mädels übernahmen die Führung und gingen mit 17LP Vorsprung in den finalen Durchgang.
Es entwickelte sich ein heisser Schluss-Spurt, da Neulußheim in die Vollen wieder rann kam.
Rebecca spielte schließlich noch einmal sehr starke 246LP, gefolgt von C.Heid 236LP, Jennifer 216LP und K.Schweikert 192LP - die Edelweissen machten 34LP gut.
So endete das Spiel 2593:2644, mit 51LP Unterschied, zu Gunsten der Edelweiss-Mädels.

 

 

Rebecca spielte nach ihren 510LP in Karlsruhe heute mit 494LP zweitbestes Damen-Ergebnis der Clubgeschichte.  Herzlichen Glückwunsch zu diesem erneut unglaublichen Ergebnisses.
Die Edelweiss-Mädels zeigten wieder einmal Damen-Kegelsport vom Feinsten.
Mit 2644LP spielten Sie zweitbestes Damenergebnis der Clubgeschichte und blieben nur 8 Kegel unter dem Clubrekord.  Herzlichen Glückwunsch an der gesamte Team.
Da Meckesheim/Mosbach 2 in Heilbronn und Walldorf gegen Fortuna Lampertheim verlorer, wird es im oberen Tabellen-Drittel wieder enger.
Die Edelweissen stehen nun mit 18:8 Punkten auf Platz 3, punktlich mit Platz 4.
Auf Platz 2 sind es nun nur noch 2 Punkte Rückstand und auf Platz 1 3 Punkte.
 

 

Zu den Einzelergebnissen:
Für die Edelweissen spielten: Rebecca Heß 494LP, Mandy Stephan 456LP, Jennifer Keller 447LP, Stefanie Heckmann 421LP, Ulrike Dommer 416LP und Alexandra Günderoth 410LP
Für Neulußheim spielten: Chantel Heid 466LP, Karin Geisler 435LP, Simone Gottfried 434LP, Anna-Janina Müller 422LP, Manuela Stojakowitsch 421LP und Kim Schweikert 415LP

Ralf Keller 954LP

04.02.2018 (VG)

Spielwoche 13 - Bericht

SKC Hockenheim 1 gegen SSKC Edelweiss Mannheim 1

Die erste Mannschaft der Edelweissen gewann gestern beim SKC Hockenheim 1 mit 5271:5386

 

 

Am gestrigen Samstag mussten die Edelweissen zum Tabellen-Vierten SKC Hockenheim 1.
Bei den Edelweissen fehlte weiterhin Kai Lehmann, die Gastgeber mussten auf Bernd Billmann verzichten.
Pünktlich im 14:45 Uhr ging es in Hockenheim los.
Für Hockenheim spielte zunächst Sebastian Hartrumpf (914/943/933) und Marc Kamps (893/870/879) gegen Harry Superka und Volker Günderoth.
M.Kamps erwischte mit 235LP den besten Start, gefolgt von Volker 225LP und S.Hartrumpf sowie Harry je 212LP - die Gastgeber gingen mit 10LP in Führung.
Im zweiten Durchgang war nun S.Hartrumpf mit 227LP bester Spieler, gefolgt von M.Kamps 218LP, Harry 204LP und Volker 203LP - die Edelweissen gaben weitere 38LP ab.
Mit den ersten 100 Wurf spielte M.Kamps 453LP, S.Hartrumpf 439LP, Volker 428LP und Harry 416LP.  Es stand 892:844 - Hockenheim führte mit 48LP.
S.Hartrumpf spielte nun 230LP, gefolgt von Harry 224LP, Volker 211LP und M.Kamps 184LP - die Edelweissen konnten 21LP aufholen und lagen nur noch mit 27LP in Rückstand.
Im letzten Durchgang spielte S.Hartrumpf jetzt sehr starke 258LP, gefolgt von Volker 219LP, M.Kamps 214LP und Harry 209LP - Hockenheim baute die Führung wieder um 44LP aus.
Mit den zweiten 100 Wurf spielten: S.Hartrumof 488LP, Harry 433LP, Volker 430LP und M.Kamps 398LP.
Nach den Startpaaren stand es 1778:1707 - Hockenheim führte mit 71LP.
Als Mittelpaar spielte für die Gastgeber nun Jens Thiele (887/866/874) und Roger Knebel (869/861/864) gegen Stefan Haass und Klaus Morsch.
Den besten Start erwischte Stefan mit 231LP, gefolgt von J.Thiele 223LP, Klaus M. 211LP und R.Knebel 195LP - die Edelweissen machten 24LP gut.
Im zweiten Durchgang spielte Klaus M. starke 244LP, gefolgt von Stefan 224LP, R.Knebel 223LP und J.Thiele 221LP - die Edelweissen machen erneut 24LP gut.
Mit den ersten 100 Wurf spielten: Klaus M. sowie Stefan je 455LP, J.Thiele 444LP und R.Knebel 418LP.
Zur "Halbzeit" stand es 2640:2617 - die Edelweissen lagen noch mit 23LP in Rückstand.
Klaus M. spielte nun 229LP, dicht gefolgt von J.Thiele 227LP, R.Knebel 217LP und Stefan 216LP - die Edelweissen machten einen Kegel gut.
Im letzten Durchgang der Mittelpaare erzielte Klaus M. 222LP, Stefan H. 216LP, R.Knebel 206LP und J.Thiele 196LP - die Edelweissen machten hier 36LP gut.
Mit den zweiten 100 Wurf spielten: Klaus M. 449LP, Stefan 432LP und R.Knebel sowie J.Thiele je 423LP.
Es stand nun 3486:3500 - die Edelweissen lagen mit 14LP in Führung.
Für Hockenheim spielten jetzt Benjamin Kuppinger (926/946/938) und Marcel Engelhardt (876/887/882) gegen Patrick Schetelich und Ralf Keller.
Den besten Start erwischte B.Kuppinger mit starken 246LP, gefolgt von Ralf 238LP, Patrick 232LP und M.Engelhardt 195LP - die Edelweissen bauten die Führung um 29LP aus.
In Durchgang zwei erzielte nun Ralf sehr starke 246LP, dicht gefolgt von M.Engelhardt 244LP, B.Kuppinger 203LP und Patrick 199LP - Hockenheim holte sich wieder 2Lp zurück.
Mit den ersten 100 Wurf spielten: Ralf 484LP, B.Kuppinger 449LP, M.Engelhardt 439LP und Patrick 431LP.
Es stand zwischenzeitlich 4374:4415 - die Edelweissen führten jetzt mit 41LP.
Patrick legte nach uns spielte nun sehr starke 258LP, gefolgt von Ralf 240LP, M.Engelhardt 233LP und B.Kuppinger 230LP - die Edelweissen bauten die Führung um 35LP aus.
So gingen die Gäste mit 76LP Führung in den finalen Durchgang.
Patrick erzielte hier 243LP, dicht gefolgt von B.Kuppinger 237LP, Ralf 230LP und M.Engelhardt 197LP - die Edelweissen machten noch einmal 39LP gut.
Mit den zweiten 100 Wurf spielten: Patrick 501LP, Ralf 470LP, B.Kuppinger 467LP und M.Engelhardt 430LP.
Sp endete das Spiel 5271:5386, mit 115LP Unterschied, zu Gunsten der Edelweissen.

 

 

Die sehr heimstarken Hockenheimer hatten in dieser Saison bisher noch kein Heimspiel verloren und auch in der letzten Saison mussten Sie sich zuhause nur zwei mal geschlagen geben.
Die Edelweissen stehen jetzt mit 18:14 Punkten auf Platz 5, punktlich mit Platz 6.
Hockenheim steht mit 21:11 Punkten auf Platz 4.
 

 

Zu den Einzelergebnissen:
Für die Edelweissen spielten: Ralf Keller 954LP, Patrick Schetelich 932LP, Klaus Morsch 906LP, Stefan Haass 887LP, Volker Günderoth 858LP und Harry Superka 849LP
Für Hockenheim spielten: Sebastian Hartrumpf 927LP, Benjamin Kuppinger 916LP, Marcel Engelhardt 869LP, Jens Thiele 867LP, Marc Kamps 851LP und Roger Knebel 841LP

02.02.2018 (VG)

Spielwoche 13 - Die Aufstellung

 

Die Edelweissen geben folgende Mannschaftsaufstellungen bekannt:

 

 

SKC Hockenheim 1 - SSKC 1
Samstag 03.02.2018, 14:45 Uhr in Hockenheim
Harry, Volker, Stefan, Klaus M., Patrick, Ralf
Ers.: Benjamin, Thomas

 

 

SG DKC/RW Neulußheim 2 - SSKC D

Sonntag 04.02.2018, 12:30 Uhr in Neulußheim
Alexandra, Ulrike, Mandy, Stefanie, Jennifer, Rebecca
Ers.: Santana, Julia

 

 

"Gut Holz" Edelweiss

SSKC Edelweiss Mannheim Damen

Spielwoche 13 - Vorbericht

SG DKC/RW Neulußheim 2 gegen SSKC Edelweiss Mannheim Damen

Am kommenden Sonntag müssen die Edelweiss-Mädels zum Tabellen-Siebten SG DKC/RW Neulußheim 2

 

 

Die Landesliga 2 geht in die heisse Phase, den es beginnt das letzte Drittel der Saison.
Die Edelweiss-Mädels müssen am Sonntag nach Neulußheim zu der 2.Mannschaft der Spielgemeinschaft von DKC und RW.
Die Neulußheimerinnen begannen mit 3 Niederlagen, bevor Sie gegen die Edelweissen mit 2496:2422 ebenfalls verloren.  Es folgten 3 weitere Niederlagen: bei der TSG Heilbronn 1 mit 2524:2427, gegen den DKC ATB Heddesheim 1 2505:2521 und beim DKC RW/GN Walldorf 1 2342:2256.
Nach diesen 7 Niederlagen zu Rundenbeginn, folgten jetzt 4 Siege: Gegen Germania Lampertheim 1 2598:2572, beim SKC Fidelitas Karlsruhe 2 2274:2441, bei Fortuna Lampertheim 1 2345:2453 und gegen SKG Ebersweier-Gengenbach 1 2521:2447.  Zuletzt verlor Neulußheim 2 beim DKC Meckesheim/TV Mosbach 2 mit 2424:2297.
So steht Neulußheim mit 8:16 Punkten auf dem 7.Platz mit einem Heimschnitt von 2494LP, einem Auswärtsschnitt von 2386LP und einem Gesamtschnitt von 2431LP.
Für Neulußheim spielten bisher: Kim Schweikert (418/418/418), Anna-Janina Müller (403/416/409), Manuela Stojakowitsch (432/409/420), Pia Nicolay (-/404/-), Birgit Schwegler (1x446/1x397/422), Chantal Heid (430/397/409), Simone Gottfried (408/385/396), Claudia Hauser (408/384/392), Sylvia Schiller (-/327/-) und Karin Geisler (1x441/-/-).

 

Das Spiel beginnt am 04.02.2018 um 12:30 Uhr in der Hardthalle Neulußheim, Kornstr.63, Neulußheim - Bahnen 1-4

SSKC Edelweiss Mannheim 1
01.02.2018 (VG)

Spielwoche 13 - Vorbericht

SKC Hockenheim 1 gegen SSKC Edelweiss Mannheim 1

Am kommenden Samstag müssen die Edelweissen zum Tabellen-Dritten SKC Hockenheim 1.

