Wir begrüßen Sie auf der Homepage des Straßenbahner Sportkegelclubs Edelweiss Mannheim

News

28.03.2017 (VG)

Spielwoche 18 - Vorbericht

SSKC Edelweiss Mannheim Damen gegen HKO Young Stars Karlsruhe

Am kommenden Sonntag empfangen die Edelweiss-Mädels den Tabellen-Zwölften HKO Young Stars Karlsruhe Damen.
 

 

Am kommenden Sonntag ist der letzte Spieltag der Saison 2016/17.
Die Edelweiss-Mädels empfangen, in der Landesliga 3, den Tabellen-Zwölften HKO Young Stars Karlsruhe Damen.

Das Hinspiel gewann die Edelweissen mit 1983:2626.
Für das komplett neue Team, gab es seither leider keinen Sieg: Gegen SKC Fidelitas Karlsruhe 2 2251:2554, gegen 63 Neckarstadt 2218:2475, Bei Alt Heidelberg 2 2508:2145, gegen DKC Königsbach 2291:2454, bei SG RW/BF Hemsbach 3 2412:2254, beim SKC Fortuna Karlsruhe 2359:2149, gegen Germania Lampertheim 2 2190:2385, beim DKC/81 Hockenheim 2 2526:2174, beim DSKC Kronau 2382:2202 und bei Vollkugel Laudenbach mit 2317:2031.
So stehen die Karlsruher mit 0:42 Punkten auf dem letzten Tabellen-Platz mit einem Heimschnitt von 2095LP, Auswärtsschnitt 2126LP, Gesammtschitt 2111LP.

Für Karlsruhe spielten bisher: Maria Bajusz (HS 426LP, AS 417LP, GS 422LP), Michelle Drnasin (HS 404LP, AS 391LP, GS 397LP), Corinna Albrecht (HS 396LP, AS 380LP, HS 389LP), Heike Wulff-Pugliese (HS 342LP, AS 335LP, GS 339LP), Lidija Bozanovic (HS 366LP, AS 334LP, GS 348LP), Valerie Fischer (HS 332LP, AS 323LP, GS 328LP), Larissa Scherrer (HS 315LP, AS 313LP, GS 314LP), Sandra Stadler (HS 257LP, AS 287LP, GS 275LP) und Karin Gilberg (H 1x177LP).

 

Das Spiel beginnt am 02.04.2017 um 15:00 Uhr im Eventhouse Weber, Luftschiffring 6, Brühl

28.03.2017 (VG)

Spielwoche 18 - Vorbericht

SSKC Edelweiss Mannheim 3 gegen SG Lampertheim 6

Am kommenden Sonntag empfängt die dritte Mannschaft der Edelweissen den Tabellen-Sechsten SG Lampertheim 6.
 

 

Am kommenden Sonntag ist der letzte Spieltag der Saison 2016/17.
Die Edelweissen empfangen, in der Kreisliga C, den Tabellen-Sechsten SG Lampertheim 6.
Das Hinspiel gewann die SG Lampertheim 6 mit 1606:1467.

Auch das darauf folgende Heimspiel gegen die SG 15er/RW Weinheim 2 gewann Lampertheim mit 1554:1540.
Es folgte eine Niederlage beim SKC Edingen-Neckarhausen 2 mit 1614:1401.
Bei der KCG 46 Lampertheim 2 gewann die SG mit 1106:1554 und auch gegen die TG SKA Rimbach 4 wurde mit 1543:1500 gewonnen.
Zuletzt musste sich Lampertheim vier mal geschlagen geben: Bei der Eintracht West Weinheim 3 1650:1619, gegen die 89 Weinheim 2 832:1659, beim KC 64 Hüttenfeld 1236:0 und gegen Vorwärts Hemsbach 3 1504:1708.
So steht Lampertheim mit 16:18 Punkten auf Platz 6 mit einem Heimschnitt von 1475LP, einem Auswärtsschnitt von 1507LP und einem Gesamtschnitt von 1489LP.
Für Lampertheim spielten bisher: Bernhard Liebetrau (HS 422LP, AS 431LP, GS 427LP), Rainer Bauer (HS 386LP, AS 383LP, GS 384LP), Arnold Krämer (HS 392LP, A 1x381LP, GS 388LP), Walter Schlappner (HS 401LP, A 1x380LP, GS 394LP), Heinz Wetzel (HS 378LP, AS 377LP, GS 378LP), Norman Unterhauser (HS 375LP, AS 374LP, GS 375LP), Rudolf Renner (HS 377LP, AS 365LP, GS 370LP), Manfred Seelinger (AS 359LP), Klaus Jenner (HS 363LP, A 1x346LP, GS 357LP), Georg Stark (H 1x460LP), Armin Münzenberger (H 1x458LP) und Hans-Werner Schulz (HS 424LP).

 

Das Spiel beginnt am 02.04.2017 um 15:00 Uhr im Eventhouse Weber, Luftschiffring 6, Brühl

28.03.2017 (VG)

Spielwoche 18 - Vorbericht

SSKC Edelweiss Mannheim 1 gegen TV Mosbach 1

Am kommenden Sonntag empfängt die erste Mannschaft der Edelweissen den Tabellen-Achten TV Mosbach 1.
 

 

Am kommenden Sonntag ist der letzte Spieltag der Saison 2016/17.
Die Edelweissen empfangen, in der Landesliga 3, den Tabellen-Achten TV Mosbach 1.
Das Hinspiel gewannen die Edelweissen mit 5236:5266.
Mosbach verlor im Anschluss noch gege die SG Ettlingen 2 mit 5187:5275 und bei der SG GW/VK Neulußheim 1 mit 5365:5187.
Gegen die SG ASV Eppelheim 1 gewann Mosbach mit 5365:5177.
Es folgten 4 Niederlage im Folge: Beim SKV Eggenstein 1 5207:5092, bei der SG 77/A9 Altlußheim 1 5559:5442, gegen die HKO Young Stars Karlsruhe 2 5199:5239 und beim TSV Pfedelbach 1 mit 5400:5177.
Zuletzt gewann Mosbach zuhause gegen GK Reilingen 1 mit 5363:5213.
So steht Mosbach mit 10:24 Punkten auf dem 8.Platz.  Der Heimschnitt beträgt 5258LP, der Auswärtsschnitt 5260LP und der Gesamtschnitt 5259LP.
Bisher spielten für Mosbach: Jürgen Enders (HS 892LP, AS 902LP, GS 897LP), Martin Mosthaf (HS 905LP, AS 886LP, GS 895LP), Peter Stumpf (HS 875LP, AS 882LP, GS 878LP), Thomas Seide (HS 879LP, AS 881LP, GS 880LP), Bernd Friedrich (HS 846LP, AS 868LP, GS 857LP), Matthias Held (HS 875LP, AS 859LP, GS 867LP) und Dirk Kühlwetter (HS 869LP, AS 850LP, GS 861LP).

 

Das Spiel beginnt am 02.04.2017 um 12:00 Uhr im Eventhouse Weber, Luftschiffring 6, Brühl

28.03.2017 (VG)

Spielwoche 18 - Vorbericht

SSKC Edelweiss Mannheim 2 gegen ATB Heddesheim 2

Am kommenden Sonntag empfängt die zweite Mannschaft der Edelweissen den Tabellen-Achten ATB Heddesheim 2.
 

 

Am kommenden Sonntag ist der letzte Spieltag der Saison 2016/17.
Die Edelweissen empfangen, in der Bezirksliga 2, den Tabellen-Achten ATB Heddesheim 2.
Das Hinspiel gewannen die Heddesheimer mit 5224:5138.
Dies war zugleich der letzte Sieg der Heddesheimer.  Zuletzt hab es 8 Niederlagen in Folge: Bei der SG VK/13er Waldhof 2 mit 5254:5246 (8LP), gegen die SpVgg Sandhofen 03 4925:4929 (4LP), bei der TG SKA Rimbach 2 5082:4895, gegen Bahnfrei Laudenbach 1 (5068:5085 (17LP), bei Bahnfrei Weinheim 5025:5019 (6LP), gegen die SG Waldhof 2 4907:5265, bei Vorwärts Hemsbach 2 5320:5237 und gegen Vollkugel Laudenbach 5042:5187.
So steht Heddesheim mit 11:23 Punkten auf dem 8.Platz der Bezirksliga 2, mit einem Heimschnitt von 5056LP, einem Auswärtsschnitt von 5084LP und einem Gesamtschnitt von 5069LP.
Bisher spielten für Heddesheim: Markus Jung (H 1x768LLP, AS 876LP, GS 849LP), Dieter Lenth (HS 834LP, AS 855LP, GS 844LP), Patrick Appel (HS 876LP, AS 855LP, GS 867LP), Thomas Appel (HS 851LP, AS 851LP, GS 851LP), Chrostopher Ebert (HS 837LP, AS 850LP, GS 842LP), Sebastian Gerstmann (HS 818LP, AS 848LP, GS 833LP), Otto Stiefel (HS 841LP, AS 844LP, GS 843LP), Tobias Maldinger (HS 830LP, AS 843LP, GS 837LP), Michael Schuster (HS 840LP, AS 840LP, GS 840LP), Günter Jöst (HS 856LP, AS 809LP, GS 832LP), Florian Keller (HS 910LP), Martin Galm (H 1x856LP) und Heiko Jöst (H 1x826LP).

