Wir begrüßen Sie auf der Homepage des Straßenbahner Sportkegelclubs Edelweiss Mannheim

News

Rebecca Heß 442LP

19.11.2017 (VG)

Spielwoche 8 - Bericht

DKC Meckesheim/TV Mosbach 2 gegen SSKC Edelweiss Mannheim Damen

Die Edelweiss-Mädels verloren heute das Spitzenspiel beim DKC Meckesheim/TV Mosbach 2 mit 2528:2472

 

 

Am heutigen Sonntag mussten die Edelweissen beim Tabellenführer DKC Meckesheim/TV Mosbach 2 antreten.
Pünktlich um 13 Uhr konnte es in meckesheim losgehen.
Für die Gastgeberinnen spielten zunächst Kornelia Müller (425/392/409) und Helga Soszynski (411/387/398) gegen Alexandra Günderoth und Ulrike Dommer.
K.Müller erwischte den besten Start mit 222LP, gefolgt von Ulrike 203LP, H.Soszynski 194LP und Alexandra 193LP - die Spielgemeinschaft ging mit 20LP in Führung.
Auch im zweiten Durchgang führte K.Müller das Starterfeld mit starken 234LP an, gefolgt von Alexandra 211LP, Ulrike 200LP und H.Soszynski 191LP - Meckesheim/Mosbach baute die Führung um 14LP aus.
Nach den Startpaaren stand es 841:807 - die Gastgeberinnen führten mit 34LP.
Als Mittelpaar spielte für den Tabellenführer Ellen Rachel (1x379/1x435/407) und Marianne Oehmig (411/385/401) gegen Rebecca Heß und Mandy Stephan.
Rebecca startete mit 212LP, dicht gefolgt von M.Oehmig 210LP, Mandy 202LP und E.Rachel 189LP - die Edelweiss-Mädels holten 25LP auf.
Zur "Halbzeit" stand es 1240:1221 - die Edelweissen lagen noch mit 19LP in Rückstand.
Rebecca legte noch einmal nach uns spielte starke 230LP, gefolgt von E.Rachel 220LP, Mandy 208LP und M.Oehmig 182LP - die Edelwissen holten weitere 36LP auf.
Es stand zwischenzeitlich 1642:1659 - die Edelweissen waren jetzt 17LP in Führung.
Als Schluss-Paar spielten für die Gastgeberinnen Christa Appinger (431/431/431) und Ursula Sawusch (1x473/429/438) gegen Jennifer Keller und Stefanie Heckmann.
U.Sawusch startete mit sehr starken 250LP, gefolgt von Stefanie 207LP, C.Appinger 204LP und Jennifer 189LP - Meckesheim/Mosbach machte wieder 58LP gut.
So gingen die Gastgeberinnen mit 41LP Vorsprung in den finalen Durchgang.
Hier spielte C.Appinger 228LP, Stefanie 217LP, U.Sawusch 204LP und Jennifer 200LP - die Edelweissen gaben noch einmal 15LP ab.
Das Spiel endete 2528:2472, mit 56LP Unterschied, zu Gunsten von Meckesheim/Mosbach.

 

 

Die Edelweissen belegen mit 10:4 Punkten den 4.Platz, Meckesheim/Mosbach 2 beliebt mit 14:2 Punkten auf dem 1.Platz.

 

 

Zu den Einzelergebnissen:
Für die Edelweissen spielten: Rebecca Heß 442LP, Stefanie Heckmann 424LP, Mandy Stephan 410LP, Alexandra Günderoth 404LP, Ulrike Dommer 403LP und Jennifer Keller 389LP
Für Meckesheim/Mosbach spielten: Kornelia Müller 456LP, Ursula Sawusch 454LP, Christa Appinger 432LP, Ellen Rachel 409LP, Marianne Oehmig 392LP und Helga Soszynski 385LP

Ralf Keller 905LP

18.11.2017 (VG)

Spielwoche 8 - Bericht

TG SKA Rimbach 1 gegen SSKC Edelweiss Mannheim 1

Die erste Mannschaft der Edelweissen verlor heute bei der TG SKA Rimbach 1 mit 5357:5208.

 

 

