Wir begrüßen Sie auf der Homepage des Straßenbahner Sportkegelclubs Edelweiss Mannheim

News

Patrick Schetelich 966LP

20.10.2018 (VG)

Spielwoche 6 - Bericht

Blau-Weiss Mörlenbach 1 gegen SSKC Edelweiss Mannheim 1

Die erste Mannschaft der Edelweissen verlor heute das Spitzenspiel in Weinheim mit 5403:5365

 

 

Am heutigen Samstag musste die erste Mannschaft der Edelweissen zur Blau-Weiss Mörlenbach 1.
Pünktlich um 14:30 Uhr konnte es in Weinheim los gehen.
Für die Edelweissen spielten zunächst Sven Christmann, Kai Lehmann und Klaus Morsch.
Kai startete mit 218LP, Sven mit 216LP und Klais mit 202LP, gegen 230LP, 213LP und 204LP - die Gastgeber gingen zunächst mit 11LP in Führung.
Im zweiten Durchgang erzielte Sven sehr starke 265LP, Kai 231LP und Klaus 185LP, gegen 241LP, 223LP und 208LP.   Die Edelweissen holten sich 9LP zurück.
Mit den ersten 100 Wurf spielte Sven 481LP, Kai 449LP und Klaus 387LP.
Die Edelweissen wechselten nun aus:  Für Klaus Morsch kam Harry Superka.
Kai erzielte nun 227LP, Sven 221LP und Harry 203LP, gegen 240LP, 222LP und 211LP - die Edelweissen gaben wieder 22LP ab.
Im letzten Durchgang der Startspieler erzielte nun Kai sehr starke 247LP, Harry 220LP und Sven 214LP, gegen 224LP, 207LP und 207LP.  Die Edelweissen machten hier 43Lp gut.
Mit den zweiten 100 Wurf spielte Kai 474LP, Sven 435LP und Harry 423LP.
Zur "Halbzeit" stand es 2630:2649 - die Edelweissen lagen mit 19LP in Führung.
Für die Edelweissen spielten jetzt Patrick Schetelich, Ralf Keller und Volker Günderoth.
Patrick begann mit sehr starken 250LP, Ralf 233LP und Volker 223LP, gegen 261LP, 231LP und 195LP - die Edelweissen verdoppelten die Führung um 19LP auf 38LP.
Im zweiten Durchgang erzielte Patrick 245LP, Ralf 223LP und Volker 209LP, gegen 230LP, 228LP und 214LP.  Die Edelweissen bauten die Führung um weitere 5LP aus.
Mit den ersten 100 Wurf spielte Patrick 495LP, Ralf 456LP und Volker 432LP, gegen 489LP, 461LP und 409LP.
Es stand nun 3989:4032 - die Edelweissen führten mit 43LP.
Patrick spielte nun noch einmal sehr starke 249LP, Volker 207LP und Ralf 206LP, die Gegner 272LP, 237LP und 211LP - die Edelweissen mussten hier ganze 58LP abgeben und lagen vor dem finalen Durchgang mit 15LP in Rückstand.
Volker spielte nun 241LP, Patrick 222LP und Ralf 208LP, gegen 254LP, 221LP und 219LP - Mörlenbach machte noch einmal 23LP gut.
Mit den zweiten 100 Wurf spielte Patrick 471LP, Volker 448LP und Ralf 414LP.  Die Gegner erzielte 526LP, 458LP und 430LP.
Das Spiel endete 5403:5365, mit 38LP Unterschied, zu Gunsten der Mörlenbacher.


Mörlenbach steht mit 10:0 Punkten weiter auf Platz 1, die Edelweissen mit 6:2 Punkten auf Platz 4.

 

 

Zu den Einzelergebnissen:

Für die Edelweissen spielten: Patrick Schetelich 966LP, Kai Lehmann 923LP, Sven Christmann 916LP, Volker Günderoth 880LP, Ralf Keller 870LP, Harry Superka 423LP, Klaus Morsch 387LP
Mörlenbach spielte: 987LP, 919LP, 917LP, 874LP, 867LP, 839LP

Stefan Haass 872LP

20.10.2018 (VG)

Spielwoche 6 - Bericht

SG 15er/RW Weinheim 1 gegen SSKC Edelweiss Mannheim 2

Die zweite Mannschaft der Edelweissen verlor heute in Weinheim mit 4913:4833

 

 

Am heutigen Samstag musste die zweite Mannschaft der Edelweissen zur SG 15er/RW Weinheim 1.
Pünktlich um 14:30 Uhr konnte es in Weinheim los gehen.
Für die Edelweissen spielten zunächst Oliver Hoffmann, Thomas Haass und Markus Pföhler.
Thomas startete mit 222LP, gefolgt von Oliver 184LP und Markus 177LP, gegen 225LP, 224LP und 165LP - die Gastgeber gingen mit 32LP in Führung.
Im zweiten Durchgang erzielte Thomas 214LP, Oliver 211LP und Markus 184LP - die Gegner spielten 232LP, 221LP und 219LP.  So baute Weinheim die Führung um 34LP aus.
Mit den ersten 100 Wurf spielte Thomas 436LP, Oliver 395LP und Markus 361LP.
Die Edelweissen wechselten jetzt aus - für Markus Pföhler kam Sebastian Stephan.
Thomas sowie Sebastian erzielten jetzt 214LP und Oliver 207LP, gegen 219LP, 216LP und 165LP - die Edelweissen holten 35LP auf und lagen jetzt noch mit 31Lp in Rückstand.
Im letzten Durchgang der Startspieler spielte Oliver 212LP, Thomas 211LP und Sebastian 194LP.  Die Gastgeber erzielten: 213LP, 185LP und 179LP.
Mit den zweiten 100 Wurf spielten: Thomas 425LP, Oliver 419LP und Sebastian 408LP.
Zur "Halbzeit" stand es 2435:2444 - die Edelweissen lagen jetzt mit 9LP in Führung.

Für die Gäste aus Mannheim spielten jetzt Bernd Ehret, Jürgen Hauser und Stefan Haass.
Bernd startete mit 223LP, gefolgt von Stefan 219LP und Jürgen 197LP, gegen 206LP, 204LP und 204LP.  Die Edelweissen bauten die Führung um 25LP auf 34LP aus.
Stefan spielte jetzt 229LP, Bernd 211LP und Jürgen 187LP, gegen 212LP, 202LP und 202LP.  Die Edelweissen machten weitere 11LP gut.
Mit den ersten 100 Wurf spielte Stefan 448LP, Bernd 434LP und Jürgen 384LP. 
Es stand jetzt 3665:3710 - die Gäste lagen mit 45LP in Front.
Stefan spielte jetzt 209LP, Bernd 181LP und Jürgen 162LP, gegen 211LP, 207LP und 193LP.  Weinheim holte hier 59LP auf.
Vor dem finalen Durchgang lagen die Edelweissen mit 14LP in Rückstand.
Für Bernd Ehret kam jetzt Andreas Schwalbach ins Spiel.
Stefan spielte noch einmal 215LP, Andreas 194LP und Jürgen erneut 162LP.  Auf seiten der Gäste fielen 222LP, 211LP und 204LP.
So machten die Gastgeber noch einmal 66LP gut.
Das Spiel endete 4913:4833, mit 80LP Unterschied, zu Gunsten der Weinheimer.

 

 

Zu den Einzelergebnissen:

Für die Edelweissen spielten: Stefan Haass 872LP, Thomas Haass 861LP, Oliver Hoffmann 814LP, Bernd Ehret/Andreas Schwalbach 809LP, Jürgen Hauser 708LP, Sebastian Stephan 408LP, Markus Pföhler 361LP
Weinheim spielte: 888LP, 847LP, 837LP, 831LP, 810LP, 800LP

19.10.2018 (VG)

Spielwoche 6 - Die Aufstellung

Die Edelweissen geben folgende Mannschaftsaufstellungen bekannt:

 

 

Blau-Weiss Mörlenbach 1 - SSKC 1
Samstag 20.10.2018, 14:30 Uhr in Weinheim
Sven, Kai, Klaus, Volker, Patrick, Ralf
Ers.: Harry, Benjamin

 

 

SG 15er/RW Weinheim 1 - SSKC 2
Samstag 20.10.2018, 14:30 Uhr in Weinheim
Thomas, Oliver, Bernd, Stefan, Markus, Lothar, Sebastian, Jürgen, Benjamin
Genaue Aufstellung wird kurfristig entschieden

 

 

SSKC D - spielfrei

 

 

"Gut Holz" Edelweiss

SSKC Edelweiss Mannheim 1

18.10.2018 (VG)

Spielwoche 6 - Vorbericht

Blau-Weiss Mörlenbach 1 gegen SSKC Edelweiss Mannheim 1

 

 

Am kommenden Samstag kommt es in der Landesliga 2 zum Spitzenspiel.
Der Tabelllenführer Blau-Weiss Mörlenbach 1 empfängt den Tabellen-Zweiten SSKC Edelweiss Mannheim 1.
In der vergangenen Saison konnten die Edelweissen bei Spiele gewinnen.  Zuerst in Brühl 5597:5126 und dann in Weinheim 5131:5447.
Mörlenbach belegte mit 14:30 Punkten den 9.Platz mit einem Heimschnitt von 5228LP, einem Auswärtsschnitt von 5269LP und einem Gesamtschnitt von 5248LP.
In dieser Saison konnten die Blau-Weissen bisher alle 4 Spiele gewinnen:  Bei TV Unterlenningen 5245:5445, gegen SK Walldorf 2 5391:5244, bei Olymipa Nussloch 1 5464:5474 und gegen SG 25 Viernheim/Bahnfrei Hemsbach 3 5417:5201.
So steht Mörlenbach mit 8:0 Punkten auf dem 1.Platz.  Der Heimschnitt beträgt 5404LP, der Auswärtsschnitt 5460LP und der Gesamtschnitt 5432LP.

 

 

Das Spiel beginnt am 20.10.2018 um 14:30 Uhr in der Heinrich-Jöst-Halle, Witzlebenstr.4, Weinheim - Bahnen 7-12

SSKC Edelweiss Mannheim 2

17.10.2018 (VG)

Spielwoche 6 - Vorbericht

SG 15er/RW Weinheim 1 gegen SSKC Edelweiss Mannheim 2

 

 

Am kommenden Samstag muss die zweite Mannschaft zum Tabellen-Achten SG 15er/RW Weinheim 1.
In der letzten Saison belegten die Weinheimer mit 14:22 Punkten den 6.Platz.  Der Heimschnitt lag bei 4914LP, der Auswärtsschnitt bei 5029LP und der Gesamtschnitt bei 4971LP.
In die neue Saison starteten die Weinheimer mit 2 Niederlagen:  Gegen Eintracht West Weinheim 1 5040:5143 und bei der SG Vollkugel "die 13er" Waldhof 2 5513:4996.
Gegen die SG Laudenbach 2 gewannen die Weinheimer mit 5077:4920.
Bei der Bahnfrei Weinheim 1 verlor die Spielgemeinschaft mit 4994:4746 und auch zuletzt bei der SG Waldhof 2 verloren sie mit 5297:4897.
So stehen die Weinheimer mit 2:8 Punkten auf Platz 8.  Der Heimschnitt liegt bei 5059LP, der Auswärtsschnitt bei 4880LP und der Gesamtschnitt bei 4951LP.