 

Das Spiel beginnt am 02.04.2017 um 09:00 Uhr im Eventhouse Weber, Luftschiffring 6, Brühl

Jennifer Keller 449LP
26.03.2017 (VG)

Spielwoche 17

DKC Königsbach 1 gegen SSKC Edelweiss Mannheim Damen

Die Die Edelweiss-Mädels gewannen heute beim Tabellen-Fünften DKC Königsbach mit 2500:2527.

 

 

Die Edelweiss-Mädels mussten heute beim, zuhause ungeschlagenen, Tabellen-Fünften DKC Königsbach antreten.
Pünktlich um 10 Uhr konnte das Spiel beginnen.
Für Königsbach spielten zunächst Tatjana Schneider (HS 377LP, AS 387LP, GS 382LP) und Ruth Fernow (HS 383LP, AS 383LP, GS 383LP) gegen Alexandra Günderoth und Ulrike Dommer.
Den besten start erwischte Ulrike mit starken 226LP, dicht gefolgt von T.Schneider 222LP, R.Fernow 206LP und Alexandra 195LP - Königsbach ging mit 7LP in Führung.
Auch im zweiten Durchgang war Ulrike mit 219LP am stärksten, gefolgt von Alexandra 199LP, R.Fernow 192Lp und T.Schneider 187LP - die Edelweissen machten 39LP gut.
Es stand jetzt 807:839, die Edelweissen lagen mit 32LP in Führung.
Für die Gastgeberinnen spielten nun Tamara Schneider (HS 406LP, AS 384LP, GS 397LP) und Sandra Frank (HS 393LP, AS 378LP, GS 387LP) gegen Stefanie Heckmann und Mandy Stephan.
Stefanie startete mit starken 225LP, gefolgt von T.Schneider 206LP, S.Frank 200LP und Mandy 190LP - die Edelweissen machten 9LP gut.
Zur "Halbzeit" stand es 1213:1254 - die Edelweissen lagen mit 41LP in Führung.
T.Schneider erzielte jetzt starke 229LP, gefolgt von S.Frank sowie Mandy je 209LP und Stefanie 204LP - Königsbach machte 25LP gut.
Es stand jetzt 1651:1667 - die Edelweissen lagen nur noch mit 16LP in Führung.
Für Königsbach spielten jetzt Sabine Streblow-Dehm (HS 412LP, AS 436LP, GS 421LP) und Tanja Götter (HS 429LP, AS 409LP, GS 420LP) gegen Jennifer Keller und Rabecca Heß.
Jennifer starete mit sehr starken 242LP, gefolgt von T.Götter 221LP, Rebecca 211LP und S.Streblow-Dehm 196LP - die Edelweissen machten wieder 36LP gut.
Vor dem finalen Durchgang lagen die Gäste aus Mannheim nun mit 52LP Führung.
T.Götter erzielte nun 223LP, gefolgt von S.Streblow-Dehm 209LP, Jennifer 207LP und Rebecca 200LP - Königsbach machte hier 25LP gut.
Das Spiel endete 2500:2527, mit 27LP Unterschied, zu Gunsten der Edelweissen.

 

Sie haben es schon wieder getan. 
Als auswärtsstärkste Mannschaft der Liga, brachten Sie Fidelitas Karlsruhe 2, Alt Heidelberg 2 und nun Königsbach die einzige Heimniederlage der Saison bei.
Mit diesem Sieg sind die Edelweissen alleiniger Tabellenführer, da Fidelitas Karlsruhe 2 bei Alt Heidelberg 2 verloren hat.

 

Zu den Einzelergebnissen:
Für die Edelweissen spielten: Jennifer Keller 449LP, Ulrike Dommer 445LP, Stefanie Heckmann 429LP, Rebecca Heß 411LP, Mandy Stephan 399LP und Alexandra Günderoth 394LP
Für Königsbach spielten: Tanja Götter 444LP, Tamara Schneider 435LP, Tatjana Schneider 409LP, Sandra Frank 409LP, Sabine Streblow-Dehm 405LP und Ruth Fernow 398LP

Kai Lehmann 965LP
26.03.2017 (VG)

Spielwoche 17

SG ASV Eppelheim 1 gegen SSKC Edelweiss Mannheim 1

Die erste Mannschaft der Edelweissen gewann gestern bei der SG ASV Eppelheim 1 mit 5236:5460 und macht den Aufstieg in die Landesliga 2 klar.

 

 

Die erste Mannschaft der Edelweissen musste gestern zum Tabellen-Neunten SG ASV Eppelheim 1.
Schon um 15:20 Uhr konnte das Spiel beginnen.
Für Eppelheim spielten zunächst Simon Brunner (HS 864LP, AS 901LP, GS 882LP), Hans Bopp (HS 868LP, AS 889LP, GS 879LP) und Ronald Kukla (HS 858LP, AS 869LP, GS 864LP) gegen Harry Superka, Stefan Haass und Kai Lehmann.
S.Brunner startete mit sehr starken 245LP, gefolgt von Harry 232LP, Kai 229LP, H.Bopp 222LP, R.Kukla 197LP und Stefan H. 177LP - Eppelheim ging mit 26LP in Führung.
Kai spielte nun sehr starke 251LP, gefolgt von Stefan H. 236LP, H.Bopp 225LP, Harry 219LP, R.Kukla 205LP und S.Brunner 202LP - die Edelweissen machten 74LP gut
Mit den ersten 100 Wurf spielten: Kai 480LP, Harry 451LP, H.Bopp sowie S.Brunner je 447LP, Stefan H. 413LP und R.Kukla 402LP.
Es stand jetzt 1296:1344 - die Edelweissen führten mit 48LP.
Bei Eppelheim wurde zum 141.Wurf Uwe Brunner für Ronald Kukla eingewechselt.
Kai führte das Feld mit 229LP an, gefolgt von H.Bopp 227LP, S.Brunner sowie Harry je 224LP und R.Kukla/U.Brunner sowie Stefan H. je 213LP - die Edelweissen machten hier 2LP gut.
Kai erzielte jetzt sehr starke 256LP, gefolgt von S.Brunner 239LP, Stefan H. 230LP, U.Brunner 224LP, Harry 222LP und H.Bopp 195LP - die Edelweissen machten 50LP gut.
Mit den zweiten 100 Wurf spielten: Kai 485LP, S.Brunner 463LP, Harry 446LP, Stefan H. 443LP, R.Kukla/U.Brunner 437LP und H.Bopp 422LP.
Zur "Halbzeit" stand es 2618:2718 - die Edelweissen lagen mit genau 100LP in Führung.
Für den ASV spielten jetzt Robert Partl (HS 892LP, AS 902LP, GS 898LP), Rainer Sturm (HS 901LP, AS 884LP, GS 893LP) und Klaus Löhr (HS 863LP, AS 870LP, GS 867LP) gegen Klaus Morsch, Patrick Schetelich und Ralf Keller.
Klaus M. startete mit sehr starken 252LP, gefolgt von Patrick 243LP, R.Partl 240LP, K.Löhr 234LP, Ralf 228LP und R.Sturm 203LP - die Edelweissen bauten die Führung um 46LP aus.
Im nächsten Durchgang führte R.Partl das Feld mit sehr starken 243LP an, dicht gefolgt von Ralk mit 242LP, Patrick 238LP, Klaus M. 234LP, K.Löhr 226LP und R.Sturm 225LP - die Edelweissen machten 20LP gut.
Mit den ersten 100 Wurf erzielten: Klaus M. 486LP, R.Partl 483LP, Patrick 481LP, Ralf 470LP, K.Löhr 460LP und R.Sturm 428LP.
Es stand jetzt 3989:4155 - die Edelweissen lagen mit 166LP in Führung.
Im dritten Durchgang erzielte R.Partl 223LP, gefolgt von K.Löhr 215LP, Patrick sowue Ralf je 209LP, Klaus M. 208LP und R.Sturm 202LP - Eppelheim machte 14LP gut.
So gingen die Edelweissen mit 152LP Vorsprung in den finalen Durchgang.
Patrick erzielte nun 233LP, gefolgt von Ralf 226LP, Klaus M. 220LP, R.Sturm 207LP, R.Partl 205LP und K.Löhr 195LP - die Edelweissen machten hier 72LP gut.
Mit den zweiten 100 Wurf erzielten: Patrick 442LP, Ralf 435LP, R.Partl sowie Klaus M. je 428LP, K.Löhr 410LP und R.Sturm 409LP.
Das Spiel endete 5236:5460, mit 224LP Unterschied, zu Gunsten der Edelweissen.