 

 

Die Saison in der Landesliga 2 befindet sich im letzten Drittel und noch ist alles offen.
Die Edelweissen müssen zu Ihrem 16.Spiel nach Hockenheim, zum Tabellen-Dritten SKC Hockenheim 1.
Das Hinspiel gewann Hockenheim mit 5429:5458.
Für Hockenheim folgten noch zwei weitere Siege: Beim TV Unterlenningen 1 mit 5283:5320 und gegen die SG KSC81/VfL/NT Hockenheim 2 mit 5441:5284.
Beim SK Ubstadt 1 verlor Hockenheim mit 5801:5755.
Doch bereits gegen den SKC Frei-Holz Eppelheim 2 gewannen Sie wieder mit 5382:5225 und auch bei Blau-Weiss Mörlenbach 1 wurde mit 5177:5229 gepunktet.
Dann folgten jedoch zwei Niederlagen: Bei der HKO Young Stars Karlsruhe 2 mit 5524:5345 und bei SK Wallstadt 2 mit 5376:5249.
Zuletzt gab es zwei Siege: Gegen Olympia Nußloch 2 5283:4999 und bei Blau-Gelb Nußloch 2 5274:5444.
So steht Hockenheim mit 21:9 Punkten auf dem 3.Platz mit einem Heimschnitt von 5372LP, einem Auswärtsschnitt von 5383LP und einem Gesamtschnitt von 5379LP.>
Für Hockenheim spielten bisher: Benjamin Kuppinger (926/946/938), Sebastian Hartrumpf (914/943/933), Bernd Billmann (909/921/917), Marcel Engelhardt (876/887/882), Marc Kamps (893/870/879), Jens Thiele (887/866/874) und Roger Knebel (869/861/864).

 

Das Spiel beginnt am 03.02.2018 um 14:45 Uhr im Clubhaus des VfL Hockenheim, Waldstr.5, Hockenheim - Bahnen 1-4

24.12.2017 (VG)

 

Der SSKC Edelweiss Mannheim, wünscht allen seinen Mitgliedern, Sympathisanten, Freunden und Gegnern ein besinnliches und frohes Weihnachtsfest sowie alles Gute, viel Gesundheit und ein friedvolles Jahr 2018.

 

Allen Edelweissen wünschen wir, dass jeder seine gesteckten Ziele 2018 erreicht.

22.12.2017 (VG)

Freundschaftsspiel

SSKC Edelweiss Mannheim gegen SKC Edingen Neckarhausen

Die Edelweissen und ihre Freunde aus Edingen-Neckarhausen bestreiten am 07.01.2018 ein Freundschaftsspiel in Brühl

 

 

Während die Sportkegler in die wohlverdiente Weihnachtspause gegangen sind, haben die Edelweissen eine Terminbekanntgabe.
Sie beginnen am 07.01.2018 das neue Jahr mit einem Freundschaftsspiel gegen die Freunde des SKC Edingen-Neckarhausen.
Die Gäste stehen mit ihrer ersten Mannschaft auf Platz 4 der Bezirksliga 1 und sind nur 2 Punkte hinter dem Tabellenführer.  Sie sind mit einem Auswärtsschnitt von 5307LP das auswärtsstärkste Team der Liga.
Die Edelweissen freuen sich sehr auf das freundschaftliche Kräftemessen.

 

 

Das Spiel beginnt am 07.01.2018 um 12:00 Uhr im Eventhouse Weber, Luftschiffring 6, Brühl - Bahnen 1-6

Mandy Stephan 452LP
17.12.2017 (VG)

Spielwoche 10 - Bericht

SSKC Edelweiss Mannheim Damen gegen DKC RW/GN Walldorf 1

Die Edelweiss-Mädels gewannen heute gegen den Tabellenführer DKC RW/GN Walldorf 1 mit 2590:2490

 

 

Am heutigen Sonntag empfingen die Edelweiss-Mädels den Tabellenführer DKC RW/GN Walldorf 1.
Pünktlich um 11:30 Uhr konnte es in Brühl los gehen. Für die Gäste starteten Jennifer Zimmer (417/439/425), Sabine Dobrovolny (397/401/399) und Monika Spreng gegen Alexandra Günderoth, Jennifer Keller und Ulrike Dommer.
Den besten Start erwischte J.Zimmer mit sehr starken 233LP, dicht gefolgt von Alexandra 230LP, S.Dobrovolny sowie Jennifer je 208LP, Ulrike 196LP unf M.Spreng 190LP - die Edelweiss-Mädels machten 3LP gut.
Im zweiten Durchgang führte Ulrike mit sehr starken 233LP das Feld an, gefolgt von Jennifer 226LP, J.Zimmer 225LP, Alexandra 208LP und M.Spreng sowie S.Dobrovolny je 191LP - die Edelweissen brauten ihre Führung um 60LP aus.
Zur "Halbzeit" stand es 1301:1238, die Edelweiss-Mädels führten mit 63LP.
Für die Walldörferinnen spielten jetzt Monika Krauß (397/418/406), Roselinde Schuler (385/408/396) und Marija Koch (422/406/415) gegen Rebecca Heß, Stefanie Heckmann und Mandy Stephan.
Den besten Start erwischte M.Krauß mit sehr starken 234LP, gefolgt von Mandy 226LP, Rebecca 224LP, M.Koch 209LP und R.Schuler sowie Stefanie je 198LP - die Gastgeberinnen bauten die Führung um weitere 7LP aus.
So gingen die Edelweissen mit einem Vorsprung von 70LP in den finalen Durchgang.
Mandy erzielte hier noch einmal starke 226LP, gefolgt von M.Krauß 218LP, Rebecca 216LP, M.Koch 206LP, Stefanie 199LP und R.Schuler 187LP - auch hier machten die Edelweiss-Mädels noch einmal 30LP gut.
So endete das Spiel 2590:2490, mit 100LP Unterschied, zu Gunsten der Edelweissen.

 

 

Mit 12:8 Punkten stehen die Edelweiss-Mädels jetzt auf Platz 6, punktlich mit Platz 5. Sie sind damit 1 Punkte hinter Platz 4, 2 Punkte hinter Platz 3, 3 Punkte hinter Platz 2 und 4 Punkte hinter den Walldörferinnen, die mit 16:4 Punkten, weiter Tabellenführer sind.

 

 

Zu den Einzelergebnissen:
Für die Edelweissen spielten: Mandy Stephan 452LP, Rebecca Heß 440LP, Alexandra 438LP, Jennifer Keller 434LP, Ulrike Dommer 429LP und Stefanie Heckmann 397LP
Für Walldorf spielten: Jennifer Zimmer 458LP, Monika Krauß 452LP, Marija Koch 415LP, Sabine Dobrovolny 399LP, Roselinde Schuler 385LP und Monika Spreng 381LP

Jürgen Bechtel 491LP (PB)

17.12.2017 (VG)

Spielwoche 10 - Bericht

SSKC Edelweiss Mannheim 2 gegen SG TV 77 Deutsche Eiche Waldhof/SKV Sandhofen 3

Die zweite Mannschaft der Edelweissen gewann heute gegen die SG TV 77 Deutsche Eiche Waldhof/SKV Sandhofen 3 mit 2627:2498

 

 

Am heutigen Sonntag empfing die zweite Mannschaft der Edelweissen den Tabellen-Nachbar aus Waldhof/Sandhofen.
Pünktlich um 9:30 Uhr konnte es los gehen.
Für die Gäste spielten zunächst Florian Weiß (429/418/424), Miguel del Olmo (384/391/386) und Wolfgang Weiß (-/1x377/-) gegen Michael Impertro, Oliver Hoffmann und Jürgen Bechtel.
Jürgen B. erwischte mit sehr starken 247LP einen Traumstart, gefolgt von Oliver 221LP, F.Weiß 220LP, Michael 205LP, M.del Olmo 201LP und W.Weiß 168LP - die Edelweissen gingen mit 84LP in Führung.
Die Gäste wechselten den glücklosen Wolfgang Weiß und brauchten für Ihn Holger Mende (407/-/-).
Jürgen B. spielte auf gleichem Niveau weiter und erzielte jetzt sehr starke 244LP, gefolgt von M.del Olmo 224LP, Michael 216LP, Oliver 215LP, H.Mende 211LP und F.Weiß 207LP - die Gastgeber bauten ihre Führung um 33LP aus.
Zur "Halbzeit" stand es 1348:1231 - die Edelweissen lagen mit 117LP in Führung.
Für die Spielgemeinschaft gingen nun Manuel del Olmo (414/435/423), Klaus Votteler (439/415/428) und Patrick Votteler (401/411/405) gegen Benjamin Werner, Harry Superka und Sebastian Stephan auf die Bahnen.
Den besten Start hatte hier M.del Olmo mit sehr starken 247LP, gefolgt von Harry 238LP, K.Votteler 212LP, Benjamin 206LP, Sebastian 200LP und P.Votteler 170LP - die Edelweissen machten weitere 15LP gut.
So gingen die Edelweissen mit 132LP Vorsprung in den finalen Durchgang.
M.del Olmo spielte jetzt 226LP, gefolgt von Benjamin 221LP, Harry 212LP, P.Votteler 210LP und K.Votteler sowie Sebastian je 202LP - die Spielgemeinschaft machte hier 3LP gut.
So endete das Spiel 2627:2498, mit 129LP Unterschied, zu Gunsten der Edelweissen.

 

 

Nach 4 Niederlagen in Folge, konnten die Edelweissen heute endlich wieder Punkte einfahren.  Mit 2627LP spielten Sie ihre neue Saison-Bestleistung.
Jürgen Bechtel spielte mit seinen 491LP neue persönliche Bestleistung.
Mit 8:8 Punkten stehen die Edelweissen aktuell auf Platz 4.  Sie haben nur noch ein Punkt Rückstand auf den 2.Platz.
Die Spielgemeinschaft steht ebenfalls mit 8:8 Punkten auf Platz 5.
 

 

 

Zu den Einzelergebnissen:
Für die Edelweissen spielten: Jürgen Bechtel 491LP, Harry Superka 450LP, Oliver Hoffmann 436LP, Benjamin Werner 427LP, Michael Impertro 421LP und Sebastian Stephan 402LP
Für Waldhof/Sandhofen spielten: Manuel del Olmo 473LP, Florian Weiß 427LP, Miguel del Olmo 425LP, Klaus Votteler 414LP, Patrick Votteler 380LP, Holger Mende 211LP und Wolfgang Weiß 168LP

Klaus Morsch 947LP

17.12.2017 (VG)

Spielwoche 10 - Bericht

SSKC Edelweiss Mannheim 1 gegen KC SK Ubstadt 1

Die erste Mannschaft der Edelweissen verlor gestern gegen den Tabellenführer KC SK Ubstadt 1 mit 5575:5640

 

 

Am heutigen Samstag empfingen die Edelweissen den ungeschlagenen Tabellenführer KC SK Ubstadt 1 in Brühl.
Da Ubstadt einer Spielverlegung auf Sonntag nicht zustimmte, musste das Spiel am Samstag stattfinden, was für die Edelweissen eine Premiere war.
Das Spiel war auf 16 Uhr angelegt und konnte zu diesem Zeitpunkt auch pünktlich beginnen.
Für den Klassenprimus begannen Steffen Rest (HS 1009/AS 967/GS 990), Thomas Keller (919/909/916) und Tobias Manz (938/895/914) gegen Stefan Haass, Patrick Schetelich und Klaus Morsch.
S.Rest begann mit sehr starken 246LP, dicht gefolgt von Klaus M. 242LP, Patrick 238LP, T.Keller sowie Stefan je 232LP und T.Manz 218LP - die Edelweissen gingen mit 17LP in Führung.
Auch im zweiten Durchgang führte S.Rest mit 255LP das Feld an.  Es folgten Klaus M. 239LP, Patrick 235LP, T.Keller 222LP, Stefan 219LP und T.Manz 218LP - Ubstadt holte 3LP auf.
Mit den ersten 100 Wurf spielten: S.Rest 501LP, Klaus M. 481LP, Patrick 473LP, T.Keller 454LP, Stefan 451LP und T.Manz 436LP.
Es stand 1405:1391 - die Edelweissen lagen mit 14LP in Führung.