 

 

Das Spiel beginnt am 20.10.2018 um 14:30 Uhr in der Heinrich-Jöst-Halle, Witzlebenstr.4, Weinheim - Bahnen 1-6

Jennifer Keller 494LP
14.10.2018 (VG)

Spielwoche 5 - Bericht

SSKC Edelweiss Mannheim gegen SG DKC/RW Neulußheim 2

Die Edelweiss-Mädels verloren heute gegen die SG DKC/RW Neulußheim 2 mit 2610:2614

 

 

Am heutigen Sonntag hatten die Edelweiss-Mädels ihr drittes Heimspiel dieser Saison.
Zu Gast war die zweite Mannschaft der SG DKC/RW Neulußheim.
Auch heute konnten die Edelweissen nicht komplett antreten - dieses mal fehlte Rebecca Heß.
Pünktlich um 11 Uhr konnte es in Brühl los gehen.
Die Gastgeberinnen starteten mit Sabrina Werner und Santana Freier.
Sabrina begann mit 206LP und Santana mit 173LP, gegen 234LP und 220LP - Neulußheim ging gleich mit 75LP in Führung.
Im zweiten Durchgang erzielte Santana 203LP und Santana 179LP - auf Seiten  der Spielgemeinschaft wurden unglaubliche 275LP und 220LP erzielt. 
So bauten die Gäste ihre Führung um satte 113LP, auf 188LP aus.
Das war ein Paukenschlag.
Als Mittelpaar spielten für die Edelweissen Alexandra Günderoth und Ulrike Dommer.
Alexandra startete mit 234LP und Ulrike mit 199LP, gegen 213LP und 194LP.
Zur "Halbzeit" stand es 1194:1356 - Neulußheim führte weiter deutlich mit 162LP.
Alexandra spielte nun noch einmal 231LP und Ulrike 220LP, die Gegnerinnen 233LP und 212LP - Die Edelweissen machten 6LP gut.
Nach den Mittelpaaren stand es 1645:1810 - Neulußheim lag mit 156LP in Führung.
Für die Gastgeberinnen spielten jetzt Stefanie Heckmann und Jennifer Keller.
Jennifer startete mit 241LP und Stefanie mit 237LP, die Gegnerinnen mit 214LP und 212LP - die Edelweiss-Mädels machten 52LP gut.
So gingen Sie mit 104LP Rückstand in den fianlen Durchgang.
Stefanie spielte hier 158LP und Jennifer 156LP in die Vollen, die Gegenerinnen 141LP und 140LP.  Die Edelweissen machten 33LP gut.
Vor dem Abräumen lagen die Gastgeberinnen noch 71LP in Rückstand.
Nun folgte eine unglaubliche Aufholjagd.
Jennifer räumte sagenhafte 97LP und Stefanie 76LP, die Gegnerinnen 54LP und 52LP.
Die Edelweissen machten noch einmal 67LP gut.
Aber es sollte nicht ganz reichen.
So endete das Spiel 2610:2614, mit 4LP Unterschied, zu Gunsten der SG Neulußheim.

 

 

Wie gegen Kalrsruhe holten die Edelweiss-Mädels zum Schluss noch einmal toll auf, doch leider reichte es wieder nicht ganz zum Sieg.
Doch es waren tolle Ergebnisse und eine wahnsinnige kämpferische Moral, der Rest-Truppe.
Alexandra Günderoth spielte mit 465LP sogar ihre neue persönliche Bestleistung - herlichen Glückwunsch hierzu.
Die Edelweissen stehen jetzt mit 4:6 Punkten auf dem 6.Platz.  Neulußheim steht mit 4:4 Punkten auf dem 5.Platz.
 

 

Zu den Einzelergebnissen:
Für die Edelweissen spielten: Jennifer Keller 494LP, Stefanie Heckmann 471LP, Alexandra Günderoth 465LP, Ulrike Dommer 419LP, Sabrina Werner 385LP, Santana Freier 376LP
Neulußheim spielte: 509LP, 446LP, 440LP, 408LP, 406LP, 405LP

Patrick Schetelich 916LP

14.10.2018 (VG)

Spielwoche 5 - Bericht

SSKC Edelweiss Mannheim 2 gegen KC Bahnfrei Weinheim 1

Die zweite Mannschaft der Edelweissen gewann heute gegen Bahnfrei Weinheim 1 knapp mit 5248:5240.

 

 

Am heutigen Sonntag empfing die zweite Mannschaft der Edelweissen, die erste Mannschaft von Bahnfrei Weinheim.
da die erste Mannschaft das Spiel auf den 16.12.2018 verlegt hat und Kai Lehmann, sowie Patrick Schetelich am Vorspieltag nicht zur Verfügung standen, konnten die Edelweissen aus den Vollen schöpfen.
So stellten sie Hausherren eine recht starke Mannschaft gegen die Weinheimer.
Pünktlich um 9 Uhr konnte es los gehen.
Für die Edelweissen spielten zunächst Stefan Haass und Bernd Ehret.
Bernd startete mit 216LP und Stefan mit 202LP - die Gegner erzielten 229LP und 211LP.  So gingen die Weinheimer zu Beginn mit 22LP in Führung.
Im zweiten Durchgang spielte Bernd 224LP und Stefan 221LP, die Gegner 222LP und 195LP.  Die Edelweissen machten 28LP gut.
Mit den ersten 100 Wurf spielte Bernd 440LP und Stefan 423LP.  Weinheim erzielte 433LP und 424LP.
Die Edelweissen führten mit 6LP, doch die Freunde über die Führung hilt nicht lange. 
Die Edelweissen wechselten aus:  Für Bernd Ehret kam Andreas Schwalbach.
Stefan spielte jetzt 234LP und Andreas 187LP - die Gegner 221LP und 219LP.  Weinheim machte wieder 19LP gut und ging mit 13LP in Führung.
Im letzten Durchgang steigerte sich Stefan noch einmal auf starke 240LP, Andreas auf 190LP - Weinheim erzielte 223LP und 198LP.  Die Edelweissen machten hier 9LP gut.
Mit den zweiten 100 Wurf spielten: Stefan 474LP, Andreas 377LP, die Gegner 442LP und 419LP.
Nach den Startpaaren stand es 1714:1718 - die Edelweissen lagen mit 4LP in Rückstand.
Al Mittelpaar spielten für die Gastgeber Jürgen Hauser und Kai Lehmann.
Kai begann mit 217LP, Jürgen mit 211LP, gegen 212LP und 202LP - die Edelweissen machten 14LP gut und gingen mit 10LP in Führung.
Im zweiten Durchgang erzielte Jürgen sehr starke 250LP, Kai 220LP, gegen 210LP und 196LP - die Edelweissen machten hier 64LP gut.
Mit den ersten 100 Wurf spielten: Jürgen 461LP und Kai 437LP - die Gegner 412LP und 408LP.
Zur "Halbzeit" stand es 2612:2538 - die Edelweissen führten jetzt mit 74LP.
Im dritten Durchgang erzielte Jürgen 221LP, Kai 215LP, die Gegner 221LP und 182LP - die Edelweissen bauten die Führung um weitere 33LP auf 107LP aus.
Im letzten Durchgang der Mittelpaare wechselten die Edelweissen zum zweiten mal aus, für Jürgen Hauser kam Lothar Dommer.
Zusammen erzielten die Beiden 225LP, Kai 207LP, die Weinheimer 235LP und 225LP.
Weinheim holte wieder 28LP auf.
Mit den zweiten 100 Wurf erzielten Jürgen/Lothar 446LP, Kai 422LP, Weinheim 456LP und 407LP.
Es stand jetzt 3480:3401 - die Edelweissen lagen mit 79LP in Führung.
Als Schlusspaar spielten für die Hausherren Oliver Hoffmann und Patrick Schetelich.
Patrick startete mit 219LP, Oliver mit 210LP, gegen 212LP und 203LP - die Edelweissen bauten die Führung um 14LP auf 93LP aus.
In Durchgang zwei erzielte Patrick 233LP und Oliver 205LP - Weinheim 257LP und 235LP.  Weinheim machte 54LP gut und kam auf 39LP ran.
Mit den ersten 100 Wurf spielte Patrick 452LP, Oliver 415LP, die Gegner 469LP und 438LP.
Oliver spielte nun 223LP, Patrick 222LP, die Gegner 255LP und 243LP - wieder machten Sie 53LP gut.
Die Edelweissen bekamen in 2 Durchgängen 107LP abgenommen und lagen vor dem finalen Durchgang 14LP in Rückstand.
In die Vollen erzielte Patrick jetzt 161LP, Oliver 136LP - die Gegner 153LP und 140LP - die Edelweissen machten 4LP gut und gingen mit 10LP Rückstand ins Abräumen.
Patrick räumte 81LP, Oliver 78LP - Weinheim 79LP und 62LP.  So machten die Edelweissen hier 18LP gut.
Mit den zweiten 100 Wurf spielte Patrick 464LP, Oliver 437LP, Weinheim 474LP und 458LP.
So endete das Spiel 5248:5240, mit 8LP Unterschied, zu Gunsten der Edelweissen.

 

 

Die Weinheimer machten heute ein sehr gutes Spiel und machten es den Edelweissen, in starker Besetzung, sehr schwer.
Mit 8LP Unterschied, ging das Sieg heute an die glücklichere Mannschaft und so konnten die Edelweissen die ersten Punkte der Saison einfahren.
Die Edelweissen stehem mit 2:8 Punkten auf dem 7.Platz, Weinheim mit 4:6 Punkten auf dem 6.Platz.

 

 

Zu den Einzelergebnissen:

Für die Edelweissen spielten: Patrick Schetelich 916LP, Jürgen Hauser/Lothar Dommer 907LP, Stefan Haass 897LP, Kai Lehmann 859LP, Oliver Hoffmann 852LP, Bernd Ehret 440LP, Andreas Schwalbach 377LP
Weinheim spielte: 943LP, 896LP, 868LP, 866LP, 852LP, 815LP

12.10.2018 (VG)

Spielwoche 5 - Die Aufstellung

Die Edelweissen geben folgende Mannschaftsaufstellungen bekannt:

 

 

SSKC 2 - Bahnfrei Weinheim 1

Sonntag 14.10.2018, 09:00 Uhr in Brühl

Bernd, Stefan, Jürgen, Kai, Oliver, Patrick
Ers.: Andreas, Lothar, Sebastian

 

 

SSKC D - SG DKC/RW Neulußheim 2

Sonntag 14.10.2018, 11:00 Uhr in Brühl
Sabrina, Ulrike, Alexandra, Stefanie, Rebecca, Jennifer

Ers.: Santana

 

 

SSKC 1 - verlegt auf 16.12.2018

 

 

"Gut Holz" Edelweiss

SSKC Edelweiss Mannheim

09.10.2018 (VG)

Spielwoche 5 - Vorbericht

SSKC Edelweiss Mannheim Frauen gegen SG DKC/RW Neulußheim 2

 

 

Am kommenden Sonntag bestreiten die Edelweiss-Mädels ihr drittes Heimspiel der Saison.  ZU Gast ist die zweite Mannschaft der SG DKC/RW Neulußheim.
In der vergangenen Saison konnten die Edelweiss-Mädels beide Spiele gegen Neulußheim gewinnen.   In Brühl siegten die Edelweissen mit 2496:24222, in Neulußheim 2593:2644.
Neulußheim belegte am Ende der Saison mit 12:24 Punkten den 8.Platz, bei einem Heimschnitt von 2505LP, einem Auswärtsschnitt von 2369LP und einem Gesamtschnitt von 2437LP.
In die neue Saison startete die SG mit einem Heimsieg gegen die ESG Frankonia Karlsruhe 1 mit 2515:2420.  Beim DKC ATB Heddesheim  gab es mit 2563:2407 und bei der TSG Heilbronn 1 mit 2444:2379 jeweils eine Niederlage.
So steht Neulußheim aktuell mit 2:6 Punkten auf Platz 8.   Der Heimschnitt beträgt 2515LP, der Auswärtsschnitt 2393LP und der Gesamtschnitt 2434LP.

 

 

Das Spiel beginnt am 14.10.2018 um 11:00 Uhr im Eventhouse Weber, Luftschiffring 6, Brühl - Bahnen 1-4

SSKC Edelweiss Mannheim 2

09.10.2018 (VG)

Spielwoche 5 - Vorbericht

SSKC Edelweiss Mannheim 2 gegen Bahnfrei Weinheim 1

 

 

Am kommenden Sonntag empfängt die zweite Mannschaft der Edelweissen, die erste Mannschaft von Bahnfrei Weinheim.
In der letzten Saison belegte Weinheim mit 26:10 Punkten den 3.Platz, mit einem Heimschnitt von 5074LP, einem Auswärtsschnitt von 5099LP und einem Gesamtschnitt von 5087LP.
In die neue Saison startete Weinheim mit einer Heimniederlage gegen die SG Vollkugel "die 13r" Waldhof 2 5027:5110.  Bei der SG Laudenbach 2 folgte ein Sieg mit 4764:5066.  Bei der SG Waldhof 2 verlor Bahnfrei mit 5265:4888 und zuletzt gewann Weinheim zuhause gegen die SG 15er/RW Weinheim 1 mit 4994:4746.
Somit steht Weinheim mit 4:4 Punkten auf dem 6.Platz mit einem Heimschnitt von 5011LP, einem Auswärtsschnitt von 4977LP und einem Gesamtschnitt von 4994LP.