 

 

Die Edelweissen machten mit diesem Sieg den Aufstieg in die Landesliga 2 klar.
Altlußheim könnte die Edelweissen nur noch einholen, wenn die Edelweissen ihr letztes Spiel verlieren würden und Altlußheim in Reilingen 6131LP erzielten würden.
Dies ist allerdingt unwahrscheinlich.
Somit stehen die Edelweissen zusammen mit der HKO Young Stars KA 2 als Aufsteiger fest.
Beide Mannschaften stiegen in der vergangenen Saison erst in die Landesliga 3 auf.

 

 

Zu den Einzelergebnissen:
Für die Edelweissen spielten: Kai Lehmann 965LP, Patrick Schetelich 923LP, Klaus Morsch 914LP, Ralf Keller 905LP, Harry Superka 897LP und Stefan Haass 856LP
Für Eppelheim spielten: Robert Partl 911LP, Simon Brunner 910LP, Klaus Löhr 870LP, Hans Bopp 869LP, Ronald Kukla/Uwe Brunner 839LP und Rainer Sturm 837LP

26.03.2017 (VG)

Spielwoche 17

Bahnfrei Laudenbach 1 gegen SSKC Edelweiss Mannheim 2

Die zweite Mannschaft der Edelweissen verlor heute beim Tabellen-Dritten Bahnfrei Laudenbach 1 mir 4941:4894.

 

 

Die zweite Mannschaft der Edelweissen musste heute zum Tabellen-Dritten Bahnfrei Laudenbach 1.
Pünktlich um 14:45 Uhr ging es in Laudenbach los. 
Für die Gastgeber spielten zunächst Lucas Kolb (HS 846LP, AS 859LP, GS 853LP) und Dietmar Riedel (HS 867LP, AS 835LP, GS 848LP) gegen Jürgen Bechtel und Sven Christmann.
Die Edelweissen erwischten den besseren Start: Sven 212LP, Jürgen B. 211LP. D.Reidel 204LP und L.Kolb 184LP - die Edelweissen gingen mit 35LP in Führung.
Im zweiten Durchgang lief es besser für die Gastgeber: D.Riedel 224LP, L.Kolb 217LP, Sven 214LP und Jürgen B. 213LP - die Laudenbächer machten 14LP gut.
Mit den ersten 100 Wurf spielten: D.Reidel 428LP, Sven 426LP, Jürgen B. 424LP und L.Kolb 401LP.  Die Edelweissen führten mit 21LP.
L.Kolb führte das Feld jetzt mit 227LP an, gefolgt von Sven 220LP, Jürgen B. 210LP und D.Riedel 199LP - die Edelweissen machten wieder 4LP gut.
Sven erzielte jetzt 227LP, gefolgt von L.Kolb 217LP, Jürgen B. 216LP und D.Riedel 195LP - die Edelweissen bauten die Führung um 31LP aus.
Mit den zweiten 100 Wurf spielten: Sven 447LP, L.Kolb 444LP, Jürgen B. 426LP und D.Riedel 394LP.
Es stand jetzt 1667:1723 - die Edelweissen führten mit 56LP.
Für Bahnfrei spielten jetzt Bela Jun. Frank (HS 834LP, AS 851LP, GS 842LP) und Florian Hohrein gegen Bernd Ehret und Jürgen Hauser.
Den besten start erwschte Bernd mit 228LP, gefolgt von F.Hohren 205LP, Jürgen H. 199LP und B.Frank jun. 195LP - die Edelweissen machten 27LP gut.
Auch im zweiten Durchgang führte Bernd das Feld mit 211LP an, gefolgt von F.Hohrein sowie Jürgen H. 205LP und B.Frank jun. 194LP - die Edelweissen machten weitere 17LP gut.
Mit den ersten 100 Wurf spielte Bernd 439LP, F.Hohrein 410LP, Jürgen H. 404LP und B.Frank jun. 389LP.
Zur "Halbzeit" stand stand es 2466:2566 - die Edelweissen führten mit 100LP.
Laudenbach wechselte jetzt aus - für B.Frank jun. kam Thomas Kirsch (H 1x823LP, AS 836LP, GS 833LP) ins Spiel.
Jürgen H. erzielte nun 213LP, gefolgt von Bernd 200LP, F.Hohrein 194LP und T.Kirsch 180LP - die Edelweissen machten 39LP gut.
Im letzten Durchgang der Mittelpaare spielte F.Hohrein 194LP, T.Kirsch 193LP, Jürgen H. 189LP und Bernd 175LP - Laudenbach machte hier 23LP gut.
Mit den zweiten 100 Wurf spielten: Jürgen H. 402LP, F.Hohrein 388LP, Bernd 375LP und T.Kirsch 373LP.
Es stand jetzt 3227:3343 - die Edelweissen führten mit 116LP.
Für Laudenbach spielten nun Eduard Dietz (HS 871LP, AS 916LP, GS 892LP) und Heinz Welk (HS 859LP, AS 859LP, GS 859LP) gegen Oliver Hoffmann und Andreas Schwalbach.
E.Dietz startete mit sehr starken 237LP, gefolgt von H.Welk 209LP, Oliver H. 194LP und Andreas 168LP - die Edelweissen gaben hier 84LP ab.
Im zweiten Durchgang spielte H.Welk 223LP, E.Dietz 216LP, Oliver H. 206LP und Andreas 196LP - Laudenbach machte weitere 37LP gut.
Mit den ersten 100 Wurf spielten: E.Dietz 453LP, H.Welk 432LP, Oliver H. 400LP und Andreas 364LP.
Es stand nun 4112:4107, Laudenbach hatte das Spiel gedreht und führte jetzt mit 5LP.
H.Welk erzielte jetzt 226LP, gefolgt von Oliver H. 218LP, E.Dietz 215LP und Andreas 198LP - Laudenbach baute die Führung um 25LP aus.
So ging Laudenbach mit 30LP Vorsprung in den finalen Durchgang.
E.Dietz spielte 196LP, H.Welk 192LP, Andreas 188LP und Oliver H. 183LP - Laudenbach machte noch einmal 17LP gut.
Mit den zweiten 100 Wurf spielten: H.Welk 418LP, E.Dietz 411LP, Oliver H. 401LP und Andreas 386LP.
Das Spiel endete 4941:4894, mit 47LP Unterschied, zu Gunsten der Laudenbächer.

 

 

Laudenbach bleibt mit diesem Sieg auf Platz 3 der Bezirksliga 2.

 

 

Zu den Einzelergebnissen:
Für die Edelweissen spielten: Sven Christmann 873LP, Jürgen Bechtel 850LP, Bernd Ehret 814LP, Jürgen Hauser 806LP, Oliver Hoffmann 801LP und Andreas Schwalbach 750LP
Für Laudenbach spielten: Eduard Dietz 864LP, Heinz Welk 850LP, Lucas Kolb 845LP, Dietmar Riedel 822LP, Florian Hohrein 798LP, Bela Frank jun. 389LP und Thomas Kirsch 373LP

Michael Impertro 405LP

26.03.2017 (VG)

Spielwoche 17

SG 15er/RW Weinheim 2 gegen SSKC Edelweiss Mannheim 3

Die dritte Mannschaft der Edelweissen verlor gestern bei der SG 15er/RW Weinheim 2 mit 1497:1450

 

 

Die dritte Mannschaft der Edelweissen musste heute beim Tabellen-Dritten SG 15er/RW Weinheim 2 antreten.
Pünktlich um 13:00 Uhr konnte das Spiel beginnen.
Für Weinheim spielten zunächst Michael Fath (HS 418LP, AS 396LP, GS 404LP) und Mario Fischer (HS 411LP, AS 388LP, GS 397LP) gegen Michael Impertro und Sebastian Stephan.
Michael erwischte mit 206LP den besten Start, gefolgt von M.Fischer 192LP, M.Fath 184LP und Sebastian 179LP - die Edelweissen gingen mit 9LP in Führung.
Im zweiten Durchgang war M.Fischer mit 204LP am besten, gefolgt von Michael 199LP, M.Fath 195LP und Sebastian 182LP - Weinheim machte 18LP gut.
Zur "Halbzeit" stand es 775:766 - Weinheim lag jetzt mit 9LP in Führung.
Für Weinheim spielten jetzt Volker Rüth (HS 398LP, AS 405LP, GS 403LP) und Karl Wilhelm Gumb (HS 389LP, AS 390LP, GS 389LP) gegen Daniela Heisch und Janine Schetelich.
V.Rüth startete mit 185LP, gefolgt von Daniela 182LP, K.-W.Gumb 180LP und Janine 159LP - Weinheim baute die Führung um 15LP auf 33LP aus.
Im finalen Durchgang erzielte jetzt V.Rüth 192LP, Janine 174LP, Daniela 169LP und K.-W.Gumb 165LP - Weinheim machte noch einmal 14LP gut.
Das Spiel endete 1497:1450, mit 47LP Unterschied, zu Gunsten der Weinheimer.