Am heutigen Samstag mussten die Edelweissen zum Tabellen-Zweiten TG SKA Rimbach 1.
Pünktlich um 15 Uhr konnte es los gehen.
Für Rimbach spielten zunächst Stefan Eck (880/898/889 - 898/919/906) und Horst Zornmüller (932/871/909 - 911/892/902) gegen Harry Superka und Jürgen Bechtel.
S.Eck startete mit sehr starken 243LP, gefolgt von H.Zornmüller 241LP, Harry 219LP und Jürgen B. 205LP - Rimbach ging mit 60LP In Führung.
Im zweiten Durchgang führte S.Eck das Starterfeld mit 221LP an, gefolgt von Harry 220LP, H.Zornmüller 212LP und Jürgen B. 205LP - Rimbach bauten die Führung um 8LP aus.
Mit den ersten 100 Wurf spielten: S.Eck 464LP, H.Zornmüller 453LP, Harry 439LP und Jürgen B. 410LP.
Bei den Edelweissen gab es einen Wechsel - für Jürgen Bechtel kam Kai Lehmann.
H.Zornmüller spielte hier sehr starke 248LP, gefolgt von Kai 220LP, S.Eck 216LP und Harry 208LP - Rimbach machte weitere 36LP gut.
S.Eck spielte jetzt 230LP, H.Zornmüller 229LP, Harry 204LP und Kai 203LP - Rimbach machte weitere 52LP gut.
Mit den zweiten 100 Wurf spielten: H.Zornmüller 477LP, S.Eck 446LP, Kai 423LP und Harry 412LP.
Es stand 1840:1684 - die Edelweissen lagen nach den Startpaaren mit 156LP in Rückstand.
Für Rimbach spielten nun Dennis Fuhr (906/922/916 - 868/847/855) und Uwe Schröder (851/904/869 - 871/879/875) gegen Benjamin Werner und Klaus Morsch.
Benjamin startete mit 220LP, dicht gefolgt von U.Schröder 219LP, D.Fuhr 208LP und Klaus M. 201LP - Rimbach machte weitere 6LP gut.
Im nächsten Durchgang führte D.Fuhr mit 237LP das Feld an, gefolgt von U.Schröder 214LP, Klaus M. 210LP und Benjamin 197LP - Rimbach machte die nächsten 44LP gut.
Mit den ersten 100 Wurf spielten: D.Fuhr 445LP, U.Schröder 433LP, Benjamin 417LP und Klaus M. 411LP.
Zur "Halbzeit" stand es 2718:2512 - die Edelweissen völligst chancenlos mit 206LP in Rückstand.
Im nächsten Durchgang spielte U.Schröder 229LP, gefolgt von Benjamin 226LP, Klaus M. 214LP und D.Fuhr 206LP - die Edelweissen machten 5LP gut.
Im letzten Durchgang der Mittelpaare erzielte jetzt Klaus M. sehr starke 254LP, gefolgt von D.Fuhr 231LP, Benjamin 203LP und U.Schröder 199LP - die Edelweissen machten 27LP gut.
Mit den zweiten 100 Wurf spielten: Klaus M. 468LP, D.Fuhr 437LP, Benjamin 429LP und U.Schröder 428LP.
Es stand jetzt 3583:3409 - die Rimbacher führten mit 174LP.
Für die Gastgeber spielten jetzt Klaus Ulrich (892,927,907/letzte Saison 867/912/888) und Frank Borgenheimer (884/915/899 - 862/885/877) gegen Ralf Keller und Volker Günderoth.
K.Ulrich startete mit starken 235LP, dicht gefolgt von F.Borgenheimer 231LP, Ralf 227LP und Volker 215LP - Rimbach machte 24LP gut.
K.Ulrich spielte jetzt 224LP, gefolgt von Ralf 222LP, Volker 219LP und F.Borgenheimer 205LP - die Edelweissen machten 12LP gut.
Mit den ersten 100 Wurf spielten: K.Ulrich 459LP, Ralf 449LP, F.Borgenheimer 436LP und Volker 434LP.
Es stand zwischenzeitlich 4478:4292 - Rimbach führte mit 186LP.
Im vorletzten Durchgang erzielte Ralf 227LP, gefolgt von Volker 225LP, F.Borgenheimer 224LP und K.Ulrich 203LP - die Edelweissen machten weitere 25LP gut.
So ging es mit 161LP Unterschied in den finalen Durchgang.
Volker spielte hier starke 235LP, gefolgt von Ralf 229LP und F.Borgenheimer sowie K.Ulrich je 226LP - die Edelweissen machten noch einmal 12LP gut.
Mit den zweiten 100 Wurf spielten: Volker 460LP, Ralf 456LP, F.Borgenheimer 450LP und K.Ulrich 439LP.
Das Spiel endete 5357:5208, mit 149LP Unterschied, zu Gunsten der Rimbacher.

 

 

Die Edelweissen stehen nach dieser Niederlage mit 10:10 Punkten weiter auf Platz 5, Rimbach steht mit 16:4 Punkten weiter auf Platz 2.

 

 

Zu den Einzelergebnissen:
Für die Edelweissen spielten: Ralf Keller 905LP, Volker Günderoth 894LP, Klaus Morsch 879LP, Harry Superka 851LP, Benjamin Werner 846LP, Kai Lehmann 423LP und Jürgen Bechtel 410LP.
Für Rimbach spielten: Horst Zornmüller 930LP, Stefan Eck 910LP, Klaus Ulrich 888LP, Frank Borgenheimer 886LP, Dennis Fuhr 882LP und Uwe Schröder 861LP

Stefan Haass 445LP

18.11.2017 (VG)

Spielwoche 8 - Bericht

KC Vollkugel Laudenbach 2 gegen SSKC Edelweiss Mannheim 2

Die zweite Mannschaft der Edelweissen verlor heute beim KC Vollkugel Laudenbach 2 mit 2359:2276.

 

 

Am heutigen Samstag musste die zweite Mannschaft der Edelweissen zu der zweiten Mannschaft des KC Vollkugel Laudenbach.
Pünktlich um 12 Uhr konnte es in Laudenbach los gehen.
Für die Gastgeber spielten zunächst Matthias Heuchel (401/419/412) und Michael Gräber (1x360/382/374) gegen Sebastian Stephan und Benjamin Werner.
Benjamin hatte mit 215LP den besten Start, gefolgt von M.Gräber 200LP, M.Heuchel 191LP und Sebastian 189LP - die Edelweissen gingen mit 13LP in Führung.
Im zweiten Durchgang war M.Heuchel mit 195LP bester Spieler, gefolgt von Benjamin 189LP, M.Gräber 178LP und Sebastian 170LP - Laudenbach machte 14LP gut.

Nach den Startpaaren stand es 764:763 - Laudenbach lag mit einem Kegel in Führung.
Für Laudenbach spielten jetzt Wolfgang Schütze (1x393/1x327/360) und Adolf Süss (1x378/-/-) gegen Jürgen Hauser und Andreas Schwalbach.
A.Süss war hier mit 195LP am erfolgreichsten, gefolgt von Andreas 185LP, Jürgen H. 174LP und W.Schütze 169LP - Laudenbach baute die Führung um 5LP aus.
Zur "Halbzeit" stand es 1128:1122 - Laudenbach führte mit 6LP.
A.Süss spielte jetzt starke 224LP, gefolgt von W.Schütze 179LP, Andreas 175LP und Jürgen H. 169LP - Laudenbach machte weitere 59LP gut.
Nach den Mittelpaaren stand es 1531:1466 - die Edelweissen lagen nun mit 65LP in Rückstand.
Als Schluss-Spieler spielten bei Laudenbach Bernd Schneider (1x419/428/425) und Joachim Schmitt (394/402/399) gegen Stefan Haass und Oliver Hoffmann.
Stefan H. spielte jetzt starke 238LP, gefolgt von B.Schneider 207LP und J.Schmitt sowie Oliver je 185LP - die Edelweissen holten wieder 31LP auf.
So gingen die Laudenbacher mit 34LP Vorsprung in den finalen Durchgang.
B.Schneider spielte hier 219LP, J.Schmitt 217LP, Stefan 210LP und Oliver H. 177LP - Laudenbach machte noch einmal 49LP gut.
So endete das Spiel 2359:2276, mit 83LP Unterschied, zu Gunsten der Laudenbacher.

 

 

Die Edelweissen stehen mit 6:8 Punkten weiter auf Platz 5, Laudenbach steht mit 4:8 Punkten auf Platz 7.