 

 

Das Spiel beginnt am 14.10.2018 um 09:00 Uhr im Eventhouse Weber, Luftschiffring 6, Brühl - Bahnen 5-8

Jennifer Keller 439LP

30.09.2018 (VG)

Spielwoche 4 - Bericht

DKC ATB Heddesheim 1 gegen SSKC Edelweiss Mannheim

Die Edelweiss-Mädels gewannen heute beim DKC ATB Heddesheim mit 2468:2506

 

 

Am heutigen Sonntag mussten die Edelweiss-Mädels zum DKC ATB Heddesheim.
Die Edelweissen waren heute wieder vollzählig und es konnte pünktlich um 14 Uhr los gehen.
Für die Gäste aus Mannheim spielten zunächst Sabrina Werner und Ulrike Dommer.
Ulrike startete mit 198LP und Sabrina mit 183LP - die Gegnerinnen mit 232LP und 200LP.  So gingen die Heddesheimerinnen mit 51LP in Führung.
Im zweiten Durchgang drehte sich das Spiel.  Ulrike spielte nun sehr starke 231LP und Sabrina 218LP, gegen 196LP und 172LP.  Die Edelweiss-Mädels machten 81LP gut.
Als Mittelpaar spielte für Mannheim Alexandra Günderoth und Stefanie Heckmann.
Stefanie startete mit 197LP, dicht gefolgt von Alexandra mit 194LP, die Gegner 200LP und 191LP.  Keiner konnte hier Biden gut machen.
Zur "Halbzeit" stand es 1191:1221 - die Edelweissen führten mit 30LP.
Stefanie steigerte sich nun auf 209LP und Alexandra auf 203LP, die Gegnerinnen erzielten 202LP und 197LP.
So stand es jetzt 1590:1633 - die Edelweissen führten mit 43LP.
Als Schluss-Paar spielten für die Edelweissen Jennifer Keller und Rebecca Heß.
Jennifer startete mit starken 232LP, Rebecca mit 201LP, die Gegner setzten 216LP und 212LP dagegen.  Die Edelweiss-Mädels machten weitere 5LP gut.
So gingen die Gäste mit 48LP Unterschied in den finalen Durchgang.
Hier spielte nun Rebecca starke 233LP und Jennifer 207LP, gegen 229LP und 221LP.  Die Heddesheimerinen machten 10LP gut.
So endete das Spiel 2468:2506, mit 38LP Unterschied, zu Gunsten der Edelweissen.


Nach kurzzeitigem Rückstand zu Beginn, konnten die Edelweissen das Spiel drehen und von dort an, immer etwas in Front bleiben.
Mit 4:4 Punkten liegen die Edelweiss-Mädels jetzt auf Platz 5.
Der DKC ATB Heddesheim liegt mit 2:4 Punkten auf Platz 7.

 

 

Zu den Einzelergebnissen:

Für die Edelweissen spielten: Jennifer Keller 439LP, Rebecca Heß 434LP, Ulrike Dommer 429LP, Stefanie Heckmann 406LP, Sabrina Werner 401LP, Alexandra Günderoth 397LP
Heddesheim spielte: 445LP, 433LP, 428LP, 397LP, 393LP, 372LP

Oliver Hoffmann 874LP
29.09.2018 (VG)

Spielwoche 4 - Bericht

SG Vollkugel/Bahnfrei Laudenbach 2 gegen SSKC Edelweiss Mannheim 2

Die zweite Mannschaft der Edelweissen verlor heute in Laudenbach mit 4937:4780

 

 

Am heutigen Samstag musste die zweite Mannschaft der Edelweissen zur zweiten Mannschaft der SG aus Vollkugel und Bahnfrei Laudenbach.
Neben den beiden Spielern aus der ersten Mannschaft (Kai Lehmann und Patrick Schetelich), fehlten noch Sebastian Stephan und Markus Pföhler.
So mussten die Edelweissen auf 4 Spieler verzichten und fuhr mit dem letzten Aufgebot nach Laudenbach.
Pünktlich um 13:30 Uhr konnte es in der Bergstraßen-Halle los gehen.
Für die Edelweissen spielten zunächst Thomas Haass und Andreas Schwalbach.
Thomas startete mit 187LP und Andreas mit 183LP - die Gastgeber mit 224LP und 213LP.  Die Edelweissen lagen zu Beginn mit 67LP in Rückstand.
Im zweiten Durchgang spielte Andreas und Thomas je 210LP, die Laudenbacher erzielten 220LP und 213LP.  Laudenbach baute die Führung um 13LP aus.
Mit den ersten 100 Wurf spielte Thomas 397LP und Andreas 393LP - Laudenbach 437LP und 433LP.  Die Edelweissen lagen mit 80LP in Rückstand.
Thomas spielte jetzt 202LP und Andreas 187LP, gegen 212LP und 193LP - Laudenbach machte 16LP gut.
Im letzten Durchgang der Startspieler erzielte Thomas 200LP und Andreas 198LP, gegen 214LP und 208LP - die Edelweissen gaben noch einmal 24LP ab.
Mit den zweiten 100 Wurf spielte Thomas 402LP, Andreas 385LP, die Gegner 420LP und 407LP.
Es stand 1697:1577 - Laudenbach führte mit 120LP.
Für die Mannheimer spielten jetzt Jürgen Hauser und Oliver Hoffmann.
Oliver begann mit guten 221LP und Jürgen mit 202LP, gegen 209LP und 182LP - die Edelweissen holten 32LP auf.
Oliver steigerte sich im zweiten Durchgang auf starke 223LP und Jürgen auf 208LP, gegen 202LP und 188LP - die Edelweissen machten weitere 41LP gut.
Mit den ersten 100 Wurf spielte Oliver 444LP, Jürgen 410LP, die Gegner 411LP und 370LP.
Zur "Halbzeit" stand es 2478:2431 - die Edelweissen lagen nur noch mit 47LP in Rückstand.
Laudenbach wechselte jetzt aus.
Oliver steigere sich weiter und spielte jetzt 231LP, Jürgen 188LP, die Gegner 205LP und 187LP - die Edelweissen machten erneut 27LP gut und lagen nur noch 20LP in Rückstand.
Im letzten Durchgang der Mittelpaare spielte jürgen jetzt 208LP und Oliver 199LP, gegen 215LP und 179LP - die Edelweissen machten 13LP gut.
Mit den zweiten 100 Wurf spielte Oliver 430LP, Jürgen 396LP, die Gegner 420LP und 366LP.
Es stand jetzt 3264:3257 - Laudenbach führte nur noch mit 7LP.
Für die Gäste aus Mannheim spielten nun Michael Impertro und nach sehr langer gesundheitlicher Pause Bernd Ehret.
Bernd begann mit starken 221LP und Michael mit 180LP, die Gegner 236LP und 191LP - Laudenbach machte wieder 26LP gut.
Im zweiten Durchgang spielte Bernd 196LP, Michael 182LP, die Gegner 204LP und 199LP - Laudenbach machte weitere 25LP gut.
Mit den ersten 100 Wurf spielte Bernd 417LP, Michael 362LP, die Gegner 435LP und 395LP.
Es stand jetzt 4094:4036 - Laudenbach führte wieder mit 58LP.
Auf Seiten der Edelweissen kam jetzt für Bernd Ehret - Lothar Dommer ins Spiel.
Lothar spielte 196LP, Michael 158LP, die Gegner 212LP und 205LP - die Gastgeber machten 63LP gut und gingen mit 121LP Vorsprung in den finalen Durchgang.
Michael erzielte jetzt 203LP, Lothar 187LP, die Gegner 220LP und 206LP - noch einmal machte die SG 36LP gut.
Mit den zweiten 100 Wurf spielte Lothar 383LP, Michael 361LP - die Gegner 432LP und 411LP.
So endete das Spiel 4937:4780, mit 157LP Unterschied zu Gunsten der Laudenbacher.

 

 

Oliver Hoffmann spielte mit 874LP sein bestes Ergebnis im Edelweiss-Trikot.
Herzlichen Glückwunsch hierzu.
Auch Bernd Ehret spielte mit 417LP, nach langer Pause, ein respektables Ergebnis.
Leider waren die 4 Ausfälle zu viel, um eine schlagkräftige Truppe nach Laudenbach zu entsenden.
Im 4.Spiel die 4.Niederlage bedeutet Tabellen-Ende.
Laudenbach konnte im 4.Spiel seinen erszten Sieg einfahren und steht auf Platz 8.

 

 

Zu den Einzelergebnissen:

Für die Edelweissen spielten: Oliver Hoffmann 874LP, Jürgen Hauser 806LP, Thomas Haass 799LP, Andreas Schwalbach 778LP, Michael Impertro 723LP, Bernd Ehret 417LP, Lothar Dommer 383LP
Laudenbach spielte: 867LP, 857LP, 840LP, 831LP, 806LP, 370LP, 366LP

Klaus Morsch 976LP

29.09.2018 (VG)

Spielwoche 4 - Bericht

Stolzer Kranz Walldorf 2 gegen SSKC Edelweiss Mannheim 1

Die erste Mannschaft der Edelweissen gewann in Walldorf mit 5366:5422

 

 

Am heutigen Samstag mussten die Edelweissen zur zweiten Mannschaft von Stolzer Kranz Walldorf.
Die Edelweissen fragten vor Wochen, ob man das Spiel verlegen könnte, da man wusste, das Patrick Schetelich und Kai Lehmann verhindert waren.  Dieser Bitte kam man aus Walldörfer Seite nicht nach.
So fuhren die Edelweissen ohne diese zwei Spieler nach Walldorf.
Glück hatten Sie jedoch, dass Klaus Morsch sich wieder zurück meldete, denn auf Ihn mussten die Edelweissen letzte Woche verzichten.
Die Lücke von Kai und Patrick sollten Stefan Haass und Sven Christmann schließen.
Pünktlich um 12:30 Uhr konnte es in der Astoria-Halle los gehen.
Für die Edelweissen spielten zu Beginn Harry Superka und Sven Christmann.
Sven startete mit 219LP, gefolgt von Harry 212LP - auf Seiten der Gäste wurden 227LP und 188LP erzielte.   So gingen die Mannheimer mit 16LP in Führung.
Im zweiten Durchgang spielte Sven 220LP und Harry 208LP, Walldorf 223LP und 216LP - Walldorf holte 11LP auf.
Mit den ersten 100 Wurf spielte Sven 439LP, Harry 420LP - Walldorf 450LP und 404LP.
Die Edelweissen lagen jetzt nur noch 5LP in Führung.
Sven spielte nun sehrt starke 252LP, Harry 213LP - Walldorf spielte hier noch stärkere 266LP, aber auch 194LP, so machten die Edelweissen wieder 5LP gut.
Letzte Durchgang der Startpaare:  Harry erzielte jetzt sehr starke 257LP und Sven 221LP, für den Stolzen Kranz wurde 256LP und 221LP erzielte.  Die Edelweissen machten wieder nur einen Kegel gut.
Mit den zweiten 100 Wurf spielte Sven 473LP und Sven 470LP - Walldorf 522LP und 415LP.
Es stand jetzt 1791:1802, die Gäste aus Mannheim führten 11LP.
Als Mittelpaar schickten die Edelweissen Klaus Morsch und Stefan Haass auf die Bahnen.
Klaus startete mit sehr starken 251LP, Stefan mit 205LP - Walldorf spielte 215LP und 214LP.  Die Edelweissen bauten ihre Führung um 28LP aus.
Im zweiten Durchgang steigerte sich Klaus auf 263LP und Stefan auf 212LP.  Die Gastgeber setzten 254LP und 220LP dagegen und gaben so nur ein Kegel ab.
Mit den ersten 100 Wurf spielte Klaus 514LP und Stefan 417LP - die Gastgeber 468LP und 435LP. 
Zur "Halbzeit" stand es 2694:2733, die Edelweissen führten mit 39LP.
Klaus spielte jetzt 233LP und Stefan 198LP.  Walldorf setzte 231LP und 219LP dagegen und holte wieder 19LP auf.  So lagen die Edelweissen jetzt 20LP in Führung.
Auf Seiten der Mannheimer gab es jetzt eine Auswechslung - für Stefan Haass kam Benjamin Werner ins Spiel.
Klaus erzielte 229LP und Benjamin 209LP - die Walldörfer spielten 213LP und 204LP.
So machten die Edelweissen in diesem Durchgang wieder 21LP gut.
Mit den zweiten 100 Wurf spielte Klaus 462LP, Stefan/Benjamin 407LP - Walldorf: 435LP und 432LP.
Es stand jetzt 3561:3602 - die Edelweissen lagen 41LP in Führung.
Für den SSKC spielten jetzt Ralf Keller und Volker Günderoth.
Ralf begann mit starken 239LP, Volker mit 227LP, Stolzer Kranz mit 238LP und 223LP - die Edelweissen bauten die Führung um 5LP auf 46LP aus.
Im zweiten Durchgang spielte Volker 225LP, Ralf 212LP - Walldorf sehr starke 254LP und 209LP.  Walldorf holte wieder 26LP auf.
Mit den ersten 100 Wurf spielte Volker 452LP, Ralf 451LP - Walldorf 477LP und 447LP.
Es stand zwischenzeitlich 4485:4505 - die Edelweissen führten wieder nur noch 20LP.
Ralf spielte nun 228LP und Volker 213LP, bei den Gastegebern wurde 227LP und 209LP erzielt.  Die Edelweissen machten 5LP gut.
So gingen die Edelweissen mit 25LP Vorsprung in den finalen Durchgang.
Walldorf wechselte aus.
Ralf spielte jetzt starke 246LP, doch auch Walldorf konnte 243LP dagegen setzen.
Volker spielte 230LP und der eingewechselte Spieler 202LP.
So machten die Edelweissen im finalen Durchgang noch einmal 31LP gut.
Mit den zweiten 100 Wurf spielte Ralf 474LP und Volker 443LP - Walldorf erzielte 470LP und 411LP.
So endete das Spiel 5366:5422, mit 56LP Unterschied zu Gunsten der Edelweissen.