 

Die Edelweissen bleiben auf auf Platz 9.

 

Zu den Einzelergebnissen:
Für die Edelweissen spielten: Michael Impertro 405LP, Sebastian Stephan 361LP, Daniela Heisch 351LP und Janine Schetelich 333LP
Für Weinheim spielten: Mario Fischer 396LP, Michael Fath 379LP, Volker Rüth 377LP und Karl Wilhelm Gumb 345LP

24.03.2017 (VG)

Spielwoche 17 - Die Aufstellung

 

Die Edelweissen geben folgende Mannschaftsaufstellungen bekannt:

 

 

SG 15er/RW Weinheim 2 - SSKC 3

Samstag 25.03.2017, 13:00 Uhr in Weinheim
Michael, Sebastian, Daniela, Janine

Ers.: Martin

 

 

Bahnfrei Laudenbach 1 - SSKC 2
Samstag 25.03.2017, 14:45 Uhr in Laudenbach

Jürgen B., Sven, Bernd, Jürgen H., Oliver H., Andreas
Ers.: Michael

 

 

SG ASV Eppelheim 1 - SSKC 1

Samstag 25.03.2017, 15:30 Uhr in Eppelheim

Harry, Stefan H., Klaus M., Kai, Patrick, Ralf
Ers.: Volker, Thomas

 

 

DKC Königsbach - SSKC D

Sonntag 26.03.2017, 10:00 Uhr in Königsbach
Alexandra, Ulirke, Stefanie, Mandy, Rebecca, Jenny

Ers.: Santana

 

 

"Gut Holz" Edelweiss

20.03.2017 (VG)

Spielwoche 17 - Vorbericht

DKC Königsbach gegen SSKC Edelweiss Mannheim Damen

Am kommenden Sonntag müssen die Edelweiss-Mädels zum Tabellen-Fünften DKC Königsbach.
 

 

Am kommenden Sonntag ist der vorletzte Spieltag in der Landesliga 3.
Die Edelweiss-Mädels müssen zum letzten Auswärtsspieltag nach Königsbach.
Gastgeber ist der Tabellen-Fünfte DKC Königsbach.
Das Hinspiel gewannen die Edelweissen mit 2541:2430.  Königsbach startete danach eine Serie von 8 Siegen in Folge: Gegen SKC Fidelitas Karlsruhe 2 mit 2564:2373, gegen Alt Heidelberg 2 mit 2434:2343, gegen SKC Fortuna Karlsruhe 2457:2358, bei der SG RW/BF Hemsbach 3 mit 2448:2556, bei der HKO Young Stars Karlsruhe mit 2291:2454, gegen den DSKC Kronau mit 2412:2370, bei der Germania Lampertheim 2 mit 2164:2294 und gegen DKC/81 Hockenheim 2 mit 2489:2375.
Zuletzt verlor Königsbach zwei mal: Beim DKC VK Laudenbach mit 2362:2247 und bei der 63 Neckarstadt mit 2392:2326.
So steht Königsbach mit 26:14 Punkten auf dem 5.Platz mit einem Heimschnitt von 2418LP, einem Auswärtsschnitt von 2362LP und einem Gesamtschnitt von 2390LP.
Bisher spielten für Königsbach: Eva Bethke (HS 425LP, AS 453LP, GS 439LP), Sabine Streblow-Dehm (HS 412LP, AS 436LP, GS 421LP), Gabriele Gauß (HS 401LP, AS 411LP, GS 406LP), Tanja Götter (HS 429LP, AS 409LP, GS 420LP), Elke Jantschik (AS 397LP), Ursula Ulmer (HS 442LP, AS 389LP, GS 412LP), Tatjana Schneider (HS 377LP, AS 387LP, GS 382LP), Tamara Schneider (HS 406LP, AS 384LP, GS 397LP), Ruth Fernow (HS 383LP, AS 383LP, GS 383LP), Sandra Frank (HS 393LP, AS 378LP, GS 387LP), Marianne Paul (H 1x349LP, AS 376LP, GS 370LP), Laura Götter (A 1x349LP) und Monika Schneider (A 1x334LP).

 

Das Spiel beginnt am 26.03.2017 um 10:00 Uhr im Keglerverein Königsbach, Bleiche 1, Königsbach-Stein.

20.03.2017 (VG)

Spielwoche 17 - Vorbericht

SG ASV Eppelheim 1 gegen SSKC Edelweiss Mannheim 1

Am kommenden Samstag muss die erste Mannschaft der Edelweissen zum Tabellen-Neunten SG ASV Eppelheim 1.
 

 

Am kommenden Samstag ist der vorletzte Spieltag in der Landesliga 3.
Die eeste Mannschaft der Edelweissen muss zum letzten Auswärtsspieltag nach Eppelheim.
Gastgeber ist der Tabellen-Neunte SG ASV Eppelheim 1.
Das Hinspiel gewannen die Edelweissen mit 5778:5291.  Eppelheim gewann darauf gegen die SG Ettlingen 2 mit 5204:4980.
Es folgten 5 Niederlagen in Folge: Gegen die SG GW/VK Neulußheim 1 mit 5206:5418, beim SKV Eggenstein 1 mit 5165:5063, beim TV Mosbach 1 mit 5365:5177, gegen SG 77/A9 Altlußheim 1 mit 5153:5215 und bei der HKO Young Stars Karlsruhe 2 mit 5515:5407.
Zuletzt gewann Eppelheim zwei Spiele: Gegen TSV Pfedelbach 1 mit 5317:5078 und beim KC GK Reilingen 1 mit 5117:5206.
So steht die SG ASV Eppelheim 1 mit 10:22 Punkten auf dem 9.Platz mit einem Heimschnitt von 5214LP, einem Auswärtsschnitt von 5268LP und einem Gesamtschnitt von 5241LP.
Für Eppelheim spielten bisher: Robert Partl (HS 892LP, AS 902LP, GS 898LP), Simon Brunner (HS 864LP, AS 901LP, GS 882LP), Hans Bopp (HS 868LP, AS 889LP, GS 879LP), Rainer Sturm (HS 901LP, AS 884LP, GS 893LP), Frank Lenhard (HS 882LP, AS 877LP, GS 880LP), Klaus Löhr (HS 863LP, AS 870LP, GS 867LP), Ronald Kukla (HS 858LP, AS 869LP, GS 864LP), Uwe Brunner (HS 846LP, AS 859LP, GS 851LP) und Uwe Schell (H 1x854LP).

 

Das Spiel beginnt am 25.03.2017 um 15:30 Uhr im Clubhaus ASV Eppelheim, Herrmann Wittmannstr.2, Eppelheim.

20.03.2017 (VG)

Spielwoche 17 - Vorbericht

Bahnfrei Laudenbach 1 gegen SSKC Edelweiss Mannheim 2

Am kommenden Samstag muss die zweite Mannschaft der Edelweissen zum Tabellen-Dritten Bahnfrei Laudenbach 1.
 

 

Am kommenden Samstag ist der vorletzte Spieltag in der Bezirksliga 2.
Die zweite Mannschaft der Edelweissen muss zum letzten Auswärtsspieltag nach Laudenbach.
Gastgeber ist der Tabellen-Dritte Bahnfrei Laudenbach 1.
Das Hinspiel gewann Laudenbach mit 5157:5253 und auch die folgende beiden Heimspiele wurden gewonnen: Gegen Bahnfrei Weinheim 1 mit 5052:4959 und gegen SG Waldhof 2 mit 4965:4846.
Bei Vorwärts Hemsbach 2 verlor Laudenbach 5422:5232 und gegen Vollkugel Laudenbach 1 verlor die Bahnfrei mit 4968:5197.
Bei der ATB Heddesheim 2 gewann Laudenbach mit 5068:5085 und gegen die SG VK/die 13er Waldhof 2 gewann die Bahnfrei mit 4963:4902.
Zuletzt veror Laudenbach zwei mal: Bei der SpVgg Sandhofen 03 mit 5031:4929 und gegen die TG SKA Rimbach 2 mit 4908:5019.
So steht Laudenbach mit 20:12 Punkten auf dem 3.Platz der Tabelle.  Der Heimschnitt beträgt 5031LP, der Auswärtsschnitt 5145LP und der Gesamtschnitt 5088LP.
Bisher spielten für Laudenbach: Eduard Dietz (HS 871LP, AS 916LP, GS 892LP), Lukas Fröhner (HS 816LP, AS 875LP, GS 855LP), Shawn-Patrick Winkler (HS 877LP, AS 863LP, GS 868LP), Lucas Kolb (HS 846LP, AS 859LP, GS 853LP), Heinz Welk (HS 859LP, AS 859LP, GS 859LP), Bela Jun. Frank (HS 834LP, AS 851LP, GS 842LP), Thomas Krisch (H 1x823LP, AS 836LP, GS 833LP) und Dietmar Riedel (HS 867LP, AS 835LP, GS 848LP).