Im dritten Durchgang führte Patrick das Feld mit starken 246LP an, dicht gefolgt von S.Rest 240LP, Klaus M. 233LP, Stefan 231LP, T.Keller 217LP und T.Manz 211LP - die Edelweissen bauten die Führung um 42LP aus.
Im letzten Durchgang der Start-Trios spielte S.Rest jetzt sehr starke 250LP, gefolgt von Stefan 236LP, Klaus M. 233LP, T.Keller 227LP, Patrick 223LP und T.Manz 217LP - Ubstadt machte 2LP gut.
Mit den zweiten 100 Wurf spielten: S.Rest 490LP, Patrick 469LP, Stefan 467LP, Klaus M. 466LP, T.Keller 444LP und T.Manz 428LP.
Zur "Halbzeit" stand es 2807:2753 - die Gastgeber führten mit 54LP.
Für Ubstadt spielten jetzt Marco Sauer (1010/953/984), Tobias Ebele (951/899/930) und Andreas Eppinger (942/875/912) gegen Kai Lehmann, Ralf Keller und Volker Günderoth.
M.Sauer erwischte mit sehr starken 250LP den besten Start, gefolgt von Kai 238LP, T.Ebelle 229LP, Volker 223LP, Ralf 219LP und A.Eppinger 214LP - Ubstadt machte 13LP gut.
Im zweiten Durchgang führte A.Eppinger das Feld mit sehr starken 256LP an, gefolgt von T.Ebelle 244LP, Ralf 242LP, Kai 241LP, M.Sauer 239LP und Volker 210LP - Ubstadt machte 46LP gut.
Mit den ersten 100 Wurf spielten: M.Sauer 489LP, kai 479LP, T.Ebelle 473LP, A.Eppinger 470LP, Ralf 461LP und Volker 433LP.
Es stand zwischenzeitlich 4180:4185 - Ubstadt ging jetzt mit 5LP in Führung.

T.Ebelle erzielte jetzt sehr starke 255LP, dicht gefolgt von M.Sauer 253LP, Ralf 243LP, A.Eppinger 227LP, Volker 226LP und Kai 216LP - Ubstadt baute die Führung um 50LP aus.

So gingen die Edelweissen mit 55LP Rückstand in den finalen Durchgang.
A.Eppinger erzielte hier sehr starke 252LP, gefolgt von Kai sowue Ralf mit je 241LP, M.Sauer 235LP, T.Ebelle 233LP und Volker 228LP - die Edelweissen mussten noch einmal 10LP abgeben.
Mit den zweiten 100 Wurf erzielten: M.Sauer sowue T.Ebelle je 488LP, Ralf 484LP, A.Eppinger 479LP, Volker 454LP und Kai 451LP.
Das Spiel endete 5575:5640, mit 65LP Unterschied, zu Gunsten des KC SK Ubstadt 1.

 

 

Ubstadt ist gegen die Edelweissen anscheinend richtig motiviert.  Bisher spielten Sie zuhause und auswärts gegen die Edelweissen jeweils Saison-Bestleistung.
Die Edelweissen konnten die Partie lange führen und offen gestalten.
Aber die Klasse der Ubstadter zeigte sich am Ende dann doch und so konnten Sie ihre weisse Weste wahren.
Ubstadt bleibt mit jetzt 24:0 Punkten Tabellenführer, die Edelweissen stehen mit 12:12 Punkten auf Platz 6.

 

 

Zu den Einzelergebnissen:
Für die Edelweissen spielten: Klaus Morsch 947LP, Ralf Keller 945LP, Patrick Schetelich 942LP, Kai Lehmann 936LP, Stefan Haass 918LP und Volker Günderoth 887LP
Für Ubstadt spielten: Steffen Rest 991LP, Marco Sauer 977LP, Tobias Ebelle 961LP, Andreas Eppinger 949LP, Thomas Keller 898LP und Tobias Manz 864LP

16.12.2017 (VG)

Spielwoche 10 - Die Aufstellung

 

Die Edelweissen geben folgende Mannschaftsaufstellungen bekannt:

 

 

SSKC 1 - KC SK Ubstadt 1

Samstag 16.12.2017, 16:00 Uhr in Brühl
Stefan, Patrick (Harry), Klaus M., Volker, Kai, Ralf

Ers.: Harry

 

 

SSKC 2 - SG TV 77 Deutsche Eiche Waldhof/SKV Sandhofen 3

Sonntag 17.12.2017, 09:30 Uhr in Brühl

Michael, Oliver, Jürgen B., Benjamin, Harry, Sebastian
Ers.: Lothar, Andreas, Jürgen H.

 

 

SSKC D - DKC RW/GN Walldorf 1

Sonntag 17.12.2017, 11:30 Uhr in Brühl
Alexandra, Jennifer, Ulrike, Rebecca, Stefanie, Mandy

Ers.: Santana, Julia

 

 

"Gut Holz" Edelweiss

SSKC Edelweiss Mannheim Damen

15.12.2017 (VG)

Spielwoche 10 - Vorbericht

SSKC Edelweiss Mannheim Damen gegen DKC RW/GN Walldorf 1

Am kommenden Sonntag empfangen die Edelweiss-Mädels den Tabellenführer DKC RW/GN Walldorf 1
 

 

Am Sonntag beginnt auf die die Edelweiss-Mädels die Rückrunde und auch Sie haben den Tabellenführer zu Gast.
Der DKC RW/GN Walldorf 1 steht mit 16:2 Punkten an den Tabellenspitze und hat einen Heimschnitt von 2436LP, Auswärtsschnitt 2498LP und Gesamtschnitt 2464LP.
Das Hinspiel verloren die Edelweissen mit 2487:2384.
Für Walldorf folgten 4 weitere Siege: Beim DKC ATB Heddesheim 1 2569:2577, gegen Germania Lampertheim 1 2450:2332 und bei Fortuna Lampertheim 1 2298:2429.
Die bisher einzige Niederlage musste Walldorf bei der TSG Heilbronn 1 mit 2508:2453 hinnehmen.
Zuletzt gab es drei Siege: Gegen SG DKC/RW Neulußheim 2 2342:2256, gegen SKC Fidelitas Karlsruhe 2 2457:2186 und bei KSG Ebersweier-Gengenbach 1 2498:2531.
Für Walldorf spielten bisher: Jennifer Zimmer (417/439/425), Marion Eberhard-Sauter (431/437/434), Monika Krauß (397/418/406), Roselinde Schuler (385/408/396), Martina Walter-Smeilus (382/407/392), Marija Koch (422/406/415) und Sabine Dobrovolny (397/401/399).

Da die erste Mannschaft der Edelweissen dieses Wochenende schon Samstags spielt, spielen die Edelweiss-Mädels bereits um 11:30 Uhr, nach dem Spiel der 2.Mannschaft.
Danke an Walldorf, für die Zusage, der Spielverlegung.

 

Das Spiel beginnt am 17.12.2017 um 11:30 Uhr im Eventhouse Weber, Luftschiffring 6, Brühl - Bahnen 1-6

SSKC Edelweiss Mannheim 2

13.12.2017 (VG)

Spielwoche 10 - Vorbericht

SSKC Edelweiss Mannheim 2 gegen SG TV77 Deutsche Eiche Waldhof/SKV Sandhofen 3

Am kommenden Sonntag empfangen die Edelweissen den Tabellen-Dritten.

 

 

Am Sonntag beginnt bereits die Rückrunde der aktuellen Saison.
So trifft die zweite Mannschaft der Edelweissen zuhause auf die SG TV77 Deutsche Eiche Waldhof/SKV Sandhofen 3.
Das Hinspiel gewannen die Edelweissen mit 2327:2587.
Für die SG folgten 4 Siege in Folge: Bei Neckarperle Ladenburg/TV Käfertal 3 2280:2409, gegen SG Lampertheim 4 2536:2456, bei SKC Bürstadt 1 2426:2528 und gegen KC Vollkugel Laudenbach 2 2482:2229.
Zuletzt verlor die SG zwei Spiele: Gegen KC Rollendes Glück Lampertheim 2 2483:2507 und bei ATB Heddesheim 3 2518:2424.
So steht die SG TV77 Deutsche Eiche Waldhof/SKV Sandhofen 3 mit 8:6 Punkten auf dem 3.Platz mit einem Heimschnitt von 2457LP, einem Auswärtsschnitt von 2454LP und einem Gesamtschnitt von 2456LP.
Für die SG spielten bisher: Manuel del Olmo (414/435/423), Justo Mayor (-/430/-), Florian Weiß (429/418/424), Klaus Votteler (439/415/428), Patrick Votteler (401/411/405), Richard Paul (-/1x392/-), Miguel del Olmo (384/391/386), Wolfgang Weiß (-/1x377/-), Sören Weik (1x422/-/-) und Holger Mende (407/-/-).

 

Das Spiel beginnt am 17.12.2017 um 09:30 Uhr im Eventhouse Weber, Luftschiffring 6, Brühl - Bahnen 1-6

SSKC Edelweiss Mannheim 1

12.12.2017 (VG)

Spielwoche 10 - Vorbericht

SSKC Edelweiss Mannheim 1 gegen KC SK Ubstadt 1

Am kommenden Samstag empfangen die Edelweissen den Tabellenführer KC SK Ubstadt 1

 

 

Am Samstag beginnt bereits die Rückrunde der aktuellen Saison.
So treffen die Edelweissen zuhause auf den Klassenprimus KC SK Ubstadt 1, die in der Hinrunde kein Spiel verloren.
Die Hinrunde:  Bei Blau-Geld Nußloch 2 5246:5456, gegen die Edelweissen 5844:5701, Bei SK Walldorf 2 5313:5456, gegen SG KSC 81/VfL/NT Hockenheim 2 5735:5493, gegen HKO Young Stars Karlsruhe 2 5799:5536, bei SKC Frei-Holz Eppelheim 2 5436:5534, gegen TG SKA Rimbach 1 5747:5580, bei TV Unterlenningen 1 5166:5254, gegen SKC Hockenheim 1 5801:5755, gegen Blau-Weiß Mörlenbach 1 5646:5465 und bei KC Olympia Nußloch 2 5342:5603.
So steht Ubstadt mit 22:0 Punkten auf dem 1.Platz mit einem Heimschnitt von 5762LP, einem Auswärtsschnitt von 5461LP und einem Gesamtschnitt von 5625LP.
Bisher spielten für Ubstadt: Steffen Rest (HS 1009/AS 967/GS 990), Marco Sauer (1010/953/984), Jan Keller (-/1x915/-), Thomas Keller (919/909/916), Tobias Ebele (951/899/930), Tobias Manz (938/895/914), Andreas Eppinger (942/875/912) und Martin Eppinger (932/840/895).