 

 

Klaus Morsch kam mit einem super Ergebnis aus seiner Verletzungspause zurück.
Herzlichen Glückwunsch hierzu.
Die Edelweissen konnten (trotz die beiden fehlenden Stammspieler), im Vergleich zur letzten Saison, noch ein paar Holz drauf legen.
Mit 3 Siegen aus drei Spielen, stehen die Edelweissen auf Platz 1 in der Tabelle.
Walldorf steht mit einem Sieg auf 4 Spielen auf dem 8.Platz.
 

 

Zu den Einzelergebnissen:

Für die Edelweissen spielten: Klaus Morsch 976LP, Ralf Keller 925LP, Sven Christmann 912LP, Volker Günderoth 895LP, Harry Superka 890LP, Stefan Haass 615LP, Benjamin Werner 209LP
Walldorf spielte: 972LP, 947LP, 903LP, 867LP, 819LP, 658LP, 202LP

28.09.2018 (VG)

Spielwoche 4 - Die Aufstellung

Die Edelweissen geben folgende Mannschaftsaufstellungen bekannt:

 

 

Stolzer Kranz Walldorf 2 - SSKC 1
Samstag 29.09.2018, 12:30 Uhr in Walldorf
Harry, Sven, Klaus, Stefan, Volker, Ralf
Ers.: Benjamin

 

 

SG Vollkugel/Bahnfrei Laudenbach 2 - SSKC 2
Samstag 29.09.2018, 13:30 Uhr in Laudenbach
Thomas, Andreas, Oliver, Jürgen, Bernd, Michael
Ers.: Lothar, Benjamin

 

 

DKC ATB Heddesheim 1 - SSKC D
Sonntag 30.09.2018, 14:00 Uhr in Heddesheim
Sabrina, Ulrike, Alexandra, Stefanie, Rebecca, Jennifer

Ers.: Santana, Martina

 

 

"Gut Holz" Edelweiss

SSKC Edelweiss Mannheim

25.09.2018 (VG)

Spielwoche 4 - Vorbericht

DKC ATB Heddesheim 1 gegen SSKC Edelweiss Mannheim Frauen

 

 

Am kommenden Sonntag müssen die Edelweiss-Mädels zum Tabellen-Sechsten DKC ATB Heddesheim.
In der vergangenen Saison gewannen die Edelweissen das Heimspiel mit 2529:2456 und mussten sich auswärts mit 2564:2526 geschlagen geben.  Heddesheim belegte am Ende Platz 5 mit 21:15.  Der Heimschnitt lag bei 2541LP, der Auswärtsschnitt bei 2450LP und der Gesamtschnitt bei 2495LP.
In diese Saison starteten die Heddesheimerinnen mit einer Niederlage bei der TSG Heilbronn 2463:2393 und einem Sieg gegen die SG DKC/RW Neulußheim 2 2563:2407.
So steht Heddesheim mit 2:2 Punkten auf Platz 6.

 

 

Das Spiel beginnt am 30.09.2018 um 14:00 Uhr bei der ATB Heddesheim, Ahornstr. 66, Heddesheim - Bahnen 1-4

SSKC Edelweiss Mannheim 2

25.09.2018 (VG)

Spielwoche 4 - Vorbericht

SG Vollkugel/Bahnfrei Laudenbach 2 gegen SSKC Edelweiss Mannheim 2

 

 

Am kommenden Samstag muss die zweite Mannschaft zur 2.Mannschaft, der neuen Spielgemeinschaft aus Vollkugel Laudenbach und Bahnfrei Laudenbach.
In der vergangenen Saison spielte die erste Mannschaft von Bahnfrei Laudenbach in der Bezirksliga 2.  Die belegte hier den 8.Platz mit 12:24 Punkten bei einem Heimschnitt von 5009LP, einem Auswärtsschnitt von 4952LP und einem Gesamtschnitt von 4981LP.
Die jetzige 2.Mannschaft der Spielgemeinschaft startete mit 3 Niederlagen in die neue Runde:  Bei der SG Waldhof 2 5304:5108, gegen Bahnfrei Weinheim 1 4764:5066 und bei der SG 15er/RW Weinheim 1 5077:4920.
So steht Laudenbach aktuell auf dem 10.Platz mit 0:6 Punkten.  Zuhause 4764LP, Auswärtsschnitt 5014LP und Gesamtschnitt 4931LP.

 

 

Das Spiel beginnt am 29.09.2018 um 13:30 Uhr in der Bergstarßenhalle Laudenbach, Dr.Werner-Freiberg 2, Laudenbach - Bahnen 1-4

SSKC Edelweiss Mannheim 1

25.09.2018 (VG)

Spielwoche 4 - Vorbericht

Stolzer Kranz Walldorf 2 gegen SSKC Edelweiss Mannheim 1

 

 

Am kommenden Samstag müssen die Edelweissen zum Tabellen-Sechsten Stolzer Kranz Walldorf 2.
In der vergangenen Saison waren es zwei spannende Spiele zwischen den beiden Clubs.
Das Heimspiel verloren die Edelweissen 5506:5516 mit 9 Kegel Unterschied.  Die Revanche glückte dann in Walldorf 5389:5403 mit 14 Kegel Unterschied.
Walldorf wurde schließlich Sechster mit 27:17 Punkten.  Der Heimschnitt lag bei 5412LP, der Auswärtsschnitt bei 5396LP und der Gesamtschnitt bei 5404LP.
In diese Saison startete Walldorf mit einer Niederlage beim Aufsteiger SG 77/A9 Altlußheim 1 mit 5631:5588.  Zuhause konnte Walldorf mit 5353:5256 gegen die SG KSC81/VfL/NT Hockenheim 2 gewinnen, ehe es bei Blau-Weiß Mörlenbach 1 mit 5391:5244 wieder eine Niederlage gab.
So steht Walldorf aktuell mit 2:4 Punkten auf dem 6.Platz.  Zuhause 5353LP, Auswärtsschnitt 5416LP und Gesamtschnitt 5395LP.

 

 

Das Spiel beginnt am 29.09.2018 um 12:30 Uhr in der Astoria-Halle-Walldorf, Schwetzingerstr.91, Walldorf - Bahnen 5-8

Kai Lehmann 995LP (neue PB)

24.09.2018 (VG)

Spielwoche 3 - Bericht

SSKC Edelweiss Mannheim 1 gegen TV Unterlenningen 1

Die zweite Mannschaft der Edelweissen gewann gestern TV Unterlenningen 1 mit 5624:5367

 

 

Am gestrigen Sonntag hatte die erste Mannschaft ihr zweites Saison-Spiel.
Zu Gast war TV Unterlenningen 1.
Pünktlich um 14 Uhr konnte es in Brühl los gehen.
Klaus Morsch hatte sich im ersten Saison-Spiel verletzt und stand heute noch nicht zur Verfügung.
Für Ihn hätte Sven Christmann in die Mannschaft kommen sollen, doch auch er fiel kurzfristig krank aus.  So rutschte nun Stefan Haass wieder in die Mannschaft.
Dieser begann zusammen mit Harry Superka und Kai Lehmann.
Den besten Start erwischte Harry mit sehr starken 250LP, gefolgt von Kai und Stefan mit je 231LP - die Gegner spielten 214LP, 199LP und 195LP.  So gingen die Edelweissen zu Beginn bereits mit 104LP in Führung.
Im zweiten Durchgang erzielte Kai jetzt 243LP, dicht gefolgt von Harry 242LP und Stefan spielte 198LP.  Unterlenningen spielte sehr starke 249LP, 228LP und 224LP.
So machten die Gäste hier 18LP gut.
Mit den ersten 100 Wurf spielten: Harry 492LP, Kai 474LP und Stefan 429LP - die Gegner 448LP, 442LP und 419LP.
Es stand 1395:1309 - die Edelweissen führten mit 86LP.
Kai erzielte noch einmal starke 244LP, gefolgt von Stefan 227LP und Harry 219LP - die Gäste starke 246LP, 214LP und 211LP.   Die Edelweissen bauten die Führung wieder um 19LP aus.
Im letzten Durchgang der Startpaare spielte Kai nun einen tollen 277er Durchgang, gefolgt von 234LP und Harry 191LP - Unterlenningen erzielte 224LP, 222LP und 219LP.
Mit den zweiten 100 Wurf spielten: Kai 521LP, Stefan 461LP und Harry 410LP - TV Unterlenningen erzielte 465LP, 436LP und 435LP.
So stand es zur "Halbzeit" 2787:2645, die Gastgeber führten mit 142LP.
Für die Edelweissen spielten jetzt Volker Günderoth, Patrick Schetelich und Ralf Keller.
Patrick begann mit sehr starken 265LP, gefolgt von Volker 248LP und Ralf 245LP.  Die Gegner spielten 229LP, 228LP und 219LP.  So bauten die Edelweissen den Vorsprung um 82LP aus.
Im zweiten Durchgang spielte Ralf starke 240LP, Patrick 236LP und Volker 222LP, Unterlenningen 242LP, 239LP und 203LP.  Die Edelweissen machten 14LP gut.
Mit den ersten 100 Wurf spielte Patrick 501LP, Ralf 485LP und Volker 470LP, die Gegner 467LP, 461LP und 432LP.
Es stand jetzt 4243:4005, die Edelweissen lagen mit 238LP in Führung.
Im dritten Durchgang erzielte Ralf sehr starke 248LP, gefolgt von Volker 230LP und Patrick 220LP, gegen ebenfalls sehr starke 250LP, 245LP und 221LP. 
Unterlenningen machte hier 18LP gut.
So gingen die Edelweissen mit 220LP Vorsprung in den finalen Durchgang.
Volker spielte jetzt 232LP, gefolgt von Patrick 226LP und Ralf 225LP, die Gegner 217LP, 216LP und 213LP.
Mit den zweiten 100 Wurf spielte Ralf 473LP, Volker 462LP und Patrick 446LP, die Gegner 467LP, 458LP und 437LP.
So endete das Spiel 5624:5367, mit 257LP Unterschied, zu Gunsten der Edelweissen.

 

 

Kai Lehmann spielte mit 995LP seine neue persönliche Bestleistung - herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Ergebnis.
Trotz der beiden Ausfälle, haben die Edelweissen ein starkes Ergebnis zuhause abgeliefert und stehen mit 4:0 Punkten auf dem 2.Platz.
Unterlenningen wartet nach 3 Niederlagen weiter auf den ersten Sieg.
 