 

Das Spiel beginnt am 25.03.2017 um 14:45 Uhr in der Bergstraßenhalle, Dr.Werner-Freyberg-Str., Laudenbach.

19.03.2017 (VG)

Spielwoche 17 - Vorbericht

SG 15er/RW Weinheim 2 gegen SSKC Edelweiss Mannheim 3

Am kommenden Samstag muss die dritte Mannschaft der Edelweissen zum Tabellen-Dritten SG 15er/RW Weinheim 2
 

 

Am kommenden Samstag ist der vorletzte Spieltag in der Kreisliga C.
Die dritte Mannschaft der Edelweissen muss zum letzten Auswärtsspieltag nach Weinheim.
Gastgeber ist der Tabellen-Dritte SG 15er/RW Weinheim 2.
Das Hinspiel gewann Weinheim mit 1430:1561.  Auch das drauf folgende Spiel gewann Weinheim gegen den SKC Edingen-Neckarhausen 2 mit 1641:1614.
Bei der SG Lampertheim 6 verlor Weinheim mit 1554:1540.
Gegen die KCG 46 Lampertheim 2 gewann Weinheim mit 1333:1044 und auch bei der TG SKA Rimbach 4 wurde mit 1473:1609 gewonnen.
Zuhause musste man sich gegen Eintracht West Weinheim 3 mit 1551:1755 geschlagen geben.  Bei der 89 Weinheim 2 waren die 15er mit 1541:1605 siegreich.
Zuletzt verlor Weinheim zwei mal: Gegen den KC 64 Hüttenfeld mit 1542:1602 und bei Vorwärts Hemsbach 3 mit 1720:1584.
So steht Weinheim mit 18:14 Punkten auf Platz 3 der Kreisliga C.  Der Heimschnitt beträgt 1536LP, der Auswärtsschnitt 1480LP und der Gesamtschnitt 1508LP.
Für Weinheim spielten bisher: Dominik Greulich (H 1x388LP, A 1x454LP, GS 421LP), Otto Feiler (HS 395LP, A 1x408LP, GS 399LP), Volker Rüth (HS 398LP, AS 405LP, GS 403LP), Rolf Ratzenberger (HS 395LP, AS 403LP, GS 398LP), Helmut Gramlich (H 1x364LP, A 1x402LP, GS 383LP), Michael Fath (HS 418LP, AS 396LP, GS 404LP), Hans Strauß (HS 384LP, AS 392LP, GS 389LP), Karl Wilhelm Gumb (HS 389LP, AS 390LP, GS 389LP), Mario Fischer (HS 411LP, AS 388LP, GS 397LP) und Martin Groß (H 1x431LP).

 

Das Spiel beginnt am 25.03.2017 um 13:00 Uhr in der Heinrich-Jöst-Halle, Witzlebenstr.6, Weinheim.

Mandy Stephan
12.03.2017 (VG)

Spielwoche 16a

DKC/81 Hockenheim 2 gegen SSKC Edelweiss Mannheim Damen

Die Edelweiss-Mädels siegen beim DKC/81 Hockenheim 2 mit 2557:2652, stürmen mit neuem Clubrekord an die Tabellen-Spitze der Landesliga 3 und machen den Aufstieg in die Landesliga 2 klar.

 

 

Am eigentlich spielfreien Wochenenden, mussten die Edelweiss-Mädels heuten den letzten von 4 Sonderspieltagen bestreiten.
Hierzu mussten Sie zum heimstarken Tabellen-Siebten DKC/81 Hockenheim 2.
Pünktlich um 12 Uhr konnte es in Hockenheim los gehen.
Für die Gastgeberinnen spielten zunächst Alexandra Roth (HS 444LP, AS 413LP, GS 430LP) und Andrea Köppel (HS 425LP, AS 402LP, GS 415LP) gegen Ulrike Dommer und Julia Preissler.
Die Gäste aus Manheim erwischten den besseren Start: Julia erzielte sehr starke 233LP, gefolgt von A.Roth 223LP, Ulrike 209LP und A.Köppel 203LP - die Edelweissen gingen mit 16LP in Führung.
Im zweiten Durchgang spielte A.Roth mit sehr starken 234LP das beste Ergebnis, gefolgt von Ulrike 225LP, A.Köppel 202LP und Julia 181LP - Hockenheim machte 14LP gut.
Nach den Startpaaren stand es 862:848 - Hockenheim lag nun mit 14LP in Führung.
Als Mittelpaar spielten Renate Brandenburg-Trunschel (HS 412LP, AS 404LP, GS 408LP) und Hedwig Winter (HS 395LP, AS 396LP, GS 396LP) für Hockenheim und Jennifer Keller sowie Mandy Stephan für die Edelweissen.
Jennifer sowie Mandy spielten jeweils sehr starke 232LP.  Für Hockenheim spielte R.Brandenburg-Trunschel 213LP und H.Winter 199LP - die Edelweissen machten 52LP gut.
So stand es zur "Halbzeit" 1274:1312 - die Edelweissen führten wieder mit 38LP.
Mandy setzte noch einen drauf und spielte jetzt sehr starke 235LP, gefolgt von Jennifer 227LP, R.Brandenburg-Trunschel 200LP und H.Winter 196LP - die Edelweissen bauten die Führung um 66LP auf 104LP aus.
So ging es zu den Schluss-Paaren.  Für Hockenheim spielte jetzt Sabine Klein (HS 473LP, AS 414LP, GS 447LP) und Andrea Schmidt (HS 390LP, AS 406LP, GS 398LP) gegen Rebecca Heß und Stefanie Heckmann.
Sabine Klein spielte am vergangenen Wochenende in Hockenheim 504LP - dieses mal tat Sie sich jedoch schwer und erzielte zunächst 196LP.  A.Schmidt spielte 202LP und Rebecca 210LP.  Am erfolgreichsten war jedoch Stefanie mit sehr starken 231LP. 
Die Edelweissen bauten die Führung um 43LP aus.
So gingen die Edelweissen mit 147LP Vorsprung in den finalen Durchgang.
Jetzt zeigte S.Klein eine sehr starke Vorstellung uns erzielte mit 283LP einen wahnsinnig starken Durchgang, gefolgt von sehr starken 245LP durch Rebecca, 206LP von A.Schmidt und 192LP von Stefanie.  Die Hockenheimer machten noch einmal 52LP gut.
Das Spiel endete 2557:2652, mit 95LP Unterschied, zu Gunsten der Edelweissen.

 

 

Die Edelweissen-Mädels spielten wieder ihre Auswärtsstärke aus und konnten die heimstarken Hockenheimerinnen schlagen.  Mit 2652LP toppten Sie den Clubrekord um 23 Kegel.
Mit diesem Sieg kletterten die Edelweissen auch auf den ersten Platz in der Tabelle.
Fidelitas Karlsruhe 2 bleibt weiterhin mit den Edelweissen punktgleich.  Mit 2 Punkten Rückstand lauern noch Vollkugel Laudenbach und Alt Heidelberg 2.
Königsbach hat sich durch eine Niederlage bei der 63 Neckrstadt verabschiedet.
Den Aufstieg haben die Edelweiss-Mädels mit diesem Sieg klar gemacht, den der 2.Platz ist den Edelweissen durch den direkten Vergleich nicht mehr zu nehmen.
 

 

 

Zu den Einzelergebnissen:
Für die Edelweissen spielten: Mandy Stephan 467LP, Jennifer Keller 459LP, Rebecca Heß 455LP, Ulrike Dommer 434LP, Stefanie Heckmann 423LP und Julia Preissler 414LP
Für Hockenheim spielten: Sabine Klein 479LP, Alexandra Roth 457LP, Renate Brandenburg-Trunschel 413LP, Andrea Schmidt 408LP, Andrea Köppel 405LP und Hedwig Winter 395LP

10.03.2017 (VG)

Spielwoche 16a - Die Aufstellung

 

Die Edelweissen geben folgende Mannschaftsaufstellung bekannt:

 

 

DKC/81 Hockenheim 2 - SSKC D

Sonntag 12.03.2017, 12:00 Uhr in Hockenheim
Julia, Ulrike, Jennifer, Mandy, Rebecca, Stefanie

Ers.: Alexandra, Santana

 

 

"Gut Holz" Edelweiss

09.03.2017 (VG)

Spielwoche 16a - Vorbericht

DKC/81 Hockenheim 2 gegen SSKC Edelweiss Mannheim Damen

Am kommenden Sonntag müssen die Edelweiss-Mädels zum Tabellen-Siebten DKC/81 Hockenheim 2
 

 

Die heisste Phase der Saison 2016/17 hat längst begonnen.
In der Landesliga 3 ist von Platz 1 bis 5 noch alles völlig offen.
Die Edelweiss-Mädels stehen hier auf Platz 2 punktlich mit dem Ersten, aber nur 2 Punkte vor den Plätzen 3-5.
Am kommenden Sonntag müssen die Edelweissen zum Tabellen-Siebten DKC/81 Hockenheim 2.
Hockenheim verlor das Hinspiel mit 2538:2435.