 

 

Zu den Einzelergebnissen:
Für die Edelweissen spielten: Stefan Haass 445LP, Benjamin Werner 404LP, Oliver Hoffmann 362LP, Andreas Schwalbach 360LP, Sebastian Stephan 359LP und Jürgen Hauser 343LP
Für Laudenbach spielten: Bernd Schneider 426LP, Adolf Süss 419LP, Joachim Schmitt 402LP, Matthias Heuchel 386LP, Michael Gräber 378LP und Wolfgang Schütze 348LP

17.11.2017 (VG)

Spielwoche 9
ÄNDERUNGEN DER STARTZEITEN am 03.12.2017

 

 

Bei den Edelweissen beginnen am Sonntag den 03.12.2017 die beiden Heimspiele der Landesliga Mannschaften eine Stunde früher.

So beginnt das Spiel der Männer gegen den TV Unterlenningen 1 um 10:30 Uhr statt um 11:30 Uhr.
Die Edelweiss-Mädels spielen im Anschluss gegen TSG Heilbronn 1 um 14:00 Uhr statt 15:00 Uhr.

 

Bitte beachten !!!!

17.11.2017 (VG)

Spielwoche 7 - Die Aufstellung

 

Die Edelweissen geben folgende Mannschaftsaufstellungen bekannt:

 

 

KC Vollkugel Laudenbach 2 - SSKC 2

Samstag 18.11.2017, 12:00 Uhr in Laudenbach
Sebastian, Andreas, Stefan, Jürgen H., Benjamin, Oliver

Ers.: Michael

 

 

TG SKA Rimbach 1 - SSKC 1

Samstag 18.11.2017, 15:00 Uhr in Rimbach

Jürgen B., Harry, Kai, Klaus M., Ralf, Volker
Ers.: Stefan, Benjamin

 

 

DKC Meckesheim/TV Mosbach 2 - SSKC D

Sonntag 19.11.2017, 13:00 Uhr in Meckesheim
Alexandra, Ulrike, Mandy, Rebecca, Stefanie, Jennifer

Ers.: Julia, Santana

 

 

"Gut Holz" Edelweiss

SSKC Edelweiss Mannheim Damen

16.11.2017 (VG)

Spielwoche 8 - Vorbericht

DKC Meckesheim/TV Mosbach 2 gegen SSKC Edelweiss Mannheim Damen

Am kommenden Sonntag müssen die Edelweiss-Mädels zum Tabellenführer DKC Meckesheim/TV Mosbach 2.
 

 

Für die Edelweiss-Mädels steht am Sonntag ein Spitzenspiel auf dem Plan.
Sie sind zu Gast beim Tabellenführer DKC Meckesheim/TV Mosbach 2.
Beide Mannschaften haben eine Gemeinsamkeit - Sie haben bisher nur ein Spiel verloren und zwar jeweils in Walldorf.
Letzte Saison belegte Meckesheim/Mosbach 2 mit 18:18 Punkten den 5.Platz.  Der heimschnitt lag bei 2482LP, der Auswärtsschnitt bei 2459LP und der Gesamtschnitt bei 2470LP.
In diese Saison startete die Spielgemeinschaft mit 4 Siegen: Gegen Germania Lampertheim 1 2473:2397, bei Fortuna Lampertheim 1 2482:2500, bei SG DKC/RW Neulußheim 2 2339:2431 und gegen TSG Heilbronn 1 2582:2462.
Beim DKC RW/GN Walldorf 1 verlor Meckesheim/Mosbach dann 2446:2298.
Zuletzt gab es jedoch wieder zwei Siege: Gegen Fidelitas Karlsruhe 2 2489:2246 und bei der KSG Ebersweiher/Gengenbach 1 2573:2590.
So steht der DKC Meckesheim/TV Mosbach 1 mit 12:2 Punkten auf dem 1.Platz mit einem Heimschnitt von 2515LP, Auswärtsschnitt 2455LP und Gesamtschnitt 2480LP.
Bisher spielten für Meckesheim/Mosbach: Melissa Dörner (HS -/AS 459LP/GS -), Ellen Rachel (1x379/1x435/407), Christa Appinger (431/431/431), Ursula Sawusch (1x473/429/438), Anja Klein (-/1x423/-), Kornelia Müller (425/392/409), Helga Soszynski (411/387/398), Marianne Oehmig (411/385/401), Tanja Wallstab (420/371/400) und Sabine Laidig-Drope (1x394/1x369/382).

 

Das Spiel beginnt am 19.11.2017 um 13:00 Uhr im Clubhaus TSV Meckesheim, Eschelbronnstr.38, Meckesheim - Bahnen 1-4

SSKC Edelweiss Mannheim 1

14.11.2017 (VG)

Spielwoche 8 - Vorbericht

TG SKA Rimbach 1 gegen SSKC Edelweiss Mannheim 1

Am kommenden Samstag muss die erste Mannschaft der Edelweissen zum Tabellen-Zweiten TG SKA Rimbach 1.
 

 

Am Samstag sind die Edelweissen zu Gast beim Landesliga 1-Absteiger TG SKA Rimbach 1.
In der vergangenen Saison belegten Sie mit 12:24 Punkten den 9.Platz, mit einem Heimschnitt von 5227LP, einem Auswärtsschnitt von 5344LP und einem Gesamtschnitt von 5282LP.
In die aktuelle Saison startete Rimbach mit 2 Heim-Siegen:  Gegen TV Unterlenningen 1 5242:5162 und gegen SG KSC81/VfL/NT Hockenheim 2 5364:5166.
Beim SKC Frei-Holz Eppelheim 2 gab es mit 5684:5490 die erste Niederlage.
Doch es folgten wieder 3 Siege: Gegen HKO Young Stars Karlsruhe 2 5275:5171, gegen SKC Hockenheim 1 5297:5215 und bei Blau-Gelb Nußloch 2 5272:5306.
Beim Tabellenführer SK Ubstadt 1 verlor Rimbach mit 5747:5580.
Zuletzt gewann Rimbach gegen Blau-Weiss Mörlenbach 1 mit 5386:5201 und bei Olympia Nußloch 2 5291:5354.
So steht Rimbach mit 14:4 Punkten auf Platz 2.  Der Heimschnitt beträgt 5313LP, der Auswärtsschnitt 5433LP und der Gesamtschnitt 5366LP.
Für Rimbach spielten bisher: Klaus Ulrich (HS 892LP, AS 927LP, GS 907LP/letzte Saison 867/912/888), Dennis Fuhr (906/922/916 - 868/847/855), Frank Borgenheimer (884/915/899 - 862/885/877), Uwe Schröder (851/904/869 - 871/879/875), Stefan Eck (880/898/889 - 898/919/906), Philipp Schütz (873/896/883 - 852/892/871) und Horst Zornmüller (932/871/909 - 911/892/902).
Letzte Saison spielten zusätzlich: Frank Zornmüller (-/1x882/-), Thorsten Mader (882/882/882), Julian Stephan (-/1x855/-), Jürgen Fuhr (1x814/1x833/824), Andreas Bartmann (1x847/-/-) und Markus Kapp (1x805/-/-)