 

Das Spiel beginnt am 16.12.2017 um 16:00 Uhr im Eventhouse Weber, Luftschiffring 6, Brühl - Bahnen 1-6

Stefanie Heckmann 480LP (PB)

10.12.2017 (VG)

Nachholspiel - Spielwoche 3 - Bericht

KSG Ebersweier-Gengenbach 1 gegen SSKC Edelweiss Mannheim Damen

Die Edelweiss-Mädels verloren heute das Nachholspiel in Offenburg mit 2681:2605.
Stefanie Heckmann mit neuer persönlicher Bestleistung und Club-Einzelrekord

 

 

Am heutigen Sonntag war das Nachholspiel der 3.Spielwoche zwischen der KSG Ebersweier-Gengenbach und dem SSKC Edelweiss Mannheim.
Die Anfahrt nach Offenburg fand bei Schneefall statt, doch alle Spielerinnen waren pünktlich zum Spielbeginn um 12:30 Uhr auf den Kegelbahnen.
Vor der Partie lagen die Edelweissen 2 Punkte vor den Gastgeberinnen.
Ebersweier-Gengenbach wollte zu den Edelweissen aufschließen, die Edelweissen wollten dies duch einen eigenen Sieg jedoch verhindern.

Für die KSG spielten zunächst Heidi Suckert (441/427/434) und Elke Fritz (425/394/410) gegen Ulrike Dommer und Mandy Stephan.

Den besten Start erwischte E.Fritz mit 225LP, gefolgt von Mandy 217LP, Ulrike 213LP und H.Suckert 195LP - die Edelweiss-Mädels gingen mit 10LP in Führung.
Im zweiten Durchgang drehte H.Suckert auf und erzielte sehr starke 240LP, gefolgt von E.Fritz 216LP, Ulrike 215LP und Mandy 213LP - die Gastgeberinnen machten 28LP gut.
So stand es nach den Startpaaren 876:858 - die KSG´lerinnen lagen mit 18LP in Führung.
Als Mittelpaar spielte für Ebersweier-Gengenbach Kerstin Leible (411/390/400) und Elke Braun (409/387/398) gegen Alexandra Günderoth und Stefanie Heckmann.
Stefanie erwischte mit starken 228LP den besten Start, gefolgt von K.Leible 216LP und E.Braun sowie Alexandra je 196LP - die Edelweissen machten 12LP gut.
Zur "Halbzeit" stand es 1288:1282 - die Mannheimerinnen lagen nur noch 6LP in Rückstand.
Stefanie spielte nun sehr starke 252LP, gefolgt von E.Braun 234LP, K.Leible 221LP und Alexandra 167LP - die Edelweissen mussten wieder 36LP abgeben.
Es stand nun 1743:1701 - Ebersweier-Gengenbach führte mit 42LP.
Für die KSG spielten jetzt Marion Achsnig (465LP/448LP/458LP) und Michaela Rieger (429/425/428) gegen Rebecca Heß und Jennifer Keller.
Rebecca startete mit starken 230LP, dicht gefolgt von M.Achsnig 226LP, Jennifer 223LP und M.Rieger 207LP - die Edelweiss-Mädels machten 20LP gut.
So gingen die Gastgeberinnen mit 22LP Vorsprung in den finalen Durchgang.
Hier spielte M.Achsnig unglaublich starke 264LP und auch ihre Partnerin M.Rieger spielte sehr starke 241LP.  Auf Seiten der Edelweissen erzielte Rebecca starke 228LP und Jennifer dicht dahinter 223LP.  Die Gäste mussten hier 54LP abgeben.
So endete das Spiel 2681:2605, mit 76LP Unterschied, zu Gunsten der KSG Ebersweier-Gengenbach.

 

 

Stefanie Heckmann erzielte heute mit 480LP nicht nur ihre neue persönliche Bestleistung, sondern auch einen neuen Club-Einzelrekord bei den Edelweissen.
Herzlichen Glückwunsch hierzu.
Die KSG war der zu erwartend starke Gegner, die heute zudem einen guten Tag erwischten - jedoch zogen sich die Edelweiss-Mädels sehr gut aus der Affaire.
So sahen die Zuschauer ein tolles und spannendes Spiel.
Die Edelweissen belegen mit 10:8 Punkten den 6.Platz, Ebersweier-Gengenbach liegt punktgleich auf Platz 5.

 

 

Zu den Einzelergebnissen:
Für die Edelweissen spielten: Stefanie Heckmann 480LP, Rebecca Heß 458LP, Jennifer Keller 446LP, Mandy Stephan 430LP, Ulrike Dommer 428LP und Alexandra Günderoth 363LP.
Für Ebersweier-Gengenbach spielten: Marion Achsnig 490LP, Michaela Rieger 448LP, Elke Fritz 441LP, Kerstin Leible 437LP, Heidi Suckert 435LP und Elke Braun 430LP

09.12.2017 (VG)

Nachholspiel - Spielwoche 3 - Die Aufstellung

 

Die Edelweissen geben folgende Mannschaftsaufstellung bekannt:

 

 

KSG Ebersweier-Gengenbach 1 - SSKC D

Sonntag 10.12.2017, 12:30 Uhr in Offenburg
Mandy, Ulrike, Alexandra, Stefanie, Rebecca, Jennifer

Ers.: Santana, Julia

 

 

"Gut Holz" Edelweiss

09.12.2017 (VG)

Nachholspiel - Spielwoche 3 - Vorbericht

KSG Ebersweier-Gengenbach 1 gegen SSKC Edelweiss Mannheim Damen

Am morgigen Sonntag müssen die Edelweiss-Mädels zum Tabellen-Sechsten KSG Ebersweier-Gengenbach 1.
 

 

Für die Edelweiss-Mädels steht am morgigen Sonntag das Tabellen-Nachbarschafts-Duell bei Ebersweier-Gengenbach auf dem Plan.
Da die Edelweissen am eigentlichen Termin der 3.Spielwoche massive Personalprobleme hatte, hatten die KSG´lerinnen einer Verlegung zugestimmt.
Die Edelweiss-Mädels wollen sich hierfür nochmal recht herzlich bedanken.
In der letzten Saison spielte Ebersweier-Gengenbach musste in den letzten zwei Jahren zwei mal den Abstieg in Kauf nehmen.
2015/16 belegten Sie den 10.Platz in der Verbandsliga, 2016/17 beendeten Sie mit 10:26 Punkten den 9.Platz der Landesliga 1.  Ihr Heimschnitt lag bei 2552LP, der Auswärtsschnitt bei 2494LP und der Gesamtschnitt bei 2523LP.
In der Verbandsliga-Saison 2015/16 spielten die selben Frauen, die auch in dieser Saison aktiv sind, somit haben es die Edelweiss-Mädels mit einer Verbandsliga-Mannschaft der Saison 15/16 zu tun - eine sicher interessante Aufgabe.
In diese Saison startete Ebersweier-Gengenbach mit zwei Siegen: Bei SKC Fidelitas Karlsriuhe 2 mit 2409:2512 und gegen SG DKC/RW Neulußheim 2 2579:2403.  Es folgte eine Niederlage beim DKC ATB Heddesheim 1 mit 2501:2444.  Gegen Germania Lampertheim 1 siegte die KSG mit einem sehr starken Ergebnis von 2667:2492.  Der Sieg bei Fortuna Lampertheim 1 war mit 2377:2378, mit einem Kegel Unterschied, dagegen sehr glücklich.
Zuletzt folgten nun 3 Niederlagen in Folge: Gegen DKC Meckesheim/TV Mosbach 2 2573:2590, bei TSG Heilbronn 1 2488:2428 und gegen DKC RW/GN Walldorf 1 2496:2531.
So stehen die KSG´lerinnen mit 8:8 Punkten auf Platz 6, mit einem Heimschnitt von 2579LP, einem Auswärtsschnitt von 2441LP und einem Gesamtschnitt von 2520LP.
Bisher spielten für Ebersweier-Gengenbach: Marion Achsnig (HS 465LP, AS 448LP, GS 458LP), Heidi Suckert (441/427/434), Michaela Rieger (429/425/428), Elke Fritz (425/394/410), Monika Dreier (-/393/-), Kerstin Leible (411/390/400) und Elke Braun (409/387/398).

Das Spiel beginnt am 10.12.2017 um 12:30 Uhr im Schützenhaus Offenburg, Im Stockfeld 11, Offenburg - Bahnen 1-4

Jennifer Keller 467LP

03.12.2017 (VG)

Spielwoche 9 - Bericht

SSKC Edelweiss Mannheim Damen gegen TSG Heilbronn 1

Die Edelweiss-Mädels verloren heute das Heimspiel gegen die TSG Heilbronn 1 mit 2479:2529

 

 

Am heutigen Sonntag empfingen die Edelweissen den Tabellen-Dritten TSG Heilbronn 1.
Pünktlich um 14 Uhr konnte es in Brühl losgehen.
Für die Gäste spielten zunächst Dyan Seefeldt (440/446/442), Erika Demmer (383/378/381) und Regina Genisoglu gegen Alexandra, Mandy und Ulrike.
Ulrike startete mit 219LP, gefolgt von D.Seefeldt 211LP, E.Demmer 207LP, Alexandra 204LP, R.Genisoglu 203LP und Mandy 183LP - Heilbronn ging mit 15LP in Führung.
Im zweiten Durchgang spielte D.Seefeldt 213LP, gefolgt von Mandy 203LP, R.Genisoglu 193LP, Alexandra 192LP, Ulrike 186LP und E.Demmer 175LP - hier spielten beide Mannschaften gleich stark.
Zur "Halbzeit" stand es 1187:1202 - Heilbronn lag weiter mit 15LP in Führung.
Für die TSG spielten jetzt Manuela Sveiger (436/458/444), Marion Holzwarth (444/430/439) und Birgit Kilian (404/402/403) gegen Rebecca Heß, Stefanie Heckmann und Jennifer Keller.
Jennifer startete mit sehr starken 238LP, dicht gefolgt von M.Sveiger 233LP, Rebecca 218LP, M.Holzwarth sowie Stefanie je 212LP und B.Kilian 206LP - die Edelweissen machten 17LP gut und gingen mit 2LP in Führung.
So ging es in den finalen Durchgang.
M.Holzwarth erzielte jetzt starke 233LP, dicht gefolgt von Jennifer 229LP, M.Sveiger 228LP, B.Kilian 215LP, Rebecca 202LP und Stefanie 193LP - Heilbronn machte hier 52LP gut.
So endete das Spiel 2479:2529, mit 50LP Unterschied, zu Gunsten der Heilbronnerinnen.

 

 

Mit 10:6 Punkten stehen die Edelweiss-Mädels jetzt auf Platz 5, Heilbronn mit 15:3 Punkten auf Platz 2.

 

 

Zu den Einzelergebnissen:
Für die Edelweissen spielten: Jennifer Keller 467LP, Rebecca Heß 420LP, Stefanie Heckmann 405LP, Ulrike Dommer 405LP, Alexandra Günderoth 396LP und Mandy Stephan 386LP
Für Heilbronn spielten: Manuela Sveiger 461LP, Marion Holzwarth 445LP, Dyan Seefeldt 424LP, Birgit Kilian 421LP, Regina Genisoglu 396LP und Erika Demmer 382LP

Klaus Morsch 958LP

03.12.2017 (VG)

Spielwoche 9 - Bericht

SSKC Edelweiss Mannheim 1 gegen TV Unterlenningen 1

Die erste Mannschaft der Edelweissen gewann heute gegen den TV Unterlenningen 1 mit 5388:5280.