Bei der HKO Young Stars Karlsruhe gewann Hockenheim mit 2092:2384 und gegen den DSKC Kronau gab es mit 2497:2458 uch einen Sieg.
Bei der 63 Neckarstadt verloren die 81er mit 2497:2453.  Allerdings folgte bei der Fortuna Karlsruhe mit 1933:2525 wieder ein Sieg.
Bei Fidelitas Karsruhe musste sich Hockenheim mit 2502:2467 geschlagen geben.
Es folgten zwei Heimsiege: Gegen Germania Lampertheim 2 2565:2143 und gegen SG RW/BF Hemsbach 3 2521:2190.  Beim DKC Vollkugel Laudenbach verlor Hockenheim nun wieder mit 2351:2281, doch gegen Alt Heidelberg 2 gewann man zuhause mit 2460:2403.
Beim DKC Königsbach verloren die 81er mit 2489:2375.  Zuletzt gewann Hockenheim zuhause gegen HKO Young Stars Karlsruhe mit 2526:2174.
So steht Hockenheim mit 20:18 Punkten auf dem 7.Platz mit einem Heimschnitt von 2515LP, einem Auswärtsschnitt von 2425LP und einem Gesamtschnitt von 2470LP.
Für Hockenheim spielten bisher: Rebecca Engelhardt (AS 449LP), Lara Hauser (HS 444LP, AS 427LP, GS 437LP), Sabine Klein (HS 473LP, AS 414LP, GS 447LP), Alexandra Roth (HS 444LP, AS 413LP, GS 430LP), Andrea Schmidt (HS 390LP, AS 406LP, GS 398LP), Renate Brandenburg-Trunschel (HS 412LP, AS 404LP, GS 408LP), Andrea Köppel (HS 425LP, AS 402LP, GS 415LP), Hedwig Winter (HS 395LP, AS 396LP, GS 396LP), Ursula Gastrop (HS 362LP, AS 374LP, GS 370LP), Birgit Hurst (HS 451LP) und Manuela Hauser (H 1x426LP).

Hockenheim hat bisher nur ein Heimspiel verloren.  Fidelitas Karlsruhe 2 musste hier 2625LP spielen um die Punkte aus Hockenheim zu entführen.  Doch die Edelweissen kommen immerhin als auswärtsstärkste Mannschaft nach Hockenheim.

 

Das Spiel beginnt am 12.03.2017 um 12:00 Uhr im Fortuna Kegelcenter, Untere Hauptstr.8, Hockenheim

Rebecca Heß 462LP

06.03.2017 (VG)

Spielwoche 16

SSKC Edelweiss Mannheim Damen gegen DKC Alt Heidelberg 2

Die Edelweiss-Mädels gewannen gestern gegen den Tabellenführer Alt Heidelberg 2 mit 2546:2417.

 

 

Die Edelweiss-Mädels mussten zum zweiten mal in Folge gegen den Tabellenführer antreten.
Am vergangenen Spieltag besiegten die Edelweissen Fidelitas Karlsruhe 2 in Karlsruhe und machte Alt Heidelberg 2 zum Tabellenführer.
Eben diese Heidelbergerinnen kamen nun zum Spitzenspiel nach Brühl.
Um 15:30 Uhr konnte es los gehen.
Für Heidelberg spielten zunächst Manuela Heck (HS 434LP, AS 406LP, GS 422LP) und Eva Christmann (HS 432LP, AS 391LP, GS 414LP) gegen Jennifer Keller und Ulrike Dommer.
Den besten Start erwischte M.Heck mit starken 225LP, dicht gefolgt von jennifer 222LP, Ulrike 213LP und E.Christmann 195LP - die Edelweissen gingen mit 15LP in Führung.
Im zweiten Durchgang spielte Jennifer jetzt mit 227LP am stärksten, gefolgt von Ulrike 211LP, M.Heck 197LP und E.Christmann 190LP - die Edelweissen bauten die Führung um 51LP aus.
Nach dem Startpaar stand es 873:807 - die Edelweissen lagen mit 66LP in Fühung.
Für die Gäste spielten nun Jutta Jones (HS 446LP, AS 412LP, GS 435LP) und Barbara Seyfert (HS 408LP, AS 391LP, GS 401LP) gegen Julia Preissler und Mandy Stephan.
Mandy erwischte mit 220LP den besten Start, gefolgt von B.Seyfert 210LP, J.Jones 208LP und Julia 175LP - Heidelberg holte 23LP auf.
Zur "Halbzeit" stand es 1268:1225 - die Edelweissen lagen noch mit 43LP in Führung.
Im nächsten Durchgang mussten die Heidelbergerinnen auswechseln - nach 78 Wurf kam Janine Appel für Jutta Jones.
Mandy spielte mit 211LP hier am besten, gefolgt von B.Seyfert 201LP, Julia 198LP und J.Jones/J.Appel 190LP - die Edelweissen machten wieder 18LP gut.
Es stand jetzt 1677:1616 - die Edelweissen führten mit 61LP.
Als Schlusspaar spielte für Heidelberg Nina Zesewitz (HS 434LP, AS 415LP, GS 426LP) und Claudia Maier (HS 432LP, AS 412LP, GS 425LP) gegen Rebecca Heß und Stefanie Heckmann.
Rebecca startete mit sehr starken 233LP, gefolgt von Stefanie 208LP, N.Zesewitz 205LP und C.Maier 194LP - die Edelweissen machten 42LP gut und gingen mit 103LP Vorsprung in den finalen Durchgang.
Rebecca spielte noch einmal sehr starke 229LP, gefolgt von N.Zesewitz 210LP, Stefanie 199LP und C.Maier 192LP - die Edelweiss-Mädels machten noch einmal 26LP gut.
Das Spiel endete 2546:2417, mit 129LP Unterschied, zu Gunsten der Edelweissen.

 

 

Mit diesem Sieg schossen die Edelweiss-Mädels schon wieder den Tabellenführer von der Spitze.
Die Edelweissen sind nun mit Fidelitas Karlsruhe 2 punktgleich auf den ersten beiden Plätzen.  Mit 2 Punkten Abstand folgen Alt Heidelberg 2, Laudenbach und Königsbach.
Es bleibt hier weiter unglaublich spannend.
Die erste Mannschaft der Alt Heidelberg sicherte sich gestern in Eppelheim den Aufstieg in die 1.Bundesliga der DCU.  Die Edelweissen gratulieren zum Einzug ins Oberhaus und wünschen für die nächste Saison viel Spaß und "Gut Holz".

 

 

Zu den Einzelergebnissen:
Für die Edelweissen spielten: Rebecca Heß 462LP, Jennifer Keller 449LP, Mandy Stephan 431LP, Ulrike Dommer 424LP, Stefanie Heckmann 407LP und Julia Preissler 373LP
Für Heidelberg spielten: Manuela Heck 422LP, Nina Zesewitz 415LP, Barbara Seyfert 411LP, Jutta Jones/Janine Appel 398LP, Claudia Maier 386LP und Eva Christmann 385LP

Ralf Keller 944LP
05.03.2017 (VG)

Spielwoche 16

SSKC Edelweiss Mannheim 1 gegen SG GW/VK Neulußheim 1

Die erste Mannschaft der Edelweissen gewann heute gegen die SG GW/VK Neulußheim 1 mit 5561:5360.

 

 