 

Das Spiel beginnt am 18.11.2017 um 15:00 Uhr in der Sportzentrum, Kleiststr.1, Rimbach - Bahnen 1-4

SSKC Edelweiss Mannheim 2

14.11.2017 (VG)

Spielwoche 8 - Vorbericht

Vollkugel Laudenbach 2 gegen SSKC Edelweiss Mannheim 2

Am kommenden Samstag muss die zweite Mannschaft der Edelweissen zum Tabellen-Achten Vollkugel Laudenbach 2.
 

 

Nach  drei Niederlagen in Folge müssen die Edelweissen mal wieder punkten.
Am kommenden Samstag müssen Sie zum Tabellen-Schlusslicht Vollkugel Laudenbach 2.
Laudenbach spielte in der vergangenen Saison noch in der Kreisliga B und belegte dort mit 14:14 Punkten den 4.Platz.  Der Heimschnitt betrug 2372LP, der Auswärtsschnitt 2386LP und der Gesamtschnitt 2379LP.
In dieser Saison startete Laudenbach mit einem Heimsieg gegen die SG Lampertheim 4 mit 2444:2314.
Dies sollte zugleich der bisher letzte Sieg gewesen sein.  Die letzten 4 Spiele wurden allesamt verloren: Bei SKC Bahnfrei Bürstadt 1 2502:2293, bei der SG 77 Deutsche Eiche Waldhof/SKV Sandhofen 3 2482:2229, gegen den KC Rollendes Glück Lampertheim 2 2213:2480 und beim ATB Heddesheim 2 2483:2357.
So steht Laudenbach 2 mit 2:8 Punkten auf dem 8.Platz mit einem Heimschnitt von 2329LP, Auswärtsschnitt 2293LP und Gesamtschnitt 2307LP.
Für Laudenbach spielten bisher: Bernd Schneider (H 1x419LP/AS 428LP/GS 425LP), Matthias Heuchel (401/419/412), Tobias Gräber (-/1x413/-), Joachim Schmitt (394/402/399), Dennis Schütze (-/1x396/-), Nikolas Knust (-/389/-), Michael Gräber (1x360/382/374), Wolfgang Schütze (1x393/1x327/360), Jürgen Knust (1x292/1x299/296), Markus Eckstein (1x437/-/-), Mario Hund (1x414/-/-), Adolf Süss (1x378/-/-) und Johannes (1x374/-/-).

 

Das Spiel beginnt am 18.11.2017 um 12:00 Uhr in der Bergstraßenhalle, Dr.Werner-Freyberg-Str., Laudenbach - Bahnen 1-4

Jennifer Keller 448LP

12.11.2017 (VG)

Spielwoche 7 - Bericht

SSKC Edelweiss Mannheim Damen gegen Fortuna Lampertheim 1

Die Edelweiss-Mädels empfingen heute den Tabellen-Siebten Fortuna Lampertheim 1.

 

 

Am heutigen Sonntag empfingen die Edelweiss-Mädels Fortuna Lampertheim 1 in Brühl.
Pünktlich um 15 Uhr konnte es im Eventhouse Weber los gehen.
Für Lampertheim spielten zunächst Janine Röhrig (H 1x340/AS 435/GS 403), Ruth Münzenberger (416/424/420) und Ilse Röhrig (381/381/381) gegen Alexandra Günderoth, Mandy Stephan und Ulrike Dommer.

Mandy erwischte mit 219LP den besten Start, gefolgt von Ulrike 217LP, I.Röhrig 196LP, Alexandra 193LP, R.Münzenberger 190LP und J.Röhrig 187LP - die Edelweissen gingen mit 56LP in Führung.
Auch im zweiten Durchgang führte Mandy das Feld mit sarken 225LP an, gefolgt von Ulrike 219LP, J.Röhrig 211LP, Alexandra 202LP, I.Röhrig 193LP und R.Münzenberger 192LP - die Edelweissen bauten die Führung um 50LP aus.
Zur "Halbzeit" stand es 1275:1169, die Edelweissen führten mit 106LP.

Für Lampertheim spielten jetzt Stephanie Zimmermann (HS 438LP/AS 445LP/GS 442LP), Julia Selbert (393/419/409) und Sylvia Münzenberger (-/374/-) gegen Rebecca Heß, Stefanie Heckmann und Jennifer Keller.
Jennifer begann mit starken 231LP, gefolgt von Stefanie 218LP, Rebecca 212LP, S.Zimmermann 206LP, J.Selbert 189LP und S.Münzenberger 170LP - die Edelweissen machten hier 96LP gut.
So gingen die Gastgeberinnen mit 202LP Vorsprung in den finalen Durchgang.
S.Zimmermann spielte hier sehr starke 246LP, gefolgt von Rebecca 221LP, Stefanie 220LP, Jennifer 217LP, J.Selbert 188LP und S.Münzenberger 187LP - die Edelweissen machten noch einmal 37LP gut.
Das Spiel endete 2594:2355, mit 239LP Unterschied, zu Gunsten der Edelweissen.

 

 

Die Edelweissen belegen mit 10:2 Punkten den 4.Platz und Lampertheim steht mit 4:8 Punkten auf Platz 7.