 

Zu den Einzelergebnissen:
Für die Edelweissen spielten: Kai Lehmann 995LP, Ralf Keller 958LP, Patrick Schetelich 947LP, Volker Günderoth 932LP, Harry Superka 902LP, Stefan Haass 890LP
Unterlenningen spielte: 934LP, 919LP, 884LP, 884LP, 877LP, 869LP

Rebecca Heß 476LP

23.09.2018 (VG)

Spielwoche 3 - Bericht

SSKC Edelweiss Mannheim gegen ESG Frankonia Karlsruhe 1

Die Edelweiss-Mädels verloren heute gegen die ESG Frankonia Karlsruhe 1 mit 2402:2415

 

 

Am heutigen Sonntag hatten die Edelweiss-Mädels ihr zweites Heimspiel dieser Saison.
Zu Gast war die ESG Frankonia Karlsruhe 1.
Pünktlich um 11 Uhr konnte es in Brühl los gehen.
Auch heute mussten die Edelweissen auf zwei Spielerinnen verzichten.  Neben Ulrike Dommer war auch Sabrina Werner krankheitsbedingt nicht dabei.
So starteten Alexandra Günderoth und Santana Freier.
Alexandra begann mit 214LP und Santana mit 157LP, gegen 209LP und 193LP - Karlsruhe hin mit 31LP in Führung.
Im zweiten Durchgang spielte Alexandra 206LP und Santana 158LP, gegen 209LP und 205LP - Karlsruhe baute die Führung um 50LP aus.
Es stand jetzt 735:816 - die Edelweissen lagen mit 81LP in Rückstand.
Als Mittelpaar spielten für die Gastgeber Martina Dommer und Stefanie Heckmann.
Stefanie begann mit 214LP und Martina mit 160LP, gegen 222LP und 177LP - Karlsruhe machte weitere 25LP gut.
Zur "Halbzeit stand es 1109:1215 - die ESG führte inzwischen mit 106LP.
Stefanie erzielte nun 205LP, Martina 147LP - die Gäste 187LP und 164LP.
Die Edelweiss-Mädels machten einen Kegel gut.
So stand es jetzt 1461:1566 - die Differenz betrug 105LP.
Für den SSKC spielten als Schluss-Paar Rebecca Heß und Jennifer Keller.
Rebecca begann mit sehr starken 243LP und Jennifer mit 220LP, gegen 232LP und 190LP.  Die Edelweissen machten 41LP gut und lagen vor dem finalen Durchgang nur noch 64LP in Rückstand.
Wieder bahnte sich ein Krimi an.
Rebecca erzielte nun 166LP in die Vollen und Jennifer 158LP, gegen 151LP und 138LP.
Die Edelweissen holten weitere 35LP auf und lagen vor dem Abräumen nur noch 29LP in Rückstand.
Jennifer räumte nun 87LP und Rebecca 67LP, gegen 77LP und 61LP.
So machten die Gastgeberinnen zwar noch einmal 16LP gut, doch es sollte nicht ganz reichen.
Das Spiel endete 2402:2415, mit 13LP Unterschied, zu Gunsten der Gäste aus Karlsruhe.

 

 

Die Edelweiss-Mädels holten zum Schluss noch einmal toll auf, doch leider reichte es nicht ganz zum Sieg.
Nach nun 2 Niederlagen stehen die Edelweissen auf Platz 7 mit 2:4 Punkten.  Die ESG Frankonia Karlsruhe steht nach einem Sieg mit 2:0 Punkten auf Platz 4.
 

 

Zu den Einzelergebnissen:
Für die Edelweissen spielten: Rebecca Heß 476LP, Jennifer Keller 465LP, Alexandra Günderoth 420LP, Stefanie Heckmann 419LP, Santana Freier 315LP, Martina Dommer 307LP
Karlsruhe spielte: 460LP, 418LP, 398LP, 389LP, 386LP, 364LP

Benjamin Werner 907LP

23.09.2018 (VG)

Spielwoche 3 - Bericht

SSKC Edelweiss Mannheim 2 gegen SG Vollkugel "die 13er" Waldhof 2

Die zweite Mannschaft der Edelweissen verlor heute ihr erstes Heimspielt mit 5073:5370

 

 

Am heutigen Sonntag spielte die zweite Mannschaft der Edelweissen zum ersten mal zuhause.
Pünktlich um 9 Uhr konnte es in Brühl los gehen.
Zahlreiche Ausfälle brachten die Edelweissen in Bedrängnis und zu Gast war ausgrechnet der Meisterschafts-Favorit SG Vollkugel "die 13er" Waldhof 2.
Für die Edelweissen spielten zunächst Oliver Hoffmann und Thomas Haass.
Thomas begann mit 222LP und Oliver mit 210LP - auf Seiten der Gäste wurden sehr starke 267LP und 234LP erzielte.  Die Gäste gingen mit 69LP in Führung.
Im zweiten Durchgang spielte Thomas erneut 222LP und Oliver 219LP - genau die gleichen Ergebnisse wurden auf Seiten der Gäste ebenfalls gespielt.
Mt den ersten 100 Wurf spielten: Thomas 444LP und Oliver 429LP - die Gäste 486LP und 456LP.   Es bliebt bei 69LP Vorsprung für die Waldhöfer.
Bei Edelweiss wurde ausgewechselt:  Für Thomas Haass kam Lothar Dommer.
Oliver spielte jetzt starke 244LP und Lothar 204LP, gegen 234LP und 216LP.
Die Edelweissen gaben 2LP ab.
Im 4.Durchgang spielte Lothar 205LP und Oliver 197LP, gegen 225LP und 219LP - Waldhof machte 42LP gut.
Mit den zweiten 100 Wurf spielte Oliver 441LP und Lothar 409LP gegen 453LP und 441LP.
Nach den Startpaaren stand es 1723:1836 - die Gäste führten mit 113LP.
Für die Edelweissen spielten nun Andreas Schwalbach und Sebastian Stephan.
Sebastian startete mit starken 238LP, Andreas mit 205LP, gegen 221LP und 191LP.
Die Edelweissen machten 31LP gut.
Sebastian spielte jetzt 207LP, Andreas 192LP, gegen 228LP und 205LP.
Mit den ersten 100 Wurf spielte Sebastian 445LP und Andreas 397LP - auf Seiten der Gäste 449LP und 396LP.
Zur "Halbzeit" stand es 2565:2681 - die SG lag mit 116LP in Führung.
Andreas erzielte nun 211LP und Sebastian 186LP, gegen 257LP und 203LP - Waldhof machte wieder 63LP gut.
Im letzten Durchgang der Mittelpaare spielte Sebastian 212LP und Andreas 186LP - gegen 221LP und 205LP.
Mit den zweiten 100 Wurf spielte Sebastian 398LP und Andreas 397LP  - Waldhof 478LP und 408LP.
Es stand jetzt 3360:3567 - die Edelweissen lagen 207LP in Rückstand.
Für die Gastgeber spielten jetzt Jürgen Hauser und Benjamin Werner.
Jürgen startete mit starken 230LP und Benjamin mit 222LP, gegen sehr starke 252LP und 214LP.  Waldhof machte wieder 14LP gut.
Im zweiten Durchgang musste Jürgen Hauser wegen einer Zerrung ausgewechselt werden, für Ihn kam Michael Impertro ins Spiel.
Benjamin 202LP, Jürgen/Michael 201LP - gegen 238LP und 216LP.  
Mit den ersten 100 Wurf spielte Jürgen/Michael 431LP und Benjamin 424LP, gegen 468LP und 452LP.
Es stand jetzt 4215:4487 - die Edelweissen lagen 272LP in Rückstand.
Benjamin spielte nun starke 241LP und Michael 191LP - Waldhof 235LP und 231LP.
Wieder gaben die Edelweissen 34LP ab.
So gingen die Edelweissen mit 306LP Rückstand in den finalen Durchgang.
Benjamin jetzt noch einmal starke 242LP und Michael 184LP - bei Waldhof 212LP und 205LP.
Mit den zweiten 100 Wurf spielte Benjamin 483LP und Michael 375LP, die Gäste 447LP und 436LP.
So endete das Spiel 5073:5370, mit 297LP Unterschied, zu Gunsten der Gäste aus Waldhof.

 

 

Die Edelweissen konnten auch im 3.Spiel keinen Sieg einfahren und stehen jetzt mit 0:6 Punkten auf Platz 9.  Die Waldhöfer hingegen, konnten den 3.Sieg im 3.Spiel einfahren und sind mit 6:0 Punkten Tabellenführer.
 

 

Zu den Einzelergebnissen:
Für die Edelweissen spielten: Benjamin Werner 907LP, Oliver Hoffmann 870LP, Sebastian Stephan 843LP, Jürgen Hauser/Michael Impertro 806LP, Andreas Schwalbach 794LP, Thomas Haass 444LP und Lothar Dommer 409LP
Waldhof spielte: 939LP, 927LP, 915LP, 897LP, 888LP, 804LP

21.09.2018 (VG)

Spielwoche 3 - Die Aufstellung

Die Edelweissen geben folgende Mannschaftsaufstellungen bekannt:

 

 

SSKC 2 - SG Vollkugel "die 13er" Waldhof 2

Sonntag 23.09.2018, 09:00 Uhr in Brühl

Benjamin, Thomas, Sebastian, Oliver, Jürgen, Stefan
Ers.: Lothar, Andreas, Michael

 

 

SSKC D - ESG Frankonia Karlsruhe 1

Sonntag 23.09.2018, 11:00 Uhr in Brühl
Alexandra, Santana, Sabrina, Stefanie, Rebecca, Jennifer

Ers.: Martina

 

 

SSKC 1 - TV Unterlenningen 1

Sonntag 23.09.2018, 14:00 Uhr in Brühl
Harry, Kai, Sven, Volker, Patrick, Ralf

Ers.: Stefan, Benjamin

 

 

"Gut Holz" Edelweiss

SSKC Edelweiss Mannheim 1

17.09.2018 (VG)

Spielwoche 3 - Vorbericht

SSKC Edelweiss Mannheim 1 gegen TV Unterlenningen 1

 

 

Am kommenden Sonntag spielt die erste Mannschaft der Edelweissen wieder zuhause.
Zu Gast ist dann der Tabellenletzte TV Unterlenningen 1.
In der vergangenen Saison belegte die SG mit 18:26 Punkten den 8.Platz.  Der Heimschnitt lag bei 5228LP, der Auswärtsschnitt bei 5304LP und der Gesamtschnitt bei 5266LP.
In die neue Saison starteten die Unterlenningen mit einer Niederlage bei der SG KSC81/VfL/NT Hockenheim 2 mit 5279:5205 und einer Heimniederlage bei Blau-Weiß Mörlenbach 1 mit 5254:5445.

 

 

Das Spiel beginnt am 23.09.2018 um 14:00 Uhr im Eventhouse Weber, Luftschiffring 6, Brühl - Bahnen 1-6

SSKC Edelweiss Mannheim

17.09.2018 (VG)

Spielwoche 3 - Vorbericht

SSKC Edelweiss Mannheim Frauen gegen ESG Frankonia Karlsruhe 1

 

 

Am kommenden Sonntag bestreiten die Edelweiss-Mädels ihr zweites Heimspiel der Saison.  Zu gast ist die ESG Frankonia Karlsruhe 1.
In dieser Saison haben Sie bisher noch nicht gespielt.
In der vergangenen Saison spielten Sie noch in der Landesliga 1.  Dort belegten Sie mit 8:24 Punkten den 9.Platz mit einem Heimschnitt von 2464LP, einem Auswärtsschnitt von 2368LP und einem Gesamtschnitt von 2416LP.  Es folgte der Abstieg in die Landesliga 2.

 

 

Das Spiel beginnt am 23.09.2018 um 11:00 Uhr im Eventhouse Weber, Luftschiffring 6, Brühl - Bahnen 1-4

SSKC Edelweiss Mannheim 2

17.09.2018 (VG)

Spielwoche 3 - Vorbericht

SSKC Edelweiss Mannheim 2 gegen SG Vollkugel "die 13er" Waldhof 2

 

 

Am kommenden Sonntag spielt die zweite Mannschaft der Edelweissen wieder zuhause.
Zu Gast ist dann der Tabellenführer SG Vollkugel "die 13er" Waldhof 2.
In der vergangenen Saison belegte die SG mit 20:16 Punkten den 5.Platz.  Der Heimschnitt lag bei 5263LP, der Auswärtsschnitt bei 4926LP und der Gesamtschnitt bei 5104LP.
In die neue Saison starteten die Waldhöfer mit einem Sieg bei Bahnfrei Weinheim 1 mit 5027:5110 und einem Heimsieg gegen 15er/RW Weinheim 1 mit 5513:4996LP.
So belegen Sie aktuell den 1.Platz mit 4:0 Punkten.  Der Gesamtschnitt liegt bei 5312LP.