Im Aufstiegskampf empfing die erste Mannschaft der Edelweissen heute den Tabellen-Sechsten SG GW/VK Neulußheim 1.
Mit etwas Verspätung konnte es um 12:11 Uhr in Brühl los gehen.
Für Neulußheim spielten zunächst Andreas Weber (HS 902LP, AS 911LP, GS 907LP), Robin Stephan (HS 892LP, AS 898LP, GS 895LP) und Achim Keilbach (HS 875LP, AS 877LP, GS 876LP) gegen Harry Superka, Stefan Haass und Klaus Morsch.
Klaus M. begann mit sehr starken 253LP, gefolgt von A.Weber 235LP, Harry 231LP, Stefan H. 222LP, R.Stephan 219LP und A.Keilbach 196LP - die Edelweissen machten 56LP gut.
Im zweiten Durchgang erzielte Harry sehr starke 249LP, dicht gefolgt von R.Stephan 245LP, Stefan H. sowie Klaus M. je 243LP, A.Weber 219LP und A.Keilbach 191LP - die Edelweissen bauten die Führung um 80LP aus.
Mit den ersten 100 Wurf spielten: Klaus M. 496LP, Harry 480LP, Stefan H. 465LP, R.Stephan 464LP, A.Weber 454LP und A.Keilbach 387LP.
Es stand jetzt 1441:1305 - die Edelweissen führten mit 136LP.
Im dritten Durchgang führte R.Stephan das Feld mit 231LP an, gefolgt von S.Haass 226LP, A.keilbach 224LP, Klaus M. 223LP, A.Weber 221LP und Harry 215LP - Neulußheim holte sich 12LP zurück.
Im letzten Durchgang der Startpaare spielte A.Weber starke 238LP, gefolgt von Harry 233LP, Stefan H. 223LP, R.Stephan 219LP, Klaus M. 209LP und A.Keilbach 191LP - die Edelweissen machten 17LP gut.
Mit den zweiten 100 Wurf spielten: A.Weber 459LP, R.Stephan 450LP, Stefan H. 449LP, Harry 448LP, Klaus M. 432LP und A.Keilbach 415LP.
Zur "Halbzeit" stand es 2770:2629 - die Edelweissen führten mit 141LP.
Für Neulußheim spielten jetzt Pascal Becker (HS 916LP, AS 918LP, GS 916LP), Frank Stojakowitsch (HS 889LP, AS 906LP, GS 897LP) und Siegfried Polke (HS 908LP, AS 903LP, GS 906LP) gegen Kai Lehmann, Patrick Schetelich und Ralf Keller.
Ralf spiete sehr starke 246LP, dicht gefolgt von Kai 243LP, P.Becker 230LP, S.Polke 229LP, Patrick 227LP und F.Stojakowitsch 215LP - die Edelweissen machten 42LP gut und führten jetzt mit 183LP.
Im zweiten Durchgang spielte S.Polke nun sehr starke 253LP, gefolgt von F.Stojakowitsch 247LP, Ralf 235LP, P.Becker 223LP, Patrick 219LP und Kai 205LP - Neulußheim machte 64LP gut.
Mit den ersten 100 Wurf spielten: S.Polke 482LP, Ralf 481LP, F.Stojakowitsch 462LP, P.Becker 453LP, Kai 448LP und Patrick 446LP.
Es stand 4145:4026 - die Edelweissen lagen 119LP in Führung.
Im dritten Durchgang führte Kai das Feld mit sehr starken 249LP an, dicht gefolgt von S.Polke 244LP, Ralf 243LP, Patrick 236LP, F.Stojakowitsch 223LP und P.Becker 220LP - die Edelweissen bauten die Führung wieder um 41LP aus.
Mit 160LP Vorsprung gingen die Mannheimer nun in den finalen Durchgang.
Patrick spielte jetzt starke 239LP, gefolgt von Kai 229LP, P.Becker sowie F.Stojakowitsch je 222LP, Ralf 220LP und S.Polke 203LP - die Edelweissen machten noch einmal 41LP gut.
Mit den zweiten 100 Wurf spielten: Kai 478LP, Patrick 475LP, Ralf 463LP, S.Polke 447LP, F.Stojakowitsch 445LP und P.Becker 442LP.
Das Spiel endete 5561:5360, mit 201LP Unterschied, zu Gunsten der Edelweissen.

 

 

Da Altlußheim bei der HKO Young Stars Karlsruhe 2 siegreicht war, war dieser Sieg für die Edelweissen sehr wichtig, um sich Altlußheim weiter auf 2-Punkte-Abstand zu halten.
Bei noch verbleibenden 2 Spielen, sieht es für die Edelweissen jetzt recht gut aus.

 

 

Zu den Einzelergebnissen:
Für die Edelweissen spielten: Ralf Keller 944LP, Klaus Morsch 928LP, Harry Superka 928LP, kai Lehmann 926LP, Patrick Schetelich 921LP und Stefan Haass 914LP
Für Neulußheim spielten: Siegfried Polke 929LP, Robin Stephan 914LP, Andreas Weber 913LP, Frank Stojakowitsch 907LP, Pascal Becker 895LP und Achim Keilbach 802LP

Andreas Schwalbach 385LP
05.03.2017 (VG)

Spielwoche 16

SKC Edingen-Neckarhausen 2 gegen SSKC Edelweiss Mannheim 3

Die dritte Mannschaft der Edelweissen verlor heute beim SKC Edingen-Neckarhausen 2 mit 1627:1388

 

 

Die dritte Mannschaft der Edelweissen musste heute beim Tabellen-Zweiten SKC Edingen-Neckarhausen 2 antreten.
Pünktlich um 9:30 Uhr konnte das Spiel beginnen.
Für Edingen-Neckarhausen spielten zunächst Kai Luca Bassauer (HS 412LP, AS 427LP, GS 421LP) und Annette Rausch (AS 394LP) gegen Daniela Heisch und Sebastian Stephan.
K.L.Bassauer startete mit 212LP, gefolgt von A.Rausch 164LP, S.Stephan 162LP und Daniela 159LP - die Gastgeber gingen mit 55LP in Führung.
Im zweiten Durchgang erzielte K.L.Bassauer jetzt starke 230LP, gefolgt von A.Rausch 185LP, S.Stephan 169LP und Daniela 161LP - Edingen-Neckarhausen baute die Führung um 89LP aus.
Zur "Halbzeit" stand es 791:651 - die Edelweissen lagen 140LP in Rückstand.
Für den SKC spielten nun Kunibert Kusch (HS 407LP, AS 432LP, GS 418LP) und Jens Schwerz (HS 426LP, A 1x405LP, GS 419LP) gegen Michael Impertro und Andreas Schwalbach.
K.Kusch startete mit starken 229LP, gefolgt von J.Schwerz 204LP, Andreas 197LP und Michael 185LP - die Edinger bauten die Führung um weitere 51LP aus.
Im finalen Durchgang musste Michael mit Kreislauf-Problemen, nach 40 Wurf, aufgaben.
Es spielten: J.Schwerz 203LP, K.Kusch 200LP, Andreas 188LP und Michael 167LP - die gastgeber machten noch einmal 48LP gut.
Das Spiel endete 1627:1388, mit 239LP Unterschied, zu Gunsten des SKC Edingen-Neckarhausen 2.

 

Edingen-Neckarhausen erklimmt mit diesem Sieg die Tabellen-Spitze der Kreisliga C.
Die Edelweissen liegen auf Platz 9.

 

Zu den Einzelergebnissen:
Für die Edelweissen spielten: Andreas Schwalbach 385LP, Michael Impertro 352LP (90 Wurf), Sebastian Stephan 331LP und Daniela Heisch 320LP
Für Edingen-Neckarhausen spielten: Kai Luca Bassauer 442LP, Kunibert Kusch 429LP, Jens Schwerz 407LP und Annette Rausch 349LP

Jürgen Bechtel 934LP
05.03.2017 (VG)

Spielwoche 16

SSKC Edelweiss Mannheim 2 gegen KC Vollkugel Laudenbach 1

Die zweite Mannschaft der Edelweissen verlor heute gegen den Tabellen-Zweiten Vollkugel Laudenbach 1 mit 5325:5344.

 

 

Die zweite Mannschaft der Edelweissen empfing heute den Tabellen-Zweiten KC Vollkugel Laudenbach 1 zum 16.Spieltag.
Pünktlich um 9 Uhr ging es in Brühl los. 