 

 

Zu den Einzelergebnissen:
Für die Edelweissen spielten: Jennifer Keller 448LP, Mandy Stephan 444LP, Stefanie Heckmann 438LP, Ulrike Dommer 436LP, Rebecca Heß 433LP und Alexandra Günderoth 395LP
Für Lampertheim spielten: Stephanie Zimmermann 452LP, Janien Röhrig 398LP, Ilse Röhrig 389LP, Ruth Münzenberger 382LP, Julia Selbert 377LP und Sylvia Münzenberger 357LP

Klaus Morsch 970LP

12.11.2017 (VG)

Spielwoche 7 - Bericht

SSKC Edelweiss Mannheim 1 gegen KC Blau-Gelb Nußloch 2

Die erste Mannschaft der Edelweissen gewann heute gegen den KC Blau-Gelb Nußloch 2 mit 5505:5175

 

 

Am heutigen Sonntag empfingen die Edelweissen den Tabellen-Zwölften KC Blau-Geld Nußloch 2.
Nußloch 2 hatte bisher noch keine Punkte und wollte, nach eigenen Angaben, heute die ersten Punkte einfahren.
Pünktlich um 11:30 Uhr konnte es in Brühl los gehen.
Für Nußloch spielten zunächst Nils Benig (HS 896/A 1x867/GS 886), Kevin Peter (842/845/844) und Gunther Rensch gegen Harry Superka, Kai Lehmann und Klaus Morsch.
Klaus M. startete mit starken 241LP, gefolgt von Harry 234LP, K.Peter 214LP, N.Benig 212LP, Kai 210LP und G.Rensch 195LP - die Edelweissen gingen mit 64LP in Führung.
Im zweiten Durchgang legte Klaus M. noch einen drauf und erzielte jetzt sehr starke 272LP, gefolgt von Harry 228LP, N.Benig 226LP, Kai 217LP, G.Rensch 211LP und K.Peter 207LP - die Edelweissen bauten die Führung um 73LP aus.
Mit den ersten 100 Wurf spielten: Klaus M. 513LP, Harry 462LP, N.Benig 438LP, Kai 427LP, K.Peter 421LP und G.Rensch 406LP.
Es stand 1402:1265 - die Edelweissen lagen mit 137LP in Führung.
Harry erzielte jetzt sehr starke 256LP, gefolgt von G.Rensch 241LP, N.Benig 225LP, Klaus M. 221LP, Kai 214LP und K.Peter 207LP - die Edelweissen machten wieder 18LP gut.
So ging es für die Startspieler mit 155LP Unterschied in den letzten Durchgang.
Klaus M. jetzt mit starken 236LP wieder bester Akteur, gefolgt von N.Benig 223LP, Kai 222LP, G.Rensch 202LP, Harry 200LP und K.Peter 180LP - die Gastgeber machten 53LP gut.
Mit den zweiten 100 Wurf spielten: Klaus M. 457LP, Harry 456LP, N.Benig 448LP, G.Rensch 443LP, Kai 436LP und K.Peter 387LP.
Zur "Halbzeit" stand es 2751:2543 - die Edelweissen lagen mit 208LP in Führung.
Für Nußloch spielten jetzt Peter Leiby (-/1x849/-), Rainer Peter (885/847/863) und Patrick Huber (886/842/857) gegen Patrick Schetelich, Ralf Keller und Volker Günderoth.
Den besten Start erwischte Ralf mit 241LP, dicht gefolgt von R.Peter 240LP, Volker 239LP, P.Huber 232LP, P.Leiby 222LP und Patrick 216LP - der SSKC baute die Führung um 2LP aus.
Im zweiten Durchgang erzielte Patrick 235LP, Volker 225LP, Ralf 222LP, P.Huber 216LP, P.Leiby 203LP und R.Peter 202LP - die Edelweissen machten hier 61LP gut.
Mit den ersten 100 Wurf spielten: Volker 464LP, Ralf 463LP, Patrick 451LP, P.Huber 448LP, R.Peter 442LP und P.Leiby 425LP.
Es stand jetzt 4129:3858 - die Edelweissen lagen mit 271LP in Führung.
Im dritten Durchgang führte P.Leiby das Feld mit 241LP an, gefolgt von Patrick 237LP, P.Huber 232LP, Ralf 224LP, R.Peter 217LP und Volker 203LP - Nußloch holte hier 26Lp auf.
So gingen die Edelweissen mit 245LP Vorsprung in den finalen Durchgang.
Ralf spielte jetzt sehr starke 253LP, gefolgt von Patrick 233LP, P.Leiby sowie Volker je 226LP, P.Huber 204LP und R.Peter 197LP - die Edelweissen machten noch einmal 85Lp gut.
Mit den zweiten 100 Wurf spielten: Ralf 477LP, Patrick 470LP, P.Leiby 467LP, P.Huber 436LP, Volker 429LP und R.Peter 414LP.
Das Spiel endete 5505:5175, mit 330LP Unterschied, zu Gunsten der Edelweissen.

 

 

Nach dem Spiel gab es die Erkenntnis, dass Nußloch die ersten Punkte wo anders holen muss und die Edelweissen wieder ein starkes Ergebnis zum falschen Zeitpunkt spielten.
Die Edelweissen stehen mit 10:8 Punkten auf Platz 5 und Nußloch steht mit 0:16 Punkten weiter auf dem zwölften Platz.

 

 

Zu den Einzelergebnissen:
Für die Edelweissen spielten: Klaus Mprsch 970LP, Ralf Keller 940LP, Patrick Schetelich 921LP, Harry Superka 918LP, Volker Günderoth 893LP und Kai Lehmann 863LP
Für Nußloch spielten: Peter Leiby 892LP, Nils benig 886LP, Peter Huber 884LP, Rainer Peter 856LP, Gunther Rensch 849LP und Kevin Peter 808LP

Benjamin Werner 458LP

12.11.2017 (VG)

Spielwoche 7 - Bericht

SSKC Edelweiss Mannheim 2 gegen SKC Bahnfrei Bürstadt 1

Die zweite Mannschaft der Edelweissen verlor heute gegen den SKC Bahnfrei Bürstadt 1 mit 2489:2530.

 

 

Am heutigen Sonntag empfingen die Edelweissen den Tabellen-Zweiten SKC Bahnfrei Bürstadt 1 zum 7.Spieltag in Brühl.