 

 

Am heutigen Sonntag empfingen die Edelweissen den Tabellen-Zehnten TV Unterlenningen 1.
Pünktlich um 10:30 Uhr konnte es in Brühl los gehen.
Die Edelweissen mussten heute auf Patrick Schetelich verzichten.
Für Unterlenningen spielten zunächst Joachim Deutschle (902/889/897), Herbert Merkl (865/873/868) und Simon Hoi (891/871/884) gegen Harry Superka, Stefan Haass und Klaus Morsch.
Klaus M. startete mit 233LP am stärksten, gefolgt von J.Deutschle 222LP, Harry 218LP, Stefan 216LP und H.Merkl sowie S.Hoi je 213LP - die Edelweissen gingen mit 19LP in Führung.
Im zweiten Durchgang führte J.Deutschle mit sehr starken 253LP das Feld an, gefolgt von Klaus M. 231LP, S.Hoi 229LP, Stefan 224LP, Harry 216LP und H.Merkl 204LP - Unterlenningen holte 15LP auf.
Mit den ersten 100 Wurf spielten: J.Deutschle 475LP, Klaus M. 464LP, S.Hoi 442LP, Stefan 440LP, Harry 434LP und H.Merkl 417LP.
Es stand 1338:1334 - die Edelweissen lagen nur noch mit 4LP in Führung.
Den nächsten Durchgang führte S.Hoi mit sehr starken 255LP an, gefolgt von Stefan 240LP, Klaus M. 235LP, J.Deutschle 208LP, Harry 206LP und H.Merkl 200LP - die Edelweissen machten wieder 18LP gut und führten nun mit 22LP.
Den letzten Durchgang der Startspieler dominierte Klaus M. mit sehr starken 259LP, gefolgt von J.Deutschle 232LP, S.Hoi 229LP, Stefan 222LP, H.Merkl 220LP und Harry 207LP - die Edelweissen machten 7LP gut.
Mit den zweiten 100 Wurf spielten: Klaus M. 494LP, S.Hoi 484LP, Stefan 462LP, J.Deutschle 440LP, H.Merkl 420LP und Harry 413LP.
Es stand zur "Halbzeit" 2707:2678 - die Edelweissen führten mit 29LP.
Für Unterlenningen spielten jetzt Peter Leitner (854/882/865), Ingo Breunle (877/878/877) und Jürgen Reichersdorfer (844/855/848) gegen Kai Lehmann, Ralf Keller und Volker Günderoth.
I.Breunle erzielte 232LP, gefolgt von Volker 230LP, P.Leitner 229LP, Kai 223LP, J.Reichersdörfer 222LP und Ralf 216LP - die Edelweissen gaben 14LP ab und fürhte nur noch mit 15LP.
Im nächsten Durchgang war Ralf mit 233LP bester Spieler, gefolgt von Kai 225LP, Volker 214LP, P.Leitner sowie I.Breunle je 213LP und J.Reichersdörfer 212LP - die Edelweissen machten 34LP gut.
Mit den ersten 100 Wurf spielten: Ralf 449LP, Kai 448LP, I.Breunle 445LP, Volker 444LP, R.Leitner 442LP und J.Reichersdörfer 434LP.
Es stand nun 4048:3999 - die Edelweissen lagen mit 49LP in Führung.
Ralf führte auch im nächsten Durchgang mit sehr starken 247LP das Feld an, gefolgt von I.Breunle 239LP, Kai 219LP, Volker 216LP, P.Leitner 215LP und J.Reichersdörfer 203LP - die Edelweissen bauten die Führung um weitere 25LP aus.
So gingen die Mannheimer mit 74LP Vorsprung in den finalen Durchgang.
Erneut war Ralf mit 243LP am besten, gefolgt von P.Leitner 231LP, Volker 216LP, I.Breunle 204LP, Kai 199LP und J.Reichersdörfer 189LP - die Edelweissen machten hier noch einmal 34LP gut.
Mit den zweiten 100 Wurf spielten: Ralf 490LP, P.Leitner 446LP, I.Breunle 443LP, Volker 432LP, Kai 418LP und J.Reichersdörfer 392LP.
Das Spiel endete 5388:5280, mit 108LP Unterschied, zu Gunsten der Edelweissen.

 

 

Die Edelweissen bleiben nach diesem Sieg mit 12:10 Punkten auf dem 5.Platz, Unterlenningen steht mit 6:16 Punkten weiter auf Platz 10.

 

 

Zu den Einzelergebnissen:
Für die Edelweissen spielten: Klaus Morsch 958LP, Ralf Keller 939LP, Stefan Haass 902LP, Volker Günderoth 876LP, Kai Lehmann 866LP und Harry Superka 847LP
Für Unterlenningen spielten: Simon Hoi 926LP, Joachim Deutschle 915LP, Ingo Breunle 888LP, Peter Leitner 888LP, Herbert Merkl 837LP und Jürgen Reichersdörfer 826LP

01.12.2017 (VG)

Spielwoche 9 - Die Aufstellung

 

Die Edelweissen geben folgende Mannschaftsaufstellungen bekannt:

 

 

SSKC 1 - TV Unterlenningen 1

Sonntag 03.12.2017, 10:30 Uhr in Brühl

Klaus M., Harry, Kai, Volker (Stefan), Ralf, Patrick
Ers.: Stefan, Jürgen B.

 

 

SSKC D - TSG Heilbronn 1

Sonntag 03.12.2017, 14:00 Uhr in Brühl
Alexandra, Mandy, Ulrike, Rebecca, Stefanie, Jennifer

Ers.: Santana, Julia

 

 

SSKC 2 - spielfrei

 

 

"Gut Holz" Edelweiss

Stefan Haass 445LP

18.11.2017 (VG)

Spielwoche 8 - Bericht

KC Vollkugel Laudenbach 2 gegen SSKC Edelweiss Mannheim 2

Die zweite Mannschaft der Edelweissen verlor heute beim KC Vollkugel Laudenbach 2 mit 2359:2276.

 

 

Am heutigen Samstag musste die zweite Mannschaft der Edelweissen zu der zweiten Mannschaft des KC Vollkugel Laudenbach.
Pünktlich um 12 Uhr konnte es in Laudenbach los gehen.
Für die Gastgeber spielten zunächst Matthias Heuchel (401/419/412) und Michael Gräber (1x360/382/374) gegen Sebastian Stephan und Benjamin Werner.
Benjamin hatte mit 215LP den besten Start, gefolgt von M.Gräber 200LP, M.Heuchel 191LP und Sebastian 189LP - die Edelweissen gingen mit 13LP in Führung.
Im zweiten Durchgang war M.Heuchel mit 195LP bester Spieler, gefolgt von Benjamin 189LP, M.Gräber 178LP und Sebastian 170LP - Laudenbach machte 14LP gut.

Nach den Startpaaren stand es 764:763 - Laudenbach lag mit einem Kegel in Führung.
Für Laudenbach spielten jetzt Wolfgang Schütze (1x393/1x327/360) und Adolf Süss (1x378/-/-) gegen Jürgen Hauser und Andreas Schwalbach.
A.Süss war hier mit 195LP am erfolgreichsten, gefolgt von Andreas 185LP, Jürgen H. 174LP und W.Schütze 169LP - Laudenbach baute die Führung um 5LP aus.
Zur "Halbzeit" stand es 1128:1122 - Laudenbach führte mit 6LP.
A.Süss spielte jetzt starke 224LP, gefolgt von W.Schütze 179LP, Andreas 175LP und Jürgen H. 169LP - Laudenbach machte weitere 59LP gut.
Nach den Mittelpaaren stand es 1531:1466 - die Edelweissen lagen nun mit 65LP in Rückstand.
Als Schluss-Spieler spielten bei Laudenbach Bernd Schneider (1x419/428/425) und Joachim Schmitt (394/402/399) gegen Stefan Haass und Oliver Hoffmann.
Stefan H. spielte jetzt starke 238LP, gefolgt von B.Schneider 207LP und J.Schmitt sowie Oliver je 185LP - die Edelweissen holten wieder 31LP auf.
So gingen die Laudenbacher mit 34LP Vorsprung in den finalen Durchgang.
B.Schneider spielte hier 219LP, J.Schmitt 217LP, Stefan 210LP und Oliver H. 177LP - Laudenbach machte noch einmal 49LP gut.
So endete das Spiel 2359:2276, mit 83LP Unterschied, zu Gunsten der Laudenbacher.

 

 

Die Edelweissen stehen mit 6:8 Punkten weiter auf Platz 5, Laudenbach steht mit 4:8 Punkten auf Platz 7.

 

 

Zu den Einzelergebnissen:
Für die Edelweissen spielten: Stefan Haass 445LP, Benjamin Werner 404LP, Oliver Hoffmann 362LP, Andreas Schwalbach 360LP, Sebastian Stephan 359LP und Jürgen Hauser 343LP
Für Laudenbach spielten: Bernd Schneider 426LP, Adolf Süss 419LP, Joachim Schmitt 402LP, Matthias Heuchel 386LP, Michael Gräber 378LP und Wolfgang Schütze 348LP

17.11.2017 (VG)

Spielwoche 9
ÄNDERUNGEN DER STARTZEITEN am 03.12.2017

 

 

Bei den Edelweissen beginnen am Sonntag den 03.12.2017 die beiden Heimspiele der Landesliga Mannschaften eine Stunde früher.

So beginnt das Spiel der Männer gegen den TV Unterlenningen 1 um 10:30 Uhr statt um 11:30 Uhr.
Die Edelweiss-Mädels spielen im Anschluss gegen TSG Heilbronn 1 um 14:00 Uhr statt 15:00 Uhr.

 

Bitte beachten !!!!

17.11.2017 (VG)

Spielwoche 7 - Die Aufstellung

 

Die Edelweissen geben folgende Mannschaftsaufstellungen bekannt:

 

 

KC Vollkugel Laudenbach 2 - SSKC 2

Samstag 18.11.2017, 12:00 Uhr in Laudenbach
Sebastian, Andreas, Stefan, Jürgen H., Benjamin, Oliver

Ers.: Michael

 

 

TG SKA Rimbach 1 - SSKC 1

Samstag 18.11.2017, 15:00 Uhr in Rimbach

Jürgen B., Harry, Kai, Klaus M., Ralf, Volker
Ers.: Stefan, Benjamin

 

 

DKC Meckesheim/TV Mosbach 2 - SSKC D

Sonntag 19.11.2017, 13:00 Uhr in Meckesheim
Alexandra, Ulrike, Mandy, Rebecca, Stefanie, Jennifer

Ers.: Julia, Santana

 

 

"Gut Holz" Edelweiss

SSKC Edelweiss Mannheim Damen

16.11.2017 (VG)

Spielwoche 8 - Vorbericht

DKC Meckesheim/TV Mosbach 2 gegen SSKC Edelweiss Mannheim Damen

Am kommenden Sonntag müssen die Edelweiss-Mädels zum Tabellenführer DKC Meckesheim/TV Mosbach 2.
 