 

 

Das Spiel beginnt am 23.09.2018 um 09:00 Uhr im Eventhouse Weber, Luftschiffring 6, Brühl - Bahnen 5-8

Jennifer Keller 449LP

17.09.2018 (VG)

Spielwoche 2 - Bericht

Germania Lampertheim 1 gegen SSKC Edelweiss Mannheim Frauen

Die Edelweiss-Mädels verlieren bei Germania Lampertheim 1 mit 2606:2354.

 

 

Am Sonntag mussten die Edelweiss-Mädels zu Germania Lampertheim 1.
Da die Edelweissen auf 3 Spielerinen verzichten mussten, wurde um eine Spielverlegung gebeten, denen Lampertheim aber nicht nachkommen konnte.
Um nicht auch noch in Unterzahl antreten zu müssen, war Martina Dommer kurzfristig bereit, bei den Edelweissen auszuhelfen.
Um 13:30 Uhr konnte es los gehen.
Für die Edelweissen spielten zunächst Santana Freier und Sabrina Werner.
Sabrina erzielte 187LP und Santana 164LP, die Gegener 227LP und 205LP - die Gastgeberinnen gingen mit 81LP in Führung.
Im zweiten Durchgang spielte Sabrina 187LP und Santana 140LP, die Gagner 220LP und 205LP.
So stand es nach dem ersten Paar 857:678 - die Edelweissen lagen mit 179LP in Rückstand.
Für die Gäste aus Mannheim spielten jetzt Martina Dommer und Jennifer Keller.
Jennifer startete mit sehr starken 238LP und Martina erzielte respektable 185LP - Lampertheim spielte 214LP und 213LP.  Die Edelweiss-Mädels gaben hier 4LP aus.
Zur "Halbzeit" stand es 1284:1101 - Lampertheim führte inzwischen mit 183LP.
Jennifer erzielte nun 211LP und Martina 161LP - Lampertheim 229LP und 204LP.
So stand es nach den Mittelpaaren 1717:1473, Lampertheim lag nun mit 244LP in Führung.
Als Schlusspaar spielten jetzt Rebecca Heß und Stefanie Heckmann für den SSKC.
Stefanie startete mit starken 234LP und Rebecca mit 222LP, gegen 212LP und 211LP.
So machen die Edelweiss-Mädels in dem Durchgang 33LP gut.
Mit 211LP Unterschied ging es in den finalen Durchgang.
Rebecca erzielte noch einmal 222LP und Stefanie 203LP - Lampertheim 247LP und 219LP.
So endete das Spiel 2606:2354, m it 252LP Unterschied, zu Gunsten der Lampertheimerinnen.

 

 

 

Edelweiss-Mädels liegen mit 2:2 Punkten auf dem 4.Platz, Lampertheim mit 2:0 Punkten auf Platz 2.
 

 

Zu den Einzelergebnissen:
Für die Edelweissen spielten: Jennifer Keller 449LP, Rebecca Heß 444LP, Stefanie Heckmann 437LP, Sabrina Werner 374LP, Martina Dommer 346LP und Sabrina Freier 304LP
Lampertheim spielte: 458LP, 442LP, 432LP, 431LP, 425LP und 418LP

Patrick Schetelich 992LP

16.09.2018 (VG)

Spielwoche 2 - Bericht

Eintracht West Weinheim 1 gegen SSKC Edelweiss Mannheim 2

Die zweite Mannschaft der Edelweissen verlor am Samstag in Weinheim mit 5299:5114

 

 

Am Samstag mussten die Edelweissen, als Aufsteiger, zum Absteiger Eintracht West Weinheim.
Die Edelweissen fuhren mit einem sehr gemischten Team nach Weinheim.
Zum einen sollte Markus Pföhler zu seinem ersten Einsatz kommen, zum anderen war mit Patrick Schetelich ein Top-Spieler der ersten Mannschaft mit im Team.
Pünktlich um 14:30 Uhr konnte es los gehen.
Für die Edelweissen spielten zunächst Markus Pföhler, Jürgen Hauser und Sven Christmann.
Mit den ersten 100 Wurf erzielte Sven 448LP, Markus 432LP und Jürgen 391LP - Weinheim 477LP, 440LP und 438LP.
So stand es 1355:1271 - die Edelweissen lagen mit 84LP in Rückstand.
Sven spielte nun 219LP, Jürgen 186LP und Markus 176LP - gegen 239LP, 199LP und 193LP.  Die Edelweissen gaben hier weitere 50LP ab.
Die Gäste aus Mannheim wechselten nun aus.  Für Jürgen Hauser kam Michael Impertro ins Spiel.
Sven spielte nun noch einem starke 245LP, Michael 168LP und Markus 163LP - Weinheim 240LP, 232LP und 218LP.  Weinheim baute den Vorsprung hier um 114LP aus.
Mit den zweiten 100 Wurf spielten: Sven 464LP, Jürgen/Michael 354LP und Markus 339LP - Weinheim 471LP, 433LP und 417LP.
Zur "Halbzeit" stand es 2676:2428 - Weinheim lag mit 248LP in Führung.
Für die Mannheimer spielten jetzt Benjamin Werner, Patrick Schetelich und Oliver Hoffmann.
Patrick begann mit sehr sehr starken 271LP, Benjamin 217LP und Oliver 205LP - gegen 222LP, 220LP und 213LP.  Edelweiss machte 38LP gut.
Im zweiten Durchgang spielte Patrick 230LP, Oliver 215LP und Benjamin 205LP - Weinheim 238LP, 224LP und 196LP.  Weinheim machte wieder 8LP gut.
Mit den ersten 100 Wurf spielten: Patrick 501LP, Benjamin 422LP und Oliver 420LP - gegen 460LP, 437LP und 416LP.
Es stand jetzt 3989:3771 - Weinheim lag mit 218LP in Führung.
Patrick erzielte jetzt sehr starke 254LP,  Benjamin 211LP und Oliver 204LP - gegen 226LP, 226LP und 218LP.  Weinheim machte 1 Kegel gut.
So gingen die Edelweissen mit 219LP Rückstand in den finalen Durchgang.
Patrick erzielte jetzt 237LP, Oliver 225LP und Benjamin 212LP - gegen 222LP, 210LP und 208LP.  Die Edelweissen machten hier 34LP gut.
Mit den zweiten 100 Wurf spielten: Patrick 491LP, Oliver 429LP und Benjamin 423LP.
Das Spiel endete 5299:5114, mit 185LP Unterschied, zu Gunsten der Weinheimer.

 

 

 

 

Edelweiss liegt nun mit 0:4 Punkten auf Platz 8, Eintracht West Weinheim mit 4:0 Punkten auf Platz 2.
 

 

Zu den Einzelergebnissen:
Für die Edelweissen spielten: Patrick Schetelich 992LP, Sven Christmann 912LP, Oliver Hoffmann 849LP, Benjamin Werner 845LP, Markus Pföhler 771LP, Jürgen Hauser 577LP, und Michael Impertro 168LP.
Weinheim spielte: 911LP, 910LP, 900LP, 871LP, 855LP und 852LP

14.09.2018 (VG)

Spielwoche 2 - Die Aufstellung

Die Edelweissen geben folgende Mannschaftsaufstellungen bekannt:

 

 

Eintracht West Weinheim 1 - SSKC 2

Samstag 15.09.2018, 14:30 Uhr in Weinheim

Markus, Jürgen, Benjamin, Oliver, Patrick, Sven
Ers.: Thomas, Sebastian

 

 

Germania Lampertheim 1 - SSKC D

Sonntag 16.09.2018, 13:30 Uhr in Lampertheim
Sabrina, Santana, Martina, Jennifer, Rebecca, Stefanie

Ers.: -

 

 

SSKC 1 -spielfrei

 

 

"Gut Holz" Edelweiss

SSKC Edelweiss Mannheim

12.09.2018 (VG)

Spielwoche 2 - Vorbericht

Germania Lampertheim 1 gegen SSKC Edelweiss Mannheim

 

 

Am kommenden Sonntag bestreiten, die Edelweiss-Mädels, ihr zweites Ligaspiel der Saison.

Sie sind dann zu Gast bei der Germania Lampertheim 1.
In der letzten Saison belegte Germania mit 16:20 Punkten den 7.Platz mit einem Heimschnitt von 2475LP, einem Auswärtsschnitt von 2453LP und einem Gesamtschnitt von 2464LPLP
In dieser Saison hatten Sie am 1.Spieltag spielfrei.

 

 

Das Spiel beginnt am 16.09.2018 um 13:30 Uhr in der Biedensand-Halle, Weidweg 6 in Lampertheim - Bahnen 1-4

SSKC Edelweiss Mannheim 2

12.09.2018 (VG)

Spielwoche 2 - Vorbericht

Eintracht West Weinheim 1 gegen SSKC Edelweiss Mannheim 2

 

 

Am kommenden Samstag bestreitet, die zweite Mannschaft der Edelweissen, ihr zweites Ligaspiel der Saison.
Sie sind dann zu Gast bei der Eintracht West Weinheim 1.
In der vergangenen Saison spielten die Gastgeber noch in der Bezirksliga 1.  Dort belegten Sie mit 8:28 Punkten den 9.Platz, bei einem Heimschnitt von 5107LP, einem Auswärtsschnitt von 5103LP und einem Gesamtschnitt von 5105LP.

So mussten Sie den bitteren Gang in die Bezirksliga 2 antreten.
Dort gelandet gewannen Sie am vergangenen Wochenende mit 5040:5143 bei der SG 15er/RW Weinheim 1.
Aktuell stehen Sie auf Platz 3.

 

 

Das Spiel beginnt am 15.09.2018 um 14:30 Uhr in der Heinrich-Jöst-Halle, Witzlebenstr.4 in Weinheim - Bahnen 7-12

Patrick Schetelich 978LP

10.09.2018 (VG)

Spielwoche 1 - Bericht

SSKC Edelweiss Mannheim 1 gegen SKC Hockenheim 1

Die Edelweissen gewannen gestern gegen den SKC Hockenheim 1 mit 5675:5425.

 

 

Am Sonntag war der Saison-Auftakt für die erste Mannschaft der Edelweisse.
Als Gast kam der letztjährige Tabellenvierte SKC Hockenheim 1 nach Brühl.
Pünktlich um 14 Uhr konnte es in Brühl los gehen.
Für die Edelweissen spielten zunächst Harry Superka, Kai Lehmann und Klaus Morsch.  Bei den Gästen hab es gleich zu Beginn eine taktische Auswechslung.
Klaus startete mit starken 247LP, gefolgt von Harry 232LP und Kai 226LP - die Gäste setzten 236LP, 226LP und 211LP dagegen.  die Gastgeber gingen mit 32LP in Führung.
Im zweiten Durchgang spielte jetzt Kai unglaubliche 279LP, Klaus und Harry je 234LP - bei Hockenheim wurde 229LP, 224LP und 206LP erzielt.  Die Edelweissen bauten die Führung um 88LP auf 120LP aus.
Mit den ersten 100 Wurf spielten: Kai 505LP, Klaus 481LP und Harry 466LP - gegen 465LP, 435LP und 432LP.
Im dritten Durchgang der Schock bei den Edelweissen - Klaus musste mit Schmerzen in der Leiste ausgewechselt werden.  Für Ihn kam, mitten im Abräumen, Stefan Haass ins Spiel.
Kai spielte unbeirrt starke 253LP, Harry 221LP und Klaus/Stefan 195LP.  Hockenheim spielte 252LP, 227LP und 222LP.  Hockenheim holte 32LP auf.
Stefan kam im letzten Durchgang nun gut ins Spiel uns erzielte starke 246LP, gefolgt von Harry 214LP und Kai 206LP.  Hockenheim machte weitere 45LP gut.
Mit den zweiten 100 Wurf spielten: Kai 459LP, Klaus/Stefan 441LP und Harry 435LP - gegen 478LP, 476LP und 458LP.
Zur "Halbzeit" stand es 2787:2744 - die Edelweissen lagen noch mit 43LP in Führung.
Für die Edelweissen spielten jetzt Volker Günderoth, Patrick Schetelich und Ralf Keller.
Volker erwischte mit sehr starken 280LP den besten Start, gefolgt von Patrick 232LP und Ralf 227LP.  Für Hockenheim wurde 227LP, 212LP und 211LP erzielt - die Edelweissen bauten die Führung um satte 89LP aus.
Im zweiten Durchgang spielte Patrick nun sehr starke 252LP, Ralf 237LP und Volker nur noch 196LP - Hockenheim 241LP, 241LP und 197LP.  Die Edelweissen konnten noch einmal 6LP gut machen.
Mit den ersten 100 Wurf spielten: Patrick 484LP, Volker 476LP und Ralf 464 - Hockenheim 468LP, 453LP und 408LP.
Es stand jetzt 4211:4073 - die Edelweissen lagen mit 138LP in Führung.
Volker fand nun wieder die Spur und erzielte 254LP, Patrick 247LP und Ralf 246LP - Hockenheim 235LP, 231LP und 219LP.  Die Edelweissen machten weitere 62LP gut.
So gingen die Edelweissen mit genau 200LP Vorsprung in den finalen Durchgang.
Patrick jetzt 247LP, Volker 243LP und Ralf 227LP - Hockenheim 252LP, 214LP und 201LP.  Die Edelweissen machen hier 50LP gut.
Mit den zweiten 100 Wurf spielten: Volker 497LP, Patrick 494LP und Ralf 473LP - Hockenheim 487LP, 433LP und 432LP.
Das Spiel endete 5675:5425, mit 250LP Unterschied, zu Gunsten der Edelweissen.