Für die Gäste spielten zunächst Tobias Gräber (HS 846LP, AS 863LP, GS 852LP), Leon Schütze (HS 857LP, AS 851LP, GS 854LP) und Adolf Süss (HS 837LP, AS 835LP, GS 836LP) gegen Bernd Ehret, Thomas Haass und Oliver Hoffmann.
Bernd erwischte mit 222LP den besten Start, gefolgt von L.Schütze 214LP, A.Süss 212LP, T.Haass 211LP, T.Gräber 200LP und Oliver H. 196LP - die Edelweissen gingen mit 3LP in Führung.
T.Gräber erzielte jetzt 224LP, dicht gefolgt von A.Süss 222LP, Bernd 210LP, L.Schütze sowie T.Haass je 209LP und Oliver H. 206LP - Laudenbach machte 30LP gut.
Mit den ersten 100 Wurf erzielten: A.Süss 434LP, Bernd 432LP, T.Gräber 424LP, L.Schütze 423LP, Thomas 420LP und Oliver H. 402LP - Laudenbach führte jetzt mit 27LP.
A.Süss erzielte jetzt sehr starke 255LP, gefolgt von Bernd 235LP, L.Schütze 231LP, Thomas 230LP, Oliver H. 227LP und T.Gräber 220LP - Laudenbach baute die Führung um 14LP aus.
Im vierten Durchgang spielte L.Schütze 224LP, gefolgt von A.Süss 219LP, T.Gräber 217LP, Oliver H. 216LP, Thomas 213LP und Bernd 203LP - Laudenbach machte weitere 28LP gut.
Mit den zweiten 100 Wurf spieltem: A.Süss 474LP, L.Schütze 455LP, Oliver H. sowie Thomas je 443LP, Bernd 438LP und T.Gräber 437LP.
Zur "Halbzeit" stand es 2578:2647 - Laudenbach lag mit 69LP in Führung.
Für Laudenbach spielten jetzt Mario Hund (HS 875LP, AS 893LP, GS 883LP), Sascha Schober (HS 881LP, AS 885LP, GS 883LP) und Jens Spies (HS 879LP, AS 865LP, GS 872LP) gegen Jürgen Bechtel, Sven Christmann und Volker Günderoth.
Die Edelweissen erwischten einen Traumstart: Volker 254LP, Sven 240LP und Jürgen B. 232LP, während M.Hund 218LP, S.Schober 208LP und J.Spies 194LP erzielten.
Die Edelweissen machten hier 106LP gut und führte jetzt mit 37LP.
Im zweiten Durchgang erzielte M.Hund sehr starke 259LP, gefolgt von S.Schober 233LP, J.Spies 229LP, Jürgen B. 226LP, Volker 207LP und Sven 199LP - Laudenbach machte 89LP gut.
Mit den ersten 100 Wurf spielten: M.Hund 477LP, Volker 461LP, Jürgen B. 458LP, S.Schober 441LP, Sven 439LP und J.Spies 423LP.
Es stand jetzt 3936:3988 - Laudenbach führte wieder mit 52LP.
Sven erzielte im dritten Durchgang sehr starke 252LP, dicht gefolgt von Jürgen B. 245LP, M.Hund 220LP, Volker 219LP, J.Spies 210LP und S.Schober 195LP - die Edelweissen machten jetzt wieder 91LP gut und fühten jetzt mit 39LP.
So ging es in den finalen Durchgang.
M.Hund erzielte jetzt sehr starke 253LP, gefolgt von J.Spies 247LP, S.Schober sowie Jürgen B. je 231LP, Sven 223LP und Volker 219LP - Laudenbach machte noch einmal 58LP gut.
Mit den zweiten 100 Wurf spielten: Jürgen B. 476LP, Sven 475LP, M.Hund 473LP, J.Spies 457LP, Volker 438LP und S.Schober 426LP.
Das Spiel endete 5325:5344, mit 19LP Unterschied, zu Gunsten der Laudenbacher.

 

 

Laudenbach bleibt mit diesem Sieg auf Platz 2 der Bezirksliga 2 - mit guten Chancen auf den Aufstieg in die Bezirksliga 1.

 

 

Zu den Einzelergebnissen:
Für die Edelweissen spielten: Jürgen Bechtel 934LP, Sven Christmann 914LP, Volker Günderoth 899LP, Bernd Ehret 870LP, Thomas Haass 863LP und Oliver Hoffmann 845LP
Für Laudenbach spielten: Mario Hund 950LP, Adolf Süss 908LP, Jens Spies 880LP, Leon Schütze 878LP, Sascha Schober 867LP und Tobias Gräber 861LP

03.03.2017 (VG)

Spielwoche 16 - Die Aufstellung

 

Die Edelweissen geben folgende Mannschaftsaufstellungen bekannt:

 

 

SSKC 2 - Vollkugel Laudenbach 1

Sonntag 05.03.2017, 09:00 Uhr in Brühl
Bernd, Thomas, Oliver H., Volker, Jürgen B., Sven

Ers.: Jürgen H.

 

 

SKC Edingen-Neckarhausen 2 - SSKC 3
Sonntag 05.03.2017, 09:30 Uhr in Edingen

Daniela, Sebastian, Michael, Andreas
Ers.: -

 

 

SSKC 1 - SG GW/VK Neulußheim 1

Sonntag 05.03.2017, 12:00 Uhr in Brühl

Harry, Stefan H., Klaus M., Kai, Patrick, Ralf
Ers.: Volker, Jürgen B.

 

 

SSKC D - Alt Heidelberg 2

Sonntag 05.03.2017, 15:00 Uhr in Brühl
Jennifer, Ulrike, Julia, Mandy, Rebecca, Stefanie

Ers.: Alexandra, Santana

 

 

"Gut Holz" Edelweiss

02.03.2017 (VG)

Spielwoche 16 - Vorbericht

SSKC Edelweiss Mannheim Damen gegen Alt Heidelberg 2

Am kommenden Sonntag empfangen die Edelweiss-Mädels den Tabellenführer Alt Heidelberg 2.
 

 

Noch vier Spieltage sind in der aktuellen Saison zu spielen.  Die Edelweiss-Mädels stehen mit 3 weiteren Mannschaften zusammen auf den Plätzen 1-4.
Am vergangenen Wochenende haben die Edelweissen den Tabellen-Führer besiegt und von der Tabellen-Spitze befördert.  Alt Heidelberg 2 ist nun der neue Tabellenführer und Edelweiss deren nächster Gegner.
Das Hinspiel gewannen die Edelweissen mit 2589:2614.  Die Heidelbergerinnen verloren daraufhin gleich noch das Spiel gegen den SKC Fidelitas Karlsruhe 2 mit 2559:2464.
Gegen die SG RW/BF Hemsbach 3 gewann Heidelberg mit 2556:2267.
In Königsbach verloren die Heidelbergerinnen jedoch wieder mit 2434:2343.
Es folgten 4 Siege in Folge: Gegen Germania Lampertheim 2 mit 2505:2393, gegen HKO Young Stars Karlsruhe mit 2508:2145, beim DSKC Kronau mit 2399:2430 und gegen 63 Neckarstadt mit 2477:2346.
Beim DKC/81 Hockenheim 2 verlor Alt Heidelberg 2 mit 2460:2403.
Zuletzt gewannen die Heidelbergerinnen gegen den DKC Vollkugel Laudenbach mit 2647:2456.
So stehen die Heidelbergerinnen mit 26:10 Punkten auf dem ersten Platz mit einem Heimschnitt von 2580LP, einem Auswärtsschnitt von 2421LP und einem Gesamtschnitt von 2509LP.
Für Heidelberg spielten bisher Martina Raab (A 1x450LP), Felicitas Colpo (HS 440LP, AS 419LP, GS 430LP), Nina Zesewitz (HS 434LP, AS 415LP, GS 426LP), Claudia Maier (HS 432LP, AS 412LP, GS 425LP), Jutta Jones (HS 446LP, AS 412LP, GS 435LP), Manuela Heck (HS 434LP, AS 406LP, GS 422LP), Christa Müller (HS 395LP, AS 404LP, GS 399LP), Ilse Steidel (HS 428LP, AS 400LP, GS 411LP), Barbara Seyfert (HS 408LP, AS 391LP, GS 401LP), Eva Christmann (HS 432LP, AS 391LP, GS 414LP), Janine Appel (HS 414LP, AS 386LP, GS 398LP), Tatjana Weber (H 1x465LP) und Stephanie Stein (HS 433LP).

 

Das Spiel beginnt am 05.03.2017 um 15:00 Uhr im Eventhouse Weber, Luftschiffring 6, Brühl

02.03.2017 (VG)

Spielwoche 16 - Vorbericht

SG GW/VK Neulußheim 1 gegen SSKC Edelweiss Mannheim 1

Am kommenden Sonntag empfangen die Edelweissen den Tabellen-Sechsten SG GW/VK Neulußheim 1 in Brühl.
 

 

Noch drei Spieltage sind in der aktuellen Saison zu spielen.  Die Edelweissen stehen aktuell auf dem 2.Platz, den Sie zum Aufstieg in die Landesliga 2 auch halten müssen.
Das Hinspiel gewannen die Edelweissen mit 5314:5356.  Neulußheim verlor auch die folgenden beiden Spiele: Bei der SG Ettlingen 2 mit 5706:5577 und gegen den SKV Eggenstein mit 5280:5424.
Beim ASV Eppelheim gewann die SG mit 5206:5418 und gegen den TV Mosbach mit 5365:5187.
In Altlußheim verlor Neulußheim mit 5523:5373.
Zuletzt gab es 3 Siege in Folge: Gegen die HKO Young Stars Kalrsruhe 2 mit 5348:5219, bei der TSV Pfedelbach 5296:5342 und gegen GK Reilingen mit 5478:5237.
So steht die SG GW/VK Neulußheim mit 14:16 Punkten auf dem 6.Platz mit einem Heimschnitt von 5358LP, einem Auswärtsschnitt von 5329LP und einem Gesamtschnitt von 5344LP.
Bisher spielten für Neulußheim: Pascal Becker (HS 916LP, AS 918LP, GS 916LP), Andreas Weber (HS 902LP, AS 911LP, GS 907LP), Frank Stojakowitsch (HS 889LP, AS 906LP, GS 897LP), Siegfried Polke (HS 908LP, AS 903LP, GS 906LP), Robin Stephan (HS 892LP, AS 898LP, GS 895LP), Lars Schüßler (HS 875LP, AS 894LP, GS 884LP), Achim Keilbach (HS 875LP, AS 877LP, GS 876LP) und Gerd Bühler (HS 869LP, A 1x829LP, GS 855LP).

 

Das Spiel beginnt am 05.03.2017 um 12:00 Uhr im Eventhouse Weber, Luftschiffring 6, Brühl