 

Für die Edelweiss-Mädels steht am Sonntag ein Spitzenspiel auf dem Plan.
Sie sind zu Gast beim Tabellenführer DKC Meckesheim/TV Mosbach 2.
Beide Mannschaften haben eine Gemeinsamkeit - Sie haben bisher nur ein Spiel verloren und zwar jeweils in Walldorf.
Letzte Saison belegte Meckesheim/Mosbach 2 mit 18:18 Punkten den 5.Platz.  Der heimschnitt lag bei 2482LP, der Auswärtsschnitt bei 2459LP und der Gesamtschnitt bei 2470LP.
In diese Saison startete die Spielgemeinschaft mit 4 Siegen: Gegen Germania Lampertheim 1 2473:2397, bei Fortuna Lampertheim 1 2482:2500, bei SG DKC/RW Neulußheim 2 2339:2431 und gegen TSG Heilbronn 1 2582:2462.
Beim DKC RW/GN Walldorf 1 verlor Meckesheim/Mosbach dann 2446:2298.
Zuletzt gab es jedoch wieder zwei Siege: Gegen Fidelitas Karlsruhe 2 2489:2246 und bei der KSG Ebersweiher/Gengenbach 1 2573:2590.
So steht der DKC Meckesheim/TV Mosbach 1 mit 12:2 Punkten auf dem 1.Platz mit einem Heimschnitt von 2515LP, Auswärtsschnitt 2455LP und Gesamtschnitt 2480LP.
Bisher spielten für Meckesheim/Mosbach: Melissa Dörner (HS -/AS 459LP/GS -), Ellen Rachel (1x379/1x435/407), Christa Appinger (431/431/431), Ursula Sawusch (1x473/429/438), Anja Klein (-/1x423/-), Kornelia Müller (425/392/409), Helga Soszynski (411/387/398), Marianne Oehmig (411/385/401), Tanja Wallstab (420/371/400) und Sabine Laidig-Drope (1x394/1x369/382).

 

Das Spiel beginnt am 19.11.2017 um 13:00 Uhr im Clubhaus TSV Meckesheim, Eschelbronnstr.38, Meckesheim - Bahnen 1-4

SSKC Edelweiss Mannheim 1

14.11.2017 (VG)

Spielwoche 8 - Vorbericht

TG SKA Rimbach 1 gegen SSKC Edelweiss Mannheim 1

Am kommenden Samstag muss die erste Mannschaft der Edelweissen zum Tabellen-Zweiten TG SKA Rimbach 1.
 

 

Am Samstag sind die Edelweissen zu Gast beim Landesliga 1-Absteiger TG SKA Rimbach 1.
In der vergangenen Saison belegten Sie mit 12:24 Punkten den 9.Platz, mit einem Heimschnitt von 5227LP, einem Auswärtsschnitt von 5344LP und einem Gesamtschnitt von 5282LP.
In die aktuelle Saison startete Rimbach mit 2 Heim-Siegen:  Gegen TV Unterlenningen 1 5242:5162 und gegen SG KSC81/VfL/NT Hockenheim 2 5364:5166.
Beim SKC Frei-Holz Eppelheim 2 gab es mit 5684:5490 die erste Niederlage.
Doch es folgten wieder 3 Siege: Gegen HKO Young Stars Karlsruhe 2 5275:5171, gegen SKC Hockenheim 1 5297:5215 und bei Blau-Gelb Nußloch 2 5272:5306.
Beim Tabellenführer SK Ubstadt 1 verlor Rimbach mit 5747:5580.
Zuletzt gewann Rimbach gegen Blau-Weiss Mörlenbach 1 mit 5386:5201 und bei Olympia Nußloch 2 5291:5354.
So steht Rimbach mit 14:4 Punkten auf Platz 2.  Der Heimschnitt beträgt 5313LP, der Auswärtsschnitt 5433LP und der Gesamtschnitt 5366LP.
Für Rimbach spielten bisher: Klaus Ulrich (HS 892LP, AS 927LP, GS 907LP/letzte Saison 867/912/888), Dennis Fuhr (906/922/916 - 868/847/855), Frank Borgenheimer (884/915/899 - 862/885/877), Uwe Schröder (851/904/869 - 871/879/875), Stefan Eck (880/898/889 - 898/919/906), Philipp Schütz (873/896/883 - 852/892/871) und Horst Zornmüller (932/871/909 - 911/892/902).
Letzte Saison spielten zusätzlich: Frank Zornmüller (-/1x882/-), Thorsten Mader (882/882/882), Julian Stephan (-/1x855/-), Jürgen Fuhr (1x814/1x833/824), Andreas Bartmann (1x847/-/-) und Markus Kapp (1x805/-/-)

 

Das Spiel beginnt am 18.11.2017 um 15:00 Uhr in der Sportzentrum, Kleiststr.1, Rimbach - Bahnen 1-4

SSKC Edelweiss Mannheim 2

14.11.2017 (VG)

Spielwoche 8 - Vorbericht

Vollkugel Laudenbach 2 gegen SSKC Edelweiss Mannheim 2

Am kommenden Samstag muss die zweite Mannschaft der Edelweissen zum Tabellen-Achten Vollkugel Laudenbach 2.
 

 

Nach  drei Niederlagen in Folge müssen die Edelweissen mal wieder punkten.
Am kommenden Samstag müssen Sie zum Tabellen-Schlusslicht Vollkugel Laudenbach 2.
Laudenbach spielte in der vergangenen Saison noch in der Kreisliga B und belegte dort mit 14:14 Punkten den 4.Platz.  Der Heimschnitt betrug 2372LP, der Auswärtsschnitt 2386LP und der Gesamtschnitt 2379LP.
In dieser Saison startete Laudenbach mit einem Heimsieg gegen die SG Lampertheim 4 mit 2444:2314.
Dies sollte zugleich der bisher letzte Sieg gewesen sein.  Die letzten 4 Spiele wurden allesamt verloren: Bei SKC Bahnfrei Bürstadt 1 2502:2293, bei der SG 77 Deutsche Eiche Waldhof/SKV Sandhofen 3 2482:2229, gegen den KC Rollendes Glück Lampertheim 2 2213:2480 und beim ATB Heddesheim 2 2483:2357.
So steht Laudenbach 2 mit 2:8 Punkten auf dem 8.Platz mit einem Heimschnitt von 2329LP, Auswärtsschnitt 2293LP und Gesamtschnitt 2307LP.
Für Laudenbach spielten bisher: Bernd Schneider (H 1x419LP/AS 428LP/GS 425LP), Matthias Heuchel (401/419/412), Tobias Gräber (-/1x413/-), Joachim Schmitt (394/402/399), Dennis Schütze (-/1x396/-), Nikolas Knust (-/389/-), Michael Gräber (1x360/382/374), Wolfgang Schütze (1x393/1x327/360), Jürgen Knust (1x292/1x299/296), Markus Eckstein (1x437/-/-), Mario Hund (1x414/-/-), Adolf Süss (1x378/-/-) und Johannes (1x374/-/-).

 

Das Spiel beginnt am 18.11.2017 um 12:00 Uhr in der Bergstraßenhalle, Dr.Werner-Freyberg-Str., Laudenbach - Bahnen 1-4

Jennifer Keller 448LP

12.11.2017 (VG)

Spielwoche 7 - Bericht

SSKC Edelweiss Mannheim Damen gegen Fortuna Lampertheim 1

Die Edelweiss-Mädels empfingen heute den Tabellen-Siebten Fortuna Lampertheim 1.

 

 

Am heutigen Sonntag empfingen die Edelweiss-Mädels Fortuna Lampertheim 1 in Brühl.
Pünktlich um 15 Uhr konnte es im Eventhouse Weber los gehen.
Für Lampertheim spielten zunächst Janine Röhrig (H 1x340/AS 435/GS 403), Ruth Münzenberger (416/424/420) und Ilse Röhrig (381/381/381) gegen Alexandra Günderoth, Mandy Stephan und Ulrike Dommer.

Mandy erwischte mit 219LP den besten Start, gefolgt von Ulrike 217LP, I.Röhrig 196LP, Alexandra 193LP, R.Münzenberger 190LP und J.Röhrig 187LP - die Edelweissen gingen mit 56LP in Führung.
Auch im zweiten Durchgang führte Mandy das Feld mit sarken 225LP an, gefolgt von Ulrike 219LP, J.Röhrig 211LP, Alexandra 202LP, I.Röhrig 193LP und R.Münzenberger 192LP - die Edelweissen bauten die Führung um 50LP aus.
Zur "Halbzeit" stand es 1275:1169, die Edelweissen führten mit 106LP.

Für Lampertheim spielten jetzt Stephanie Zimmermann (HS 438LP/AS 445LP/GS 442LP), Julia Selbert (393/419/409) und Sylvia Münzenberger (-/374/-) gegen Rebecca Heß, Stefanie Heckmann und Jennifer Keller.
Jennifer begann mit starken 231LP, gefolgt von Stefanie 218LP, Rebecca 212LP, S.Zimmermann 206LP, J.Selbert 189LP und S.Münzenberger 170LP - die Edelweissen machten hier 96LP gut.
So gingen die Gastgeberinnen mit 202LP Vorsprung in den finalen Durchgang.
S.Zimmermann spielte hier sehr starke 246LP, gefolgt von Rebecca 221LP, Stefanie 220LP, Jennifer 217LP, J.Selbert 188LP und S.Münzenberger 187LP - die Edelweissen machten noch einmal 37LP gut.
Das Spiel endete 2594:2355, mit 239LP Unterschied, zu Gunsten der Edelweissen.

 

 

Die Edelweissen belegen mit 10:2 Punkten den 4.Platz und Lampertheim steht mit 4:8 Punkten auf Platz 7.

 

 

Zu den Einzelergebnissen:
Für die Edelweissen spielten: Jennifer Keller 448LP, Mandy Stephan 444LP, Stefanie Heckmann 438LP, Ulrike Dommer 436LP, Rebecca Heß 433LP und Alexandra Günderoth 395LP
Für Lampertheim spielten: Stephanie Zimmermann 452LP, Janien Röhrig 398LP, Ilse Röhrig 389LP, Ruth Münzenberger 382LP, Julia Selbert 377LP und Sylvia Münzenberger 357LP

Klaus Morsch 970LP

12.11.2017 (VG)

Spielwoche 7 - Bericht

SSKC Edelweiss Mannheim 1 gegen KC Blau-Gelb Nußloch 2

Die erste Mannschaft der Edelweissen gewann heute gegen den KC Blau-Gelb Nußloch 2 mit 5505:5175

 

 