 

 

Die Edelweissen kamen richtig stark aus der Sommer-Pause.  Mit 5675LP lieferten Sie auf heimischen Bahnen richtig gut ab.
So stehen Sie nach dem ersten Spieltag auf Platz 1 und drei Spieler konnten sich in die Mannschaft der Woche spielen.
 

 

Zu den Einzelergebnissen:
Für die Edelweissen spielten: Patrick Schetelich 978LP, Volker Günderoth 973LP, Kai Lehmann 964LP, Ralf Keller 937LP, Klaus Morsch/Stefan Haass 922LP und Harry Superka 901LP
Hockenheim spielte: 941, 940, 913, 901, 890, 840

Jennifer Keller 499LP (neue PB)

10.09.2018 (VG)

Spielwoche 1 - Bericht

SSKC Edelweiss Mannheim gegen DKC Alt Heidelberg 2

Die Edelweiss-Mädels gewannen gestern gegen den Aufsteiger Alt Heidelberg 2 mit 2639:2613.
Neue Heimbestleistung der Mannschaft, neue Persönliche Bestleistung von Jennifer Keller und gelungenes Debüt von Sabrina Werner.

 

 

Am Sonntag war der Saison-Auftakt der Edelweiss-Mädels gegen den Aufstieger Alt Heidelberg 2.
Pünktlich um 11:30 Uhr konnte es in Brühl los gehen.
Für die Edelweissen spielten zunächst Alexandra Günderoth und Ulrike Dommer.
Ulrike startete mit starken 221LP, gefolgt von Alexandra 214, auf Seiten der Gäste wurde 224LP und 183LP dagegen gesetzt.  Die Edelweissen gingen also mit 28LP in Führung.
Im zweiten Durchgang spielte Alexandra nun 208LP und Ulrike 204LP - bei den Gästen 204LP und 187LP.
So stand es 847:798 - die Edelweissen bauten die Führung um 21LP auf 49LP aus.
Als Mittelpaar spielte neben Stefanie Heckmann der Neuzugang Sabrina Werner.
Sabrina spielte zunächst 222LP und Stefanie 199LP, die Heidelbergerinnen spielten 232LP und 231LP.  So mussten die Edelweissen 42LP abgeben.
Zur "Halbzeit" stand es 1268:1261 - der SSKC nur noch 7LP in Führung.
Sabrina spielte nun 227LP und Stefanie 223LP, auf Seiten der Heidelberger nun 225LP und 195LP.  Die Edelweissen machten wieder 30LP gut.
Vor den Schluss-Paaren stand es jetzt 1718:1681 - die Edelweiss-Mädels führten mit 37LP.
Für den SSKC spielten jetzt Jennifer Keller und Rebecca Heß.
Hier wurde es nun ein richtiger Krimi.
In die Vollen spielte Jennifer 151LP und Rebecca 145LP, die Heidelbergerinnen 163LP und 160LP - Alt Heidelberg machte 27LP gut und lag nur noch 10LP hinter den Edelweissen.
Im Abräumen drehte Jennifer nun auf und erzielte unglaubliche 106LP, Rebecca 72LP - die Heidelbergerinnen beide 80LP.  So machen die Edelweissen wieder 18LP gut und lag vor dem finalen Durchgang noch mit 28LP in Führung.
Jennifer spielte nun sehr starke 162LP in die Vollen, Rebecca 143LP, die Heidelbergerinnen 170LP und 164LP.  die Heidelbergerinnen machten 29LP gut und lagen vor dem letzten Abräumen mit einem Kegel in Führung.
Sollte das Spiel tatsächlich kippen?
Jennifer räumte noch einmal 80LP, doch genau das räumte auch eine der Heidelbergerinen.
Rebecca räumte 62LP, doch die zweite Heidelbergerinnen räumte nur noch 35LP.
So machten die Edelweiss-Mädels hier noch einmal 26LP gut.
Das Spiel endete 2639:2613, mit 26LP Unterschied, zu Gunsten der Edelweissen.

 

 

Herzlichen Glückwunsch am Jennifer Keller zur neuen persönlichen Bestleistung von 499LP.   Auch Glückwunsch an die Heidelbergerin, die mit 490LP ebenfalls ihre neue persönliche Bestleistung spielte.
Sabrina Werner spielte mit 449LP ein tolles Debüt.  Auch hier unseren Glückwunsch.
Mit 2639LP spielten die Edelweiss-Mädels eine neue Heim-Bestlesitung.
 

 

Zu den Einzelergebnissen:
Für die Edelweissen spielten: Jennifer Keller 499LP (313/186/1), Sabrina Werner 449LP, Ulrike Dommer 425LP, Alexandra Günderoth 422LP, Rebecca Heß 422LP und Stefanie Heckmann 422LP
Heidelberg spielte: 490LP, 457LP, 442LP, 426LP, 411LP und 387LP

Sven Christmann 937LP

10.09.2018 (VG)

Spielwoche 1 - Bericht

TG SKA Rimbach 2 gegen SSKC Edelweiss Mannheim 2

Die zweite Mannschaft der Edelweissen verlor am Samstag in Rimbach mit 5275:5101

 

 

Am Samstag mussten die Edelweissen nach Rimbach.
Um 14:46 Uhr ging es bereits los.
Für die Edelweissen spielten zunächst Andreas Schwalbach und Sebastian Stephan.
Andreas startete mit 193LP und Sebastian 192LP - die Gegner 235LP und 212LP.  So lagen die Edelweissen zunächst mit 62LP in Rückstand.
Im zweiten Durchgang erzielte Sebastian 192LP und Andreas 190LP - die Gegner 240LP und 212LP.
So spielte Sebastian mit den ersten 100 Wurf 384LP und Andreas 383LP - die Gegner 475LP und 424LP.
Rimbach lag mit 132LP in Führung.
Die Gastgeber wechselten aus - der Spieler mit den 424LP ging von den Bahnen.
Andreas erzielte jetzt 201LP und Sebastian 188LP, während die Gegner 254LP und 198LP spielten.  Rimbach baute die Führung um 63LP aus.
So ging es in den letzten Durchgang der Startspieler.  Sebastian spielte hier 204LP und Andreas 172LP - die Gegner 253LP und 193LP.
So spielte Sebastian mit den zweiten 100 Wurf 392Lp und Andreas 373LP - die Gegner 507LP und 391LP.
Es stand 1797:1532 - die Edelweissen lagen mit 265LP in Rückstand.
Für die Edelweissen spielten nun Benjamin Werner und Jürgen Hauser.
Benjamin startete mit 232LP und Jürgen mit 197LP - die Gegner mit 231LP und 217LP.  Rimbach machte erneut 19LP gut.
Im zweiten Durchgang spielte Benjamin 228LP und Jürgen 215LP - die Gegner 225LP und 201LP.
Mit den ersten 100 Wurf spielte Benjamin 460LP und Jürgen 412LP.  Rimbach setzte 442LP und 432LP dagegen.
Zur "Halbzeit" stand es 2671:2404 - Rimbach lag mit 267LP in Führung.
Benjamin spielte nun 225LP, Jürgen 199LP, die Gegner 241LP und 194LP - Rimbach machte 11LP gut.
Im letzten Durchgang der Mittelpaare erzielte Benjamin 211LP und Jürgen 204LP - die Gegner 219LP und 192LP - die Edelweissen machten 4LP gut.
Mit den zweiten 100 Wurf spielten: Benjamin 436LP, Jürgen 403LP, die Gegner 460LP und 386LP.
Es stand jetzt 3517:3243 - die Edelweissen lagen mit 274LP in Rückstand.
Es spielten jetzt Sven Christmann und Stefan Haass für den SSKC.
Stefan startete mit 235LP und Sven mit 228LP - die Gegner 228LP und 195LP.
Die Edelweissen holten sich 40LP zurück.
Im zweiten Durchgang spielte Sven 246LP und Stefan 219LP - die Gegner 255LP und 230LP.  Rimbach machte wieder 20LP gut.
Mit den ersten 100 Wurf spielte Sven 474LP und Stefan 454 - die Gegner 458LP und 450LP.
Mit 4425:4171, hatten die Rimbacher einen Vorsprung von 254LP.
Sven spielte nun 229LP, Stefan 223LP, die Gegner 215LP und 214LP - die Edelweissen machten 23LP gut.
Rimbach lag vor dem finalen Durchgang mit 231LP in Führung.
Stefan spielte hier 244LP, Sven 234LP, die Gegner 224LP und 197LP.
Mit den zweiten 100 Wurf spielten: Stefan 467LP, Benjamin 463LP, die Gegner 439LP und 411LP.
So endete das Spiel 5275:5101, mit 174LP Unterschied zu Gunsten der Rimbacher.

 

 

Edelweiss liegt auf Platz 8, Rimbach auf Platz 2.
 

 

Zu den Einzelergebnissen:
Für die Edelweissen spielten: Sven Christmann 937LP, Stefan Haass 921LP, Benjamin Werner 896LP,Jürgen Hauser 815LP, Sebastian Stephan 776LP und Andreas Schwalbach 756LP
Rimbach spielte: 982LP, 902LP, 897LP, 861LP, 818LP, 424LP und 391LP.

07.09.2018 (VG)

Spielwoche 1 - Die Aufstellung

Die Edelweissen geben folgende Mannschaftsaufstellungen bekannt:

 

 

TG SKA Rimbach 2 - SSKC 2

Samstag 08.09.2018, 15:00 Uhr in Rimbach

Stefan, Sven, Benjamin, Sebastian, Andreas, Jürgen
Ers.: Michael, Markus

 

 

SSKC D - DKC Alt Heidelberg 2

Sonntag 09.09.2018, 11:30 Uhr in Brühl
Alexandra, Ulrike, Sabrina, Stefanie, Rebecca, Jennifer

Ers.: Santana

 

 

SSKC 1 - SKC Hockenheim 1

Sonntag 09.09.2018, 14:00 Uhr in Brühl
Harry, Kai, Klaus, Volker, Patrick, Ralf

Ers.: Stefan, Oliver

 

 

"Gut Holz" Edelweiss

 
SSKC Edelweiss Mannheim 1

Spielwoche 1 - Vorbericht

SSKC Edelweiss Mannheim 1 gegen SKC Hockenheim 1

 

 

Am kommenden Sonntag startet die neue Saison für die erste Mannschaft der Edelweissen.
Zum Auftakt haben Sie Heimrecht und zu Gast kommt der Tabellen-nachbar der letzten Saison.
mit 29:15 Punkten belegte der SKC Hockenheim 1 den vierten Platz mit einem Heimschnitt von 5330LP, einem Auswärtsschnitt von 5397LP und einem Gesamtschnitt von 5364LP.

 

 

Das Spiel beginnt am 09.09.2018 um 14:00 Uhr im Eventhouse Weber, Luftschiffring 6, Brühl - Bahnen 1-6

SSKC Edelweiss Mannheim Frauen

06.09.2018 (VG)

Spielwoche 1 - Vorbericht

SSKC Edelweiss Mannheim Frauen gegen DKC Alt heidelberg 2

 

 

Am kommenden Sonntag startet die neue Saison für die Edelweiss-Mädels.
Die Edelweissen haben zum Auftakt ein Heimspiel in Brühl.
Die Gäste sind die Bezirksliga-Meister der vergangegen Runde DKC Alt Heidelberg 2.
Mit 34:6 Punkten belegten Sie Platz 1 mit einem Heimschnitt von 2611LP, einem Auswärtsschnitt von 2488LP und einem Gesamtschnitt von 2549LP.