Pünktlich um 9:30 Uhr konntes es im Eventhouse Weber los gehen.
Für Bürstadt spielten zunächst Gregor Winkler (HS 433/A 1x 422/GS 429), Karl Bär (389/1x 421/397) und Hans Schork gegen Oliver Hoffmann, Michael Impertro und Jürgen Hauser.
Den besten Start hatte K.Bär mit 228LP, gefolgt von H.Schork 210LP, Oliver 200LP, G.Winkler 197LP, Jürgen H. 185LP und Michael 172LP - die Gäste gingen mit 78LP in Führung.
Die Edelweissen reagierten und brachten Sebastian Stephan für Michael Impertro.
In diesem Durchgang verletzt sich H.Schork und wurde nach 10 Wurf durch Josef Prommer (415/1x 422/417) ersetzt.
Zusammen machten H.Schork und J.Prommer 221LP, gefolgt von Jürgen H. 208LP, Oliver 201LP, G.Winkler 197LP, Sebastian 173LP und K.Bär 170LP - Bürstadt baute die Führung um 6LP aus.
Zur "Halbzeit" stand es 1139:1223 - die Edelweissen lagen mit 84LP in Rückstand.

Für Bürstadt spielten nun Jörg Tremmel (HS 405LP, A 1x455LP, GS 418LP), Peter Pontes (428/1x423/427) und Giselbert Bohn (416/1x 412/415) gegen Benjamin Werner, Stefan Haass und Jürgen Bechtel.
Benjamin startete mit sehr starken 251LP, gefolgt von Jürgen B. 240LP, P.Pontes 222LP, Stefan H. 219LP, J.Tremmel 209LP und G.Bohn 205LP - die Edelweissen machten 74LP gut und lagen nur noch 10LP in Rückstand.
Jürgen B. spielte jetzt 161LP in die Vollen, gefolgt von P.Pontes 157LP, Stefan 149LP, Benjamin 145LP, J.Tremmel 143LP und G.Bohn 139LP - die Edelweissen machten 16LP gut und führte, vor dem finalen Abräumen, mit 6LP.
Doch die Gäste kämpften verbittert: P.Pontes 81LP, G.Bohn 80LP, J.Tremmel sowie Stefan je 71LP, Benjamin 62LP und Jürgen B. 52LP - Bürstadt machte 47LP gut.
Es spielten: P.Pontes 238LP, Stefan 220LP, G.Bohn 219LP, J.Tremmel 214LP Jürgen B. 213LP und Benjamin 207LP.
Das Spiel endete 2489:2530, mit 41LP Unterschied, zu Gunsten der Bürstädter.

 

 

Die Edelweissen rutschen mit 6:6 Punkten auf Platz 5, Bürstadt übernimmt mit 8:2 Punkten die Tabellen-Führung.

 

 

Zu den Einzelergebnissen:
Für die Edelweissen spielten: Benjamin Werner 458LP, Jürgen Bechtel 453LP, Stefan Haass 439LP, Oliver Hoffmann 401LP, Jürgen Hauser 393LP, Sebastian Stephan 173LP und Michael Impertro 172LP
Für Bürstadt spielten: Peter Pontes 460LP, Hans Schork/Josef Prommer 431LP, Giselbert Bohn 424LP, Jörg Tremmel 423LP, Karl Bär 398LP und Gregor Winkler 394LP

10.11.2017 (VG)

Spielwoche 7 - Die Aufstellung

 

Die Edelweissen geben folgende Mannschaftsaufstellungen bekannt:

 

 

SSKC 2 - SKC Bahnfrei Bürstadt 1

Sonntag 12.11.2017, 09:30 Uhr in Brühl
Oliver, Jürgen H., Michael, Jürgen B., Stefan, Benjamin

Ers.: Sebastian, Andreas

 

 

SSKC 1 - Blau-Gelb Nußloch 2

Sonntag 12.11.2017, 11:30 Uhr in Brühl

Klaus M., Harry, Kai, Volker, Ralf, Patrick
Ers.: Stefan, Benjamin, Jürgen B.

 

 

SSKC D - Fortuna Lampertheim 1

Sonntag 12.11.2017, 15:00 Uhr in Brühl
Alexandra, Mandy, Ulrike, Rebecca, Stefanie, Jennifer

Ers.: Julia, Santana

 

 

"Gut Holz" Edelweiss

SSKC Edelweiss Mannheim Damen

09.11.2017 (VG)

Spielwoche 7 - Vorbericht

SSKC Edelweiss Mannheim Damen gegen Fortuna Lampertheim 1

Am kommenden Sonntag empfangen die Edelweiss-Mädels den Tabellen-Siebten Fortuna Lampertheim 1
 

 

Nach vier Siegen in Folge, stehen die Edelweiss-Mädels mit 8:2 Punkten in Lauerstellung.
Am Sonntag kommt nun der Tabellen-Siebte Fortuna Lampertheim 1 nach Brühl.
In der vergangenen Saison belegte Lampertheim mit 16:20 Punkten den 8.Platz in der Landesliga 2.  Der Heimschnitt betrug 2493LP, der Auswärtsschnitt 2458LP und der Gesamtschnitt 2475LP.
In diese Saison startete die Fortuna mit 3 Niederlagen: Gegen DKC Meckesheim/TV Mosbach 2 2482:2500, bei der TSG Heilbronn 1 2578:2422 und gegen DKC RW/GN Walldorf 1 2298:2429.  Zuletzt gab es jetzt 2 Siege: Beim SKC Fidelitas Karlsruhe 2 2370:2518 und bei der SG DKC/RW Neulußheim 2 mit 2508:2524.
So steht Lampertheim mit 4:6 Punkten auf dem 7.Platz mit einem Heimschnitt von 2390LP, einem Auswärtsschnitt von 2488LP und einem Gesamtschnitt von 2449LP.
Bisher spielten für Lampertheim: Stephanie Zimmermann (HS 438LP/AS 445LP/GS 442LP), Janine Röhrig (1x340/435/403), Ruth Münzenberger (416/424/420), Julia Selbert (393/419/409), Marlene Günderoth (410/407/408), Ilse Röhrig (381/381/381) und Sylvia Münzenberger (-/374/-).

 

Das Spiel beginnt am 12.11.2017 um 15:00 Uhr im Eventhouse Weber, Luftschiffring 6, Brühl - Bahnen 1-6

SSKC Edelweiss Mannheim 1

06.11.2017 (VG)

Spielwoche 7 - Vorbericht

SSKC Edelweiss Mannheim 1 gegen Blau-Gelb Nußloch 2

Am kommenden Sonntag empfangen die Edelweissen die Bundesliga-Reserve des KC Blau-Gelb Nußloch in Brühl.
 