Am heutigen Sonntag empfingen die Edelweissen den Tabellen-Zwölften KC Blau-Geld Nußloch 2.
Nußloch 2 hatte bisher noch keine Punkte und wollte, nach eigenen Angaben, heute die ersten Punkte einfahren.
Pünktlich um 11:30 Uhr konnte es in Brühl los gehen.
Für Nußloch spielten zunächst Nils Benig (HS 896/A 1x867/GS 886), Kevin Peter (842/845/844) und Gunther Rensch gegen Harry Superka, Kai Lehmann und Klaus Morsch.
Klaus M. startete mit starken 241LP, gefolgt von Harry 234LP, K.Peter 214LP, N.Benig 212LP, Kai 210LP und G.Rensch 195LP - die Edelweissen gingen mit 64LP in Führung.
Im zweiten Durchgang legte Klaus M. noch einen drauf und erzielte jetzt sehr starke 272LP, gefolgt von Harry 228LP, N.Benig 226LP, Kai 217LP, G.Rensch 211LP und K.Peter 207LP - die Edelweissen bauten die Führung um 73LP aus.
Mit den ersten 100 Wurf spielten: Klaus M. 513LP, Harry 462LP, N.Benig 438LP, Kai 427LP, K.Peter 421LP und G.Rensch 406LP.
Es stand 1402:1265 - die Edelweissen lagen mit 137LP in Führung.
Harry erzielte jetzt sehr starke 256LP, gefolgt von G.Rensch 241LP, N.Benig 225LP, Klaus M. 221LP, Kai 214LP und K.Peter 207LP - die Edelweissen machten wieder 18LP gut.
So ging es für die Startspieler mit 155LP Unterschied in den letzten Durchgang.
Klaus M. jetzt mit starken 236LP wieder bester Akteur, gefolgt von N.Benig 223LP, Kai 222LP, G.Rensch 202LP, Harry 200LP und K.Peter 180LP - die Gastgeber machten 53LP gut.
Mit den zweiten 100 Wurf spielten: Klaus M. 457LP, Harry 456LP, N.Benig 448LP, G.Rensch 443LP, Kai 436LP und K.Peter 387LP.
Zur "Halbzeit" stand es 2751:2543 - die Edelweissen lagen mit 208LP in Führung.
Für Nußloch spielten jetzt Peter Leiby (-/1x849/-), Rainer Peter (885/847/863) und Patrick Huber (886/842/857) gegen Patrick Schetelich, Ralf Keller und Volker Günderoth.
Den besten Start erwischte Ralf mit 241LP, dicht gefolgt von R.Peter 240LP, Volker 239LP, P.Huber 232LP, P.Leiby 222LP und Patrick 216LP - der SSKC baute die Führung um 2LP aus.
Im zweiten Durchgang erzielte Patrick 235LP, Volker 225LP, Ralf 222LP, P.Huber 216LP, P.Leiby 203LP und R.Peter 202LP - die Edelweissen machten hier 61LP gut.
Mit den ersten 100 Wurf spielten: Volker 464LP, Ralf 463LP, Patrick 451LP, P.Huber 448LP, R.Peter 442LP und P.Leiby 425LP.
Es stand jetzt 4129:3858 - die Edelweissen lagen mit 271LP in Führung.
Im dritten Durchgang führte P.Leiby das Feld mit 241LP an, gefolgt von Patrick 237LP, P.Huber 232LP, Ralf 224LP, R.Peter 217LP und Volker 203LP - Nußloch holte hier 26Lp auf.
So gingen die Edelweissen mit 245LP Vorsprung in den finalen Durchgang.
Ralf spielte jetzt sehr starke 253LP, gefolgt von Patrick 233LP, P.Leiby sowie Volker je 226LP, P.Huber 204LP und R.Peter 197LP - die Edelweissen machten noch einmal 85Lp gut.
Mit den zweiten 100 Wurf spielten: Ralf 477LP, Patrick 470LP, P.Leiby 467LP, P.Huber 436LP, Volker 429LP und R.Peter 414LP.
Das Spiel endete 5505:5175, mit 330LP Unterschied, zu Gunsten der Edelweissen.

 

 

Nach dem Spiel gab es die Erkenntnis, dass Nußloch die ersten Punkte wo anders holen muss und die Edelweissen wieder ein starkes Ergebnis zum falschen Zeitpunkt spielten.
Die Edelweissen stehen mit 10:8 Punkten auf Platz 5 und Nußloch steht mit 0:16 Punkten weiter auf dem zwölften Platz.

 

 

Zu den Einzelergebnissen:
Für die Edelweissen spielten: Klaus Mprsch 970LP, Ralf Keller 940LP, Patrick Schetelich 921LP, Harry Superka 918LP, Volker Günderoth 893LP und Kai Lehmann 863LP
Für Nußloch spielten: Peter Leiby 892LP, Nils benig 886LP, Peter Huber 884LP, Rainer Peter 856LP, Gunther Rensch 849LP und Kevin Peter 808LP

Benjamin Werner 458LP

12.11.2017 (VG)

Spielwoche 7 - Bericht

SSKC Edelweiss Mannheim 2 gegen SKC Bahnfrei Bürstadt 1

Die zweite Mannschaft der Edelweissen verlor heute gegen den SKC Bahnfrei Bürstadt 1 mit 2489:2530.

 

 

Am heutigen Sonntag empfingen die Edelweissen den Tabellen-Zweiten SKC Bahnfrei Bürstadt 1 zum 7.Spieltag in Brühl.

Pünktlich um 9:30 Uhr konntes es im Eventhouse Weber los gehen.
Für Bürstadt spielten zunächst Gregor Winkler (HS 433/A 1x 422/GS 429), Karl Bär (389/1x 421/397) und Hans Schork gegen Oliver Hoffmann, Michael Impertro und Jürgen Hauser.
Den besten Start hatte K.Bär mit 228LP, gefolgt von H.Schork 210LP, Oliver 200LP, G.Winkler 197LP, Jürgen H. 185LP und Michael 172LP - die Gäste gingen mit 78LP in Führung.
Die Edelweissen reagierten und brachten Sebastian Stephan für Michael Impertro.
In diesem Durchgang verletzt sich H.Schork und wurde nach 10 Wurf durch Josef Prommer (415/1x 422/417) ersetzt.
Zusammen machten H.Schork und J.Prommer 221LP, gefolgt von Jürgen H. 208LP, Oliver 201LP, G.Winkler 197LP, Sebastian 173LP und K.Bär 170LP - Bürstadt baute die Führung um 6LP aus.
Zur "Halbzeit" stand es 1139:1223 - die Edelweissen lagen mit 84LP in Rückstand.

Für Bürstadt spielten nun Jörg Tremmel (HS 405LP, A 1x455LP, GS 418LP), Peter Pontes (428/1x423/427) und Giselbert Bohn (416/1x 412/415) gegen Benjamin Werner, Stefan Haass und Jürgen Bechtel.
Benjamin startete mit sehr starken 251LP, gefolgt von Jürgen B. 240LP, P.Pontes 222LP, Stefan H. 219LP, J.Tremmel 209LP und G.Bohn 205LP - die Edelweissen machten 74LP gut und lagen nur noch 10LP in Rückstand.
Jürgen B. spielte jetzt 161LP in die Vollen, gefolgt von P.Pontes 157LP, Stefan 149LP, Benjamin 145LP, J.Tremmel 143LP und G.Bohn 139LP - die Edelweissen machten 16LP gut und führte, vor dem finalen Abräumen, mit 6LP.
Doch die Gäste kämpften verbittert: P.Pontes 81LP, G.Bohn 80LP, J.Tremmel sowie Stefan je 71LP, Benjamin 62LP und Jürgen B. 52LP - Bürstadt machte 47LP gut.
Es spielten: P.Pontes 238LP, Stefan 220LP, G.Bohn 219LP, J.Tremmel 214LP Jürgen B. 213LP und Benjamin 207LP.
Das Spiel endete 2489:2530, mit 41LP Unterschied, zu Gunsten der Bürstädter.

 

 

Die Edelweissen rutschen mit 6:6 Punkten auf Platz 5, Bürstadt übernimmt mit 8:2 Punkten die Tabellen-Führung.

 

 

Zu den Einzelergebnissen:
Für die Edelweissen spielten: Benjamin Werner 458LP, Jürgen Bechtel 453LP, Stefan Haass 439LP, Oliver Hoffmann 401LP, Jürgen Hauser 393LP, Sebastian Stephan 173LP und Michael Impertro 172LP
Für Bürstadt spielten: Peter Pontes 460LP, Hans Schork/Josef Prommer 431LP, Giselbert Bohn 424LP, Jörg Tremmel 423LP, Karl Bär 398LP und Gregor Winkler 394LP

10.11.2017 (VG)

Spielwoche 7 - Die Aufstellung

 

Die Edelweissen geben folgende Mannschaftsaufstellungen bekannt:

 

 

SSKC 2 - SKC Bahnfrei Bürstadt 1

Sonntag 12.11.2017, 09:30 Uhr in Brühl
Oliver, Jürgen H., Michael, Jürgen B., Stefan, Benjamin

Ers.: Sebastian, Andreas

 

 

SSKC 1 - Blau-Gelb Nußloch 2

Sonntag 12.11.2017, 11:30 Uhr in Brühl

Klaus M., Harry, Kai, Volker, Ralf, Patrick
Ers.: Stefan, Benjamin, Jürgen B.

 

 

SSKC D - Fortuna Lampertheim 1

Sonntag 12.11.2017, 15:00 Uhr in Brühl
Alexandra, Mandy, Ulrike, Rebecca, Stefanie, Jennifer

Ers.: Julia, Santana

 

 

"Gut Holz" Edelweiss

SSKC Edelweiss Mannheim Damen

09.11.2017 (VG)

Spielwoche 7 - Vorbericht

SSKC Edelweiss Mannheim Damen gegen Fortuna Lampertheim 1

Am kommenden Sonntag empfangen die Edelweiss-Mädels den Tabellen-Siebten Fortuna Lampertheim 1
 

 

Nach vier Siegen in Folge, stehen die Edelweiss-Mädels mit 8:2 Punkten in Lauerstellung.
Am Sonntag kommt nun der Tabellen-Siebte Fortuna Lampertheim 1 nach Brühl.
In der vergangenen Saison belegte Lampertheim mit 16:20 Punkten den 8.Platz in der Landesliga 2.  Der Heimschnitt betrug 2493LP, der Auswärtsschnitt 2458LP und der Gesamtschnitt 2475LP.
In diese Saison startete die Fortuna mit 3 Niederlagen: Gegen DKC Meckesheim/TV Mosbach 2 2482:2500, bei der TSG Heilbronn 1 2578:2422 und gegen DKC RW/GN Walldorf 1 2298:2429.  Zuletzt gab es jetzt 2 Siege: Beim SKC Fidelitas Karlsruhe 2 2370:2518 und bei der SG DKC/RW Neulußheim 2 mit 2508:2524.
So steht Lampertheim mit 4:6 Punkten auf dem 7.Platz mit einem Heimschnitt von 2390LP, einem Auswärtsschnitt von 2488LP und einem Gesamtschnitt von 2449LP.
Bisher spielten für Lampertheim: Stephanie Zimmermann (HS 438LP/AS 445LP/GS 442LP), Janine Röhrig (1x340/435/403), Ruth Münzenberger (416/424/420), Julia Selbert (393/419/409), Marlene Günderoth (410/407/408), Ilse Röhrig (381/381/381) und Sylvia Münzenberger (-/374/-).

 

Das Spiel beginnt am 12.11.2017 um 15:00 Uhr im Eventhouse Weber, Luftschiffring 6, Brühl - Bahnen 1-6

SSKC Edelweiss Mannheim 1

06.11.2017 (VG)

Spielwoche 7 - Vorbericht

SSKC Edelweiss Mannheim 1 gegen Blau-Gelb Nußloch 2

Am kommenden Sonntag empfangen die Edelweissen die Bundesliga-Reserve des KC Blau-Gelb Nußloch in Brühl.
 