 

 

Das Spiel beginnt am 09.09.2018 um 11:30 Uhr im Eventhouse Weber, Luftschiffring 6, Brühl - Bahnen 1-4

SSKC Edelweiss Mannheim 2

03.09.2018 (VG)

Spielwoche 1 - Vorbericht

TG SKA Rimbach 2 gegen SSKC Edelweiss Mannheim 2

 

 

Am kommenden Samstag startet die neue Saison für die 2.Mannschaft der Edelweissen.
Zum Auftakt müssen die Edelweisse zu den heimstarken Rimbachern.
In der vergangenen Saison belegte Rimbach 2 mit 22:14 Punkten den 4.Platz in der Bezirksliga 2.  Der Heimschnitt betrug 4972LP, der Auswärtsschnitt 4998LP und der Gesamtschnitt 4985LP.

 

 

Das Spiel beginnt am 08.09.2018 um 15:00 Uhr bei der TG Rimbach, Kleiststr.1, Rimbach - Bahnen 1-4

02.09.2018 (VG)
Die Edelweissen beim Heinrich-Jöst-Turnier

Eine Woche vor Rundenbeginn machen die Edelweissen noch beim Heinrich-Jöst-Turnier in Weinheim mit.
Aus diversen Gründen, konnten die Edelweissen leider nicht mit der kompletten ersten Mannschaft antreten.
Doch auch von den eingesetzten Spielern der 1.Mannschaft glänzte nur Kai Lehmann mit 930LP.
Des weiteren spielten: Harry Superka 855LP, Klaus Morsch 850LP, Volker Günderoth 838LP, Stefan Haass 789LP und Benjamin Werner/Michael Impertro 743LP.
So erzielte die Mannschaft 5005LP.

27.08.2018 (VG)
Die Edelweissen verlieren deutlich beim SKC Edingen-Neckarhausen

Am heutigen Montag waren die Edelweissen bei den Freunden des SKC Edingen-Neckarhausen zu Gast.
Start war um 16 Uhr und es wurden mit 6er Mannschaften 200 Wurf gespielt.
In einem recht einseitigen Spiel, gewannen die Gastgeber deutlich mit 5115:4824.
Wir bedanken uns für das Freundschaftsspiel und hoffen bei der Revanche wieder eine stärkere Mannschaft stellen zu können.
Für die Edelweissen spielten:  Patrick 873LP, Volker 857LP, Harry 850LP, Stefan 830LP, Sebastian 730LP und Michael 684LP.
Für Edingen-Neckarhausen spielten: Steffen/Daniele 889LP, Patrik 881LP, Heiko 864LP, Stefan 855LP, Frank 825LP und Volker 801LP

27.08.2018 (VG)

SSKC Edelweiss Mannheim präsentiert die Neuzugänge

 

Markus Pföhler beginnt beim SSKC Edelweiss Mannheim.

 

Die Edelweissen geben den zweiten Neuzugang bekannt.
Hierbei handelt es sich um einen Quereinsteiger.
Der 25-jährige Markus Pföhler kommt von einer anderen Sportart und hatte bisher mit dem Kegelsport noch nichts zu tun.

Anbei das Interview mit Markus Pföhler:

Red.: Hallo Markus

Markus: Hallo

Red.: Du bist als Neukegler zu den Edelweissen gekommen. Woher kennst Du Sie?

Markus:  Kenne den Verein durch die beiden Söhne von Andreas bzw. durch ihn selbst. Red.: Die Söhne spielen Fussball - bist Du auch Fussballer?

Markus: Nein, ich spiele seit 17Jahren Basketball.

Red.: Ok - damit beantwortest Du quasi meine nächste Frage. Im Verein oder rein privat?

Markus: Schon organisiert im Verein, bei der SG Mannheim.

Red.: Kollidiert das jetzt nicht mit dem Kegelsport von den Terminen her?

Markus: Nein, wird es nicht. Nach so einer langen Zeit in einer Sportart freue ich mich auf neue Herausforderungen und stelle den Basketball, zumindest im aktiven Bereich, hinten an. Falls das Interview auch von (Basketball-)Vereinskollegen gelesen werden sollte, meine Aufgaben im Organisatorischen werden aber nicht darunter leiden;)

Red.: Wow - mit voller Kraft in den Kegelsport. Nun hast Du als Einsteiger in kurzer Zeit, große Schritte gemacht. Wie fühlt sich das an?

Markus: Ist ein tolles Gefühl. Ich bin sehr herzlich von Euch empfangen und aufgenommen worden. Dabei gilt mein besonderer Dank dem Jürgen. Er hat mich nach der ersten Schnupperstunde motiviert hier dranzubleiben und öfters zu kommen. Auch herzlichen Dank an alle, die ich bisher kennengelernt habe und mir mit Tipps zur Seite standen!

Red.: Du bist nicht nur ein Talent im Kegeln, sondern auch darin, mit die nächsten Fragen bereits zu beantworten. Ich wollte Dich fragen, was Dir an den Edelweissen besonders gefällt.
Markus:  Auch wenn ich erst 4,5 Trainings dabei war, kann ich sagen, dass Ihr eine tolle Gruppe seid, bei denen der Spaß, trotz allen Ehrgeizes, nicht zu kurz kommt. Das macht Euch symphatisch!
Red.:  Das klingt super. Abschließend möchte ich Dich fragen, was Deine Ziele bei uns mit den Edelweissen sind.
Markus:  Da ich, wie Du bereits erwähntest, Anfänger im Kegelsport bin, hab ich nicht allzugroße bzw. konkrete Ziele. Aber wer mich kennt weiß, dass ich sehr ehrgeizig bin und mich immer verbessern will. Von daher habe ich mir als Aufgabe vorgenommen, meinen Wurf bei jedem Training weiter zu verbessern und dem Team zur Verfügung zu stehen, wenn ich gebraucht werde.
Red.:  Das ist ein super Schlusssatz. Dann wünsche ich Dir viel Spaß beim SSKC Edelweiss Mannheim und herzlich Willkommen in der Edelweiss-Familie.
Markus:  Vielen Dank.
Red.: Wir danken Dir.

27.08.2018 (VG)
Die Edelweissen beim Heinrich-Jöst-Turnier in Weinheim

Am kommenden Sonntag machen die Edelweissen ein Vorbereitungsturnier in Weinheim mit.
Am 02.09. starten Sie um 10:30 Uhr beim Heinrich-Jöst-Turnier in der Heinrich-Jöst-Halle in Weinheim.
Es spielen:  Harry, Volker, Klaus, Stefan, Benjamin und Patrick

23.08.2018 (VG)
Die Edelweissen zu Gast beim SKC Edingen-Neckarhausen

Am kommenden Montag machen die Edelweissen ein Vorbereitungsspiel bei den Freunden in Edingen-Neckarhausen.
Beginn ist um 16 Uhr auf den Kegelbahnen in der Grosssporthalle.
Es spielen:  Michael, Volker, Harry, Stefan, Sebastian und Patrick.

17.08.2018 (VG)

SSKC Edelweiss Mannheim präsentiert die Neuzugänge

 

Sabrina Werner wechselt vom BKC Heidelberg zum SSKC Edelweiss Mannheim.

 

Die Edelweissen geben den ersten Neuzugang bekannt.
Hierbei handelt es sich um eine Spielerin für die Frauen-Mannschaft.
Die 26-jährige Sabrina Werner kommt vom BKC Heidelberg zu den Edelweissen.
Sabrina begann in der C-Jugend des VMK Mannheim, wo Sie auch bis zum Ende des Vereins blieb.  In der Clubrunde spielte Sie beim KC 1925 Mannheim.
Nach dem Ende der 25er und des VMK machte Sabrina 2 Jahre Pause, ehe Sie beim BKC Heidelberg wieder spielte.  Ab der Runde 16/17 machte Sabrina dort jedoch nur noch 3 Spiele, da es im Hause Werner Nachwuchs gab.
Ab der neuen Saison spielt Sie nun für die Edelweiss-Mädels.

Anbei das Interview mit Sabrina Werner:

Red.: Hallo Sabrina

Sabrina: Hallo

Red.: Schön, dass Du den Weg zu den Edelweissen gefunden hast. Woher kennst Du die Edelweissen?

Sabrina:  Von meinem Mann Benjamin, der bei euch Mitglied ist und auch von Rebecca. Wir haben zusammen in der Jugend gekegelt

Red.: Somit gibt es bei den Edelweissen also ein Wiedersehen zweier ehemaliger Jugendspielerinnen?

Sabrina: Kann man so sagen.

Red.: Nach dem Weggang von Julia Preissler und auch Angeliique Heß (Rebecca´s Schwester), war ein Neuzugang dringend notwenig. Siehst Du Dich nur als Notnagel oder wird man mehr von Dir sehen?

Sabrina: Das kann ich noch nicht genau sagen. Kommt drauf an wie viel gefallen ich wieder am Kegeln finde und wie ich es mit meinem Sohn unter einen Hut bekomme.

Red.: Mit Nachwuchs verständlich. Aber Du schließt nicht aus, dass Dich der Ehrgeiz evtl. wieder packen kann?

Sabrina: So kann man es sehen. Ja.

Red.: Beim BKC hast Du zuletzt nur in einer gemischten 4er gespielt, hast Du zuvor schonmal auf Landesebene gespielt?

Sabrina: Ja, wir (BKC) haben schon eine Runde in der Landesliga gespielt.

Red.: Ok, dann ist es also eine Rückkehr in die Landesliga.
Ich wünsche Dir, dass Du wieder den Spaß am kegeln findest und Dich der Ehrgeiz packt. Ich bedanke mich für das Interview und wünsche Dir eine schöne und erfolgreiche Zeit beim SSKC. Herzliche Willkommen in der Edelweiss-Familie.

Sabrina:  Ich bedanke mich, dass ihr mich so herzlich aufgenommen habt und auf eine schöne Zeit. Danke
Red.:  Sehr gerne.

14.08.2018 (VG)
Sven Christmann meldet sich aktiv zurück

Nachdem Sven Christmann den Edelweissen in der Saison 2016/17 ausholf, blieb er passiv weiter bei den Edelweissen.
So richtig packte Ihn der Ehrgeiz noch nicht, wieder richtig aktiv zu werden.
In der Saison 2017/18 kam er somit nicht zum Einsatz.
Nun zur Saison 2018/19 meldet sich Sven wieder zurück.  Seit mehreren Monaten befindet er sich wieder im Training und wird kommende Runde aktiv am Spielbetrieb teilnehmen.

Welcome back - Sven

14.08.2018 (VG)
Sommerpause beendet

Die Sommerpause der Edelweiss-Homepage ist beendet.
Die Startseite ist nun wieder aufgeräumt und die Termine für die kommende Runde werden nach und nach eingetragen.

Die Berichterstattung wird sich ab der kommenden Runde etwas ändern.
Aufgund des irrsinnigen Datenschutzgesetzes, sehen wir uns in der Pflicht, ab der kommenden Runde, die Einzelspieler des Gegners nicht mehr namentlich zu erwähnen.

15.06.2018 (VG)
SSKC Edelweiss Mannheim beim Hardtwald-Pokal in Sandhausen Platz 1, Platz 2, Platz 14 und Platz 19

Die Edelweissen belegen in der Gruppe 2 den 1.Platz und in der Gruppe 5 den 2.Platz

Die Edelweissen haben in diesem Jahr wieder beim Hardtwald-Pokal in Sandhausen mitgemacht.
Gespielt wurde in 4er Teams, so meldeten die Edelweissen 1 Frauen.- und 3 Herren-Mannschaften.
Inzwischen stehen die Resultate fest.

Die Frauen wurden mit 1571LP Zweiter, hinter SG Stern (1636LP) und vor DKC ATB Heddesheim (1543LP).  Leider waren es bei den Frauen auch nur 3 Teams.

Bei den Männern spielte die erste Mannschaft 3663LP und wurde damit Pokalsieger in der Gruppe 2.
Zweiter wurde SKC Kronau 1 mit 3554LP und Dritter SKC Eggenstein mit 3548LP.
Die zweite Mannschaft der Edelweissen belegte mit 3316LP den 14.Platz und die 3.Mannschaft mit 3086LP den 19.Platz

Herzlichen Glückwunsch zu den Plätzen