 

Nach 2 Niederlagen in Folge befinden sich die Edelweissen mit 8:8 Punkten auf Platz 6 der Landesliga 2.
Um wieder ein positives Punktekonto zu bekommen, müssen die Edelweissen am kommenden Wochenende gewinnen.  Zu Gast ist der KC Blau-Gelb Nußloch 2.
In der vergangenen Saison spielte die zweite Mannschaft der Nußlocher noch in der Landesliga 1.  Mit 4:32 Punkten bei einem Heimschnitt von 5166LP, einem Auswärtsschnitt von 4973LP und einem Gesamtschnitt von 5070LP, belegte Nußloch Platz 10 und stieg in die Landesliga 2 ab.
Hier angekommen, konnte Nußloch bisher noch kein Spiel gewinnen: Gegen Ubstadt 5246:5456, gegen SKC Frei-Holz Eppelheim 2 5032:5255, bei HKO Young Stars Karlsruhe 2 5465:5246, bei SKC Hockenheim 1 5441:5021, bei TV Unterlenningen 1 5217:5083, gegen TG SKA Rimbach 1 5272:5306 und bei Blau-Weiß Mörlenbach 1 5183:5173.
So stehen die Nußlocher mit 0:14 Punkten auf dem 12.Platz mit einem Heimschnitt von 5183LP, einem Auswärtsschnitt von 5131LP und einem Gesamtschnitt von 5153LP.
Für Nußloch spielten bisher: Patrick Nikisch (-/1x927/-), Andreas Mahl (-/1x905/-), Nils Benig (896/1x867/886), Patrick Kouska (1x871/1x864/868), Florian Jung (1x867/864/865), Torsten Mahl (877/857/867), Philipp Kießling (1x826/850/842), Peter Leiby (-/1x849/-), Rainer Peter (885/847/863), Kevin Peter (842/845/844), Patrick Huber (886/842/857), Klaus Benig (-/1x834/-), Patrick Rensch (1x871/-/-) und Andreas Kießling (1x748/-/-).

 

Das Spiel beginnt am 12.11.2017 um 11:30 Uhr im Eventhouse Weber, Luftschiffring 6, Brühl - Bahnen 1-6

SSKC Edelweiss Mannheim 2

06.11.2017 (VG)

Spielwoche 7 - Vorbericht

SSKC Edelweiss Mannheim 2 gegen SKC Bahnfrei Bürstadt 1

Am kommenden Sonntag empfangen die Edelweissen den Tabellen-Zweiten SKC Bahnfrei Bürstadt 1
 

 

Nach zwei Niederlagen in Folge, empfangen die Edelweissen am Sonntag den Tabellen-Zweiten Bahnfrei Bürstadt.
Bürstadt wechselte zur neuen Spielrunde vom Landesverband Hessen nach Baden.
Hier starteten Sie mit einem Heimsieg gegen KC Vollkugel Laudenbach 2 mit 2502:2293.  Es folgte eine Niederlage gegen die SG 77 Deutsche Eiche Waldhof/SKV Sandhofen 3 mit 2426:2528.
Zuletzt gab es zwei Siege: Beim KC Rollendes Glück Lampertheim 2 mit 2475:2555 und gegen ATB Heddesheim 3 mit 2487:2280.
So steht Bürstadt mit 6:2 Punkten auf Platz 2.  Der Heimschnitt liegt bei 2472LP, der Auswärtsschnitt bei 2555LP und der Gesamtschnitt bei 2493LP.
Für Bürstadt spielten bisher: Jörg Tremmel (HS 405LP, A 1x455LP, GS 418LP), Peter Pontes (428/1x423/427), Josef Prommer (415/1x 422/417), Gregor Winkler (433/1x 422/429), Karl Bär (389/1x 421/397), Giselbert Bohn (416/1x 412/415) und Kurt Hofmeister (1x 392/-/-)

 

Das Spiel beginnt am 12.11.2017 um 09:30 Uhr im Eventhouse Weber, Luftschiffring 6, Brühl - Bahnen 1-6

Harry Superka 926LP

05.11.2017 (VG)

Nachholspiel -Spielwoche 4 - Bericht

SSKC Edelweiss Mannheim 1 gegen SKC Hockenheim 1

Die erste Mannschaft der Edelweissen verlor heute gegen den SKC Hockenheim 1 mit 5429:5458

 

 

Am heutigen Sonntag empfingen die Edelweissen den Tabellen-Dritten SKC Hockenheim 1 zum Nachholspiel des 4.Spieltages in Brühl.
Pünktlich um 11:30 Uhr konnte es los gehen.>
Für die Gäste spielten zunächst Marc Kamps (HS 903/AS 900/GS 902 - letzte Saison 894/888/891), Marcel Engelhardt (895/875/887 - 881/884/882), Jens Thiele (877/861/869 - 906/905/906) gegen Harry Superka, Kai Lehmann und dem Klaus Morsch, der heute Geburtstag hatte.
Den besten Start erwischte Harry mit 244LP, gefolgt von J.Thiele 233LP, Kai 232LP, M.Engelhardt 231LP, Klaus M. 226LP und M.Kamps 209LP - die Edelweissen gingen mit 29LP in Führung.
Im zweiten Durchgang erzielte J.Thiele 239LP, gefolgt von M.Kamps 234LP, Klaus M. 222LP, Kai sowie Harry je 216LP und M.Engelhardt 212LP - die Hockenheimer machten hier 31LP gut.
Mit den ersten 100 Wurf spielten: J.Thiele 472LP, Harry 460LP, Kai sowie Klaus M. je 448LP und M.Kamps sowie M.Engelhardt je 443LP.
Es stand 1356:1358 - Hockenheim lag jetzt mir 2 Kegel hauchdünn in Führung.
Klaus M. führte das Feld im dritten Durchgang mit 236Lp an, gefolgt von Harry 221LP, M.Kamps 219LP, J.Thiele 216LP, M.Engelhardt 214LP und Kai 212LP - die Edelweissen machten wieder 20LP gut.