 

Nach 2 Niederlagen in Folge befinden sich die Edelweissen mit 8:8 Punkten auf Platz 6 der Landesliga 2.
Um wieder ein positives Punktekonto zu bekommen, müssen die Edelweissen am kommenden Wochenende gewinnen.  Zu Gast ist der KC Blau-Gelb Nußloch 2.
In der vergangenen Saison spielte die zweite Mannschaft der Nußlocher noch in der Landesliga 1.  Mit 4:32 Punkten bei einem Heimschnitt von 5166LP, einem Auswärtsschnitt von 4973LP und einem Gesamtschnitt von 5070LP, belegte Nußloch Platz 10 und stieg in die Landesliga 2 ab.
Hier angekommen, konnte Nußloch bisher noch kein Spiel gewinnen: Gegen Ubstadt 5246:5456, gegen SKC Frei-Holz Eppelheim 2 5032:5255, bei HKO Young Stars Karlsruhe 2 5465:5246, bei SKC Hockenheim 1 5441:5021, bei TV Unterlenningen 1 5217:5083, gegen TG SKA Rimbach 1 5272:5306 und bei Blau-Weiß Mörlenbach 1 5183:5173.
So stehen die Nußlocher mit 0:14 Punkten auf dem 12.Platz mit einem Heimschnitt von 5183LP, einem Auswärtsschnitt von 5131LP und einem Gesamtschnitt von 5153LP.
Für Nußloch spielten bisher: Patrick Nikisch (-/1x927/-), Andreas Mahl (-/1x905/-), Nils Benig (896/1x867/886), Patrick Kouska (1x871/1x864/868), Florian Jung (1x867/864/865), Torsten Mahl (877/857/867), Philipp Kießling (1x826/850/842), Peter Leiby (-/1x849/-), Rainer Peter (885/847/863), Kevin Peter (842/845/844), Patrick Huber (886/842/857), Klaus Benig (-/1x834/-), Patrick Rensch (1x871/-/-) und Andreas Kießling (1x748/-/-).

 

Das Spiel beginnt am 12.11.2017 um 11:30 Uhr im Eventhouse Weber, Luftschiffring 6, Brühl - Bahnen 1-6

SSKC Edelweiss Mannheim 2

06.11.2017 (VG)

Spielwoche 7 - Vorbericht

SSKC Edelweiss Mannheim 2 gegen SKC Bahnfrei Bürstadt 1

Am kommenden Sonntag empfangen die Edelweissen den Tabellen-Zweiten SKC Bahnfrei Bürstadt 1
 

 

Nach zwei Niederlagen in Folge, empfangen die Edelweissen am Sonntag den Tabellen-Zweiten Bahnfrei Bürstadt.
Bürstadt wechselte zur neuen Spielrunde vom Landesverband Hessen nach Baden.
Hier starteten Sie mit einem Heimsieg gegen KC Vollkugel Laudenbach 2 mit 2502:2293.  Es folgte eine Niederlage gegen die SG 77 Deutsche Eiche Waldhof/SKV Sandhofen 3 mit 2426:2528.
Zuletzt gab es zwei Siege: Beim KC Rollendes Glück Lampertheim 2 mit 2475:2555 und gegen ATB Heddesheim 3 mit 2487:2280.
So steht Bürstadt mit 6:2 Punkten auf Platz 2.  Der Heimschnitt liegt bei 2472LP, der Auswärtsschnitt bei 2555LP und der Gesamtschnitt bei 2493LP.
Für Bürstadt spielten bisher: Jörg Tremmel (HS 405LP, A 1x455LP, GS 418LP), Peter Pontes (428/1x423/427), Josef Prommer (415/1x 422/417), Gregor Winkler (433/1x 422/429), Karl Bär (389/1x 421/397), Giselbert Bohn (416/1x 412/415) und Kurt Hofmeister (1x 392/-/-)

 

Das Spiel beginnt am 12.11.2017 um 09:30 Uhr im Eventhouse Weber, Luftschiffring 6, Brühl - Bahnen 1-6

Harry Superka 926LP

05.11.2017 (VG)

Nachholspiel -Spielwoche 4 - Bericht

SSKC Edelweiss Mannheim 1 gegen SKC Hockenheim 1

Die erste Mannschaft der Edelweissen verlor heute gegen den SKC Hockenheim 1 mit 5429:5458

 

 

Am heutigen Sonntag empfingen die Edelweissen den Tabellen-Dritten SKC Hockenheim 1 zum Nachholspiel des 4.Spieltages in Brühl.
Pünktlich um 11:30 Uhr konnte es los gehen.>
Für die Gäste spielten zunächst Marc Kamps (HS 903/AS 900/GS 902 - letzte Saison 894/888/891), Marcel Engelhardt (895/875/887 - 881/884/882), Jens Thiele (877/861/869 - 906/905/906) gegen Harry Superka, Kai Lehmann und dem Klaus Morsch, der heute Geburtstag hatte.
Den besten Start erwischte Harry mit 244LP, gefolgt von J.Thiele 233LP, Kai 232LP, M.Engelhardt 231LP, Klaus M. 226LP und M.Kamps 209LP - die Edelweissen gingen mit 29LP in Führung.
Im zweiten Durchgang erzielte J.Thiele 239LP, gefolgt von M.Kamps 234LP, Klaus M. 222LP, Kai sowie Harry je 216LP und M.Engelhardt 212LP - die Hockenheimer machten hier 31LP gut.
Mit den ersten 100 Wurf spielten: J.Thiele 472LP, Harry 460LP, Kai sowie Klaus M. je 448LP und M.Kamps sowie M.Engelhardt je 443LP.
Es stand 1356:1358 - Hockenheim lag jetzt mir 2 Kegel hauchdünn in Führung.
Klaus M. führte das Feld im dritten Durchgang mit 236Lp an, gefolgt von Harry 221LP, M.Kamps 219LP, J.Thiele 216LP, M.Engelhardt 214LP und Kai 212LP - die Edelweissen machten wieder 20LP gut.

Im vieren Durchgang spielte Harry jetzt starke 245LP, gefolgt von Klaus M. 234LP, M.Engelhardt 230LP, M.Kamps 226LP, Kai 223LP und J.Thiele 202LP - die Hausherren bauten ihre Führung um 44LP aus.
Mit den zweiten 100 Wurf spielten: Klaus M. 470LP, Harry 466LP, M.Kamps 445LP, M.Engelhardt 444LP, Kai 435LP und J.Thiele 418LP.
Zur "Halbzeit" stand es 5429:5458 - die Edelweissen führten mit 62LP.
Für Hockenheim spielten jetzt Benjamin Kuppinger (HS 928/AS 932/GS 930 - letzte Saison 935/929/932), Sebastian Hartrumpf (914/1x922/916 - 933/931/932) und Bernd Billmann (905/913/909 - 877/862/867) gegen Patrick Schetelich, Ralf Keller und Volker Günderoth.
S.Hartrumpf und Volker starteten mit je 236LP, gefolgt von Ralf 233LP, Patrick 227LP, B.Kuppinger 220LP und B.Billmann 219LP - die Edelweissen machten 21LP gut und führten mit 83LP.
Im zweiten Durchgang spielte B.Billmann starke 244LP, gefolgt von B.Kuppinger 237LP, Ralf 236LP, Volker 235LP, Patrick 216LP und S.Hartrumpf 215LP - Hockenheim machte 9LP gut.
Mit den ersten 100 Wurf spielten: Volker 471LP, Ralf 469LP, B.Billmann 463LP, B.Kuppinger 457LP, S.Hartrumpf 451LP und Patrick 443LP.
Es stand jetzt 4110:4036 - die Edelweissen führten mit 74LP.
Hockenheim legte im dritten Durchgang richtig los.  S.Hartrumpf spielte sehr starke 269LP, gefolgt von B.Kuppinger 238LP und B.Billmann 234LP.  Bei den Edelweissen lief hier nicht viel zusammen - so erzielte Ralf 228LP, Patrick 216LP und Volker 210LP.
Hockenheim machte in diesem Durchgang 87LP gut und übernahm die Führung mit 13LP.

S.Hartrumpf jetzt weiter sehr stark mit 249LP, gefolgt von Patrick mit 239LP.  Weiter spielten B.Kuppinger 218LP, Ralf 217LP, B.Billmann 214LP und Volker 209LP - die Edelweissen gaben weitere 16LP ab.
Mit den zweiten 100 Wurf spielten: S.Hartrumpf 518LP, B.Kuppinger 456LP, Patrick 455LP, B.Billmann 448LP, Ralf 445LP und Volker 419LP.
Das Spiel endete 5429:5458, mit 29LP Unterschied, zu Gunsten der Gäste aus Hockenheim.

 

 

Zunächst Klaus Morsch alles Gute zu seinem heutigen Geburtstag - leider konnte der Club Klaus heute keinen Sieg schenken.
Weiterhin möchten sich die Edelweissen herzlichst für die Unterstützung des SKC Edingen Neckarhausen bedanken. 

Die Edelweissen stehen nach dieser Niederlage, mit 8:8 Punkten auf dem 6.Platz.
Die Hockenheimer klettern mit 13:3 Punkte auf Platz 2.

 

 

Zu den Einzelergebnissen:
Für die Edelweissen spielten: Harry Superka 926LP, Klaus Morsch 918LP, Ralf Keller 914LP, Patrick Schetelich 898LP, Volker Günderoth 890LP und Kai Lehmann 883LP
Für Hockenheim spielten: Sebastian Hartrumpf 969LP, Benjamin Kuppinger 913LP, Bernd Billmann 911LP, Jens Thiele 890LP, Marc Kamps 888LP und Marcel Engelhardt 887LP

03.11.2017 (VG)

Nachhol-Spielwoche 4 - Die Aufstellung

 

Die Edelweissen geben folgende Mannschaftsaufstellungen bekannt:

 

 

SSKC 1 - SKC Hockenheim 1

Sonntag 05.11.2017, 11:30 Uhr in Brühl

Klaus M., Harry, Kai, Volker, Ralf, Patrick
Ers.: Stefan, Benjamin

 

 

SSKC D spielfrei
SSKC 2 spielfrei

 

 

"Gut Holz" Edelweiss

SSKC Edelweiss Mannheim 1

01.11.2017 (VG)

Nachholspiel Spielwoche 4 - Vorbericht

SSKC Edelweiss Mannheim 1 gegen SKC Hockenheim 1

Am kommenden Sonntag empfangen die Edelweissen den Tabellen-Dritten SKC Hockenheim 1 in Brühl

 

Am Sonntag steht für die Edelweissen

das Nachhol-Spiel der 4.Spielwoche, gegen den SKC Hockenheim 1, auf dem Spielplan.
Hockenheim belegte in der vergangenen Saison den 5.Platz mit 20:16 Punkten.  Der Heimschnitt betrug 5409LP, der Auswärtsschnitt 5393LP und der Gesamtschnitt 5401LP.
In diese Saison startete Hockenheim mit einem Unentschieden gegen SK Walldorf 2 mit 5286:5286.  Es folgten drei Siege: Gegen HKO Young Stars Karlsruhe 2 5401:5271, Bei Olympia Nußloch 2 5168:5429 und gegen Blau-Gelb Nußloch 2 5441:5021.
Bei der TG SKA Rimbach 1 verlor Hockenheim mit 5297:5215.
Zuletzt gab es wieder 2 Siege: Bei TV Unterlenningen 1 mit 5283:5320 und gegen SG KSC81/VfL/NT Hockenheim 2 mit 5441:5284.'
So steht Hockenheim mit 11:3 Punkten auf dem 3.Platz.
Der Heimschnitt beträgt 5392LP, der Auswärtsschnitt 5321LP und der Gesamtschnitt 5362LP.
Für Hockenheim spielten bisher: Benjamin Kuppinger (HS 928/AS 932/GS 930 - letzte Saison 935/929/932), Sebastian Hartrumpf (914/1x922/916 - 933/931/932), Bernd Billmann (905/913/909 - 877/862/867), Marc Kamps (903/900/902 - 894/888/891), Marcel Engelhardt (895/875/887 - 881/884/882), Jens Thiele (877/861/869 - 906/905/906) und Roger Knebel (869/857/864 - 884/894/889).

 

Das Spiel beginnt am 05.11.2017 um 11:30 Uhr im Eventhouse Weber, Luftschiffring 6, Brühl - Bahnen 1-6