Im vieren Durchgang spielte Harry jetzt starke 245LP, gefolgt von Klaus M. 234LP, M.Engelhardt 230LP, M.Kamps 226LP, Kai 223LP und J.Thiele 202LP - die Hausherren bauten ihre Führung um 44LP aus.
Mit den zweiten 100 Wurf spielten: Klaus M. 470LP, Harry 466LP, M.Kamps 445LP, M.Engelhardt 444LP, Kai 435LP und J.Thiele 418LP.
Zur "Halbzeit" stand es 5429:5458 - die Edelweissen führten mit 62LP.
Für Hockenheim spielten jetzt Benjamin Kuppinger (HS 928/AS 932/GS 930 - letzte Saison 935/929/932), Sebastian Hartrumpf (914/1x922/916 - 933/931/932) und Bernd Billmann (905/913/909 - 877/862/867) gegen Patrick Schetelich, Ralf Keller und Volker Günderoth.
S.Hartrumpf und Volker starteten mit je 236LP, gefolgt von Ralf 233LP, Patrick 227LP, B.Kuppinger 220LP und B.Billmann 219LP - die Edelweissen machten 21LP gut und führten mit 83LP.
Im zweiten Durchgang spielte B.Billmann starke 244LP, gefolgt von B.Kuppinger 237LP, Ralf 236LP, Volker 235LP, Patrick 216LP und S.Hartrumpf 215LP - Hockenheim machte 9LP gut.
Mit den ersten 100 Wurf spielten: Volker 471LP, Ralf 469LP, B.Billmann 463LP, B.Kuppinger 457LP, S.Hartrumpf 451LP und Patrick 443LP.
Es stand jetzt 4110:4036 - die Edelweissen führten mit 74LP.
Hockenheim legte im dritten Durchgang richtig los.  S.Hartrumpf spielte sehr starke 269LP, gefolgt von B.Kuppinger 238LP und B.Billmann 234LP.  Bei den Edelweissen lief hier nicht viel zusammen - so erzielte Ralf 228LP, Patrick 216LP und Volker 210LP.
Hockenheim machte in diesem Durchgang 87LP gut und übernahm die Führung mit 13LP.

S.Hartrumpf jetzt weiter sehr stark mit 249LP, gefolgt von Patrick mit 239LP.  Weiter spielten B.Kuppinger 218LP, Ralf 217LP, B.Billmann 214LP und Volker 209LP - die Edelweissen gaben weitere 16LP ab.
Mit den zweiten 100 Wurf spielten: S.Hartrumpf 518LP, B.Kuppinger 456LP, Patrick 455LP, B.Billmann 448LP, Ralf 445LP und Volker 419LP.
Das Spiel endete 5429:5458, mit 29LP Unterschied, zu Gunsten der Gäste aus Hockenheim.

 

 

Zunächst Klaus Morsch alles Gute zu seinem heutigen Geburtstag - leider konnte der Club Klaus heute keinen Sieg schenken.
Weiterhin möchten sich die Edelweissen herzlichst für die Unterstützung des SKC Edingen Neckarhausen bedanken. 

Die Edelweissen stehen nach dieser Niederlage, mit 8:8 Punkten auf dem 6.Platz.
Die Hockenheimer klettern mit 13:3 Punkte auf Platz 2.

 

 

Zu den Einzelergebnissen:
Für die Edelweissen spielten: Harry Superka 926LP, Klaus Morsch 918LP, Ralf Keller 914LP, Patrick Schetelich 898LP, Volker Günderoth 890LP und Kai Lehmann 883LP
Für Hockenheim spielten: Sebastian Hartrumpf 969LP, Benjamin Kuppinger 913LP, Bernd Billmann 911LP, Jens Thiele 890LP, Marc Kamps 888LP und Marcel Engelhardt 887LP

03.11.2017 (VG)

Nachhol-Spielwoche 4 - Die Aufstellung

 

Die Edelweissen geben folgende Mannschaftsaufstellungen bekannt:

 

 

SSKC 1 - SKC Hockenheim 1

Sonntag 05.11.2017, 11:30 Uhr in Brühl

Klaus M., Harry, Kai, Volker, Ralf, Patrick
Ers.: Stefan, Benjamin

 

 

SSKC D spielfrei
SSKC 2 spielfrei

 

 

"Gut Holz" Edelweiss

SSKC Edelweiss Mannheim 1

01.11.2017 (VG)

Nachholspiel Spielwoche 4 - Vorbericht

SSKC Edelweiss Mannheim 1 gegen SKC Hockenheim 1

Am kommenden Sonntag empfangen die Edelweissen den Tabellen-Dritten SKC Hockenheim 1 in Brühl

 

Am Sonntag steht für die Edelweissen

das Nachhol-Spiel der 4.Spielwoche, gegen den SKC Hockenheim 1, auf dem Spielplan.
Hockenheim belegte in der vergangenen Saison den 5.Platz mit 20:16 Punkten.  Der Heimschnitt betrug 5409LP, der Auswärtsschnitt 5393LP und der Gesamtschnitt 5401LP.
In diese Saison startete Hockenheim mit einem Unentschieden gegen SK Walldorf 2 mit 5286:5286.  Es folgten drei Siege: Gegen HKO Young Stars Karlsruhe 2 5401:5271, Bei Olympia Nußloch 2 5168:5429 und gegen Blau-Gelb Nußloch 2 5441:5021.
Bei der TG SKA Rimbach 1 verlor Hockenheim mit 5297:5215.
Zuletzt gab es wieder 2 Siege: Bei TV Unterlenningen 1 mit 5283:5320 und gegen SG KSC81/VfL/NT Hockenheim 2 mit 5441:5284.'
So steht Hockenheim mit 11:3 Punkten auf dem 3.Platz.
Der Heimschnitt beträgt 5392LP, der Auswärtsschnitt 5321LP und der Gesamtschnitt 5362LP.
Für Hockenheim spielten bisher: Benjamin Kuppinger (HS 928/AS 932/GS 930 - letzte Saison 935/929/932), Sebastian Hartrumpf (914/1x922/916 - 933/931/932), Bernd Billmann (905/913/909 - 877/862/867), Marc Kamps (903/900/902 - 894/888/891), Marcel Engelhardt (895/875/887 - 881/884/882), Jens Thiele (877/861/869 - 906/905/906) und Roger Knebel (869/857/864 - 884/894/889).

 

Das Spiel beginnt am 05.11.2017 um 11:30 Uhr im Eventhouse Weber, Luftschiffring 6, Brühl - Bahnen 